Ratgeber Lifestyle

Mittlerweile hat fast jeder eine E-Mail-Adresse und nutzt diese auch, um mit der Familie in Kontakt zu bleiben. Denn nicht nur Whatsapp oder Skype sind dafür prädestiniert, sondern auch E-Mails. Doch gerade hier gibt es unter Umständen einige Gefahren, die nicht unterschätzt werden sollten. Wer jedoch auf die kