Die Mode- und Schmucktrends für das Frühjahr 2018

Der Frühling ist endlich da. Er hat frische Modetrends dabei, die darauf warten, in der Frühlingssonne zu glänzen. Grund genug, sich die aktuellen Trends einmal näher anzuschauen:

Saftige Beerentöne und Knallfarben - die Trendfarben für das Frühjahr 2018

modeshow catwalk

Wintergrau hat ausgedient: Kräftige Farben wie Blau Grün, Gelb und Rot leuchten mit den ersten Frühlingsblumen um die Wette. Modemutige greifen zu Ultra Violet, denn das kräftige Lila ist die Trendfarbe des Jahres. Von zartem Flieder über fruchtige Beerentöne bis hin zum plakativen Dunkellila zieht sich der selbstbewusste Farbton quer durch alle Kollektionen: Modebegeisterte greifen zu beerenstarken Tops, Jacken oder Kleidern.

In der letzten Saison erfreute leuchtendes Rot die Modewelt und brachte Farbe in den Herbst und Winter. Fans der lebendigen Farbe können aufatmen: Schönes darf gerne länger bleiben: Auch in diesem Jahr bleibt die Signalfarbe ein Hingucker. In Kombination mit trendigem Lila leuchtet sie gleich doppelt schön.

Trendsetter, die es dezenter mögen, greifen in dieser Saison zu klassischen, neutralen Farben. Grau, Weiß und Beige überzeugen mit leisen Tönen. Diese sogenannten Neutrals eignen sich perfekt für klassische Business-Outfits und für alle, die modisch auf Zurückhaltung setzen.

Mit noch weniger Farbe kommt der Trend zu transparentem Kunststoff aus: Taschen, Stiefel und Jacken aus durchsichtigem Vinyl schützen zwar nicht vor neugierigen Blicken dafür umso besser vor unerwarteten Regengüssen. Der Trend zur Transparenz setzt sich auch beim Schmuck durch: Glas und Kunststoff sind die Trendmaterialien in dieser Saison für Ohrringe und Ketten.

Schmuckfans haben farblich die freie Auswahl. Die Trendfarbe schlechthin ist jedoch Blau: Sei es als großer Stein für Ketten oder Ohrringe oder in Form von Glas, Kunststoff oder als Fransen und Federn. Blau ist ein Muss und ergänzt die bunte Farbpalette in diesem Jahr perfekt.

Glänzende Aussichten für ungewöhnliche Materialien

Strass-Applikationen sorgen auf Schuhen, Taschen und Jacken für einen glänzenden Auftritt im Büro. Für Glanz ohne Glitzer sorgt in dieser Saison Lackleder. Das auffällige Material war schon im letzten Jahr ein Star am Modehimmel und darf in diesem Jahr weiter leuchten. Es muss ja nicht gleich eine Lacklederhose sein. Als Lacktasche oder als Schuh passt dieser Trend zum Alltagsoutfit genauso gut wie zur Abendgarderobe.

Alle, die es abends opulenter mögen, setzen auf extravagante Pailletten-Kleider. Wer es alltagstauglicher mag, peppt sein Outfit mit Fransen auf. Dieser fröhliche Trend sorgt für dezente Abwechslung: Fransen verzieren Rocksäume, Taschen und Schuhe. Überlange Fransen-Ohrringe peppen jedes noch so schlichte Outfit auf und geben mutigen Farbkombinationen den letzten Schliff.

Ohrringe sind in diesem Jahr groß und auffällig. Sie setzen ein modisches Statement und kommen mit Federn, Fransen und Perlen ganz groß raus - je größer desto besser. Wer es dezenter mag, darf sich freuen: Klassische, elegante Perlen sind zurück. Trendige Perlenketten gibt es entweder in Omas Schmuckkiste oder in den neuen Kollektionen der Schmuckdesigner, die sich auch online bewundern lassen.

Blütenpracht und Mustermix

In diesem Jahr schwelgen die Designer im Blütenrausch. Von großformatigen Blütenprints, die an die 70er erinnern bis zu zarten Millefleurs rauscht ein Blumenmeer durch die Kollektionen. Besonders schön für warme Sonnentage sind leichte Blütenkleider in fröhlichen Farben.

Karos haben es von der letzten Saison auch in das Frühjahr 2018 geschafft. Von grob und grungig bis hin zu zart und nostalgisch verzieren sie Blusen, Hemden und Kleider. Vichykaros versprühen mädchenhaften Charme und passen wunderbar zu einem schönen Sonnentag.

Wem das zu brav ist, der setzt auf Mustermix. In dieser Saison ist alles erlaubt: Blumen und Karos zusammen? Warum nicht. Es ist nur eine Frage des Modemuts. Auch plakative Streifen und Leoprints werden in dieser Saison wild miteinander gemixt.

Neue Formen: Asymmetrisch, klassisch und skulptural

Passend zu Knallfarben und wilden Mustern, greifen Modemutige in diesem Jahr zu Schnitten, die an die 80er erinnern: Die Schulterpolster sind zurück. Das wird nicht jeden Modefan erfreuen, denn das Jahrzehnt hat einen zweifelhaften Ruf, wenn es um Mode geht. Klassische Blazer und Trenchcoats in grau und beige überzeugen hingegen durch schlichte Eleganz.

Ein ganz großer Trend in diesem Jahr sind extravagante, asymmetrische Schnitte: Sie tauchen in Form von Blusen, Shirts, Kleider und Jacken in den aktuellen Kollektion auf und eignen sich perfekt für wärmere Tage. Romantisch kommen die neuen geknoteten Oberteile und Kleider daher. Verspielt und locker schmeichelt dieser Trend jeder Figur und ist erfreulich alltagstauglich.

Statement-Ohrringe sind immer noch ein riesiger Trend: Ganz gleich ob in gold, silber oder transparent - Hauptsache auffällig. Das Tolle daran: Klassische Outfits werden im Nu zu stylischen Hinguckern. Neu sind skulpturale Ohrringe, die an moderne Kunst erinnern. In Kombination mit transparenten Materialien entstehen so ganz neue Formen.

Sie waren lange weg und treten in diesem Jahr ihren erneuten Siegeszug an: Broschen schmücken Jacken, Blazer und Blusen und sorgen für glänzende Momente. Auch hier geben Perlen und die Farbe Blau den Ton an. Insgesamt zeigt sich ein Trend zu dezenterem Schmuck. Filigrane Ketten und Ringe schmücken ohne zu überladen.

Accessoires mit Durchblick

Accessoires kommen in dieser Saison genauso vielfältig daher, wie die Modetrends insgesamt. Trendsetter greifen zu transparenten Taschen und Schuhen, während sich Fransentaschen, Gürteltaschen und Cowboystiefel auch im Alltag bewähren.

Turbane in allen Farben passen toll zu Blumenkleidern oder auffälligen knallbunten Outfits. Sie überzeugen alleine oder in Kombination mit auffälligen Ohrringen.

Gürteltaschen haben es in dieser Saison vom notwendigen Übel für Radfahrer und Rucksacktouristen zum trendigen It-Piece geschafft. Edel oder poppig passen sie sowohl zum Business-Outfit als auch zum Partydress. Das ist praktisch, denn beim Tanzen oder Einkaufen bleiben die Hände frei.

Weg damit: Diese Teile gehören zurück in den Schrank

Off-Shoulder-Teile waren in der letzten Saison einer der ganz großen Trends. In diesem Jahr zeigt die Modewelt ihnen die kalte Schulter. Sie haben ausgedient und werden durch neue asymmetrische Schnitte ersetzt.

Ganz groß in Mode waren auch Bomberjacken: In dieser Saison geben Sie den Ton nicht mehr an und verschwinden von den Laufstegen. Die Designer setzen lieber auf elegante Blazer.

Statement-Ketten waren lange Zeit ein Muss. In diesem Jahr ist Schluss damit und die protzigen Teile können zurück in die Schmuckschatulle. Dafür kommen Ohrringe groß raus und Broschen sorgen für Glanzpunkte.

Auch enganliegende Halsbänder aus den unterschiedlichsten Materialien - die sogenannten Choker - gehören zurück in die Schublade, denn der Trend ist endgültig vorbei. Modebewusste setzen in diesem Frühjahr auf lange Ketten mit blauen Steinen oder klassischen Perlenschmuck.

Beiträge Beauty

Themenübersicht

abnehmen-hose-von-bauch-weg

Gewichtsoptimierung und Abnehmen durch Hypnose

Laut Statistik gibt es auch bei uns in Deutschland inzwischen mehr übergewichtige als normalgewichtige Menschen. Doch mal abgesehen vom BMI – was heißt eigentlich Normalgewicht? Es gibt Menschen, die laut BMI 20 Kilo zu mehr...


schieblehre-misst-toast

Gewichtsreduktion mit Hypnose

Leiden auch Sie unter Übergewicht, das Sie einfach nicht wegbekommen? Hypnose kann ein Weg sein, um Sie bei der Gewichtsreduktion zu unterstützen, ohne dass Sie sich zwingen müssen. Mit der Kraft des mehr...


ernaehrung-ohne-kohlenhydrate

Was Sie bei einer Ernährung ohne Kohlenhydrate bedenken sollten

Low carb, no carb, alles Ernährungsformen die uns zu einer besseren Figur, zum Wohlfühlgewicht verhelfen sollen. Oder was war Ihr Antreiber zum Anklicken dieses Artikels? Ich darf Ihnen vorweg schon so viel verraten: mehr...


thermalwasser

Thermalwasser | Natürliches Heilmittel

Ob für einen ausgiebigen Thermenaufenthalt oder für eine kurze Auszeit von ein paar Stunden – Thermalwasser ist seit Jahrhunderten ein beliebtes natürliches Mittel gegen eine Vielzahl von körperlichen Leiden und Stress. Was macht mehr...


frau-strand

Was muss mit in den Koffer?

Besonders bei Flugreisen, die nur auf Handgepäck setzen, wird das Dilemma deutlich — wir können uns kaum auf wenige wichtige Reisebegleiter aus der Drogerie entscheiden. Dabei stellt in diesem Fall bereits die Menge mehr...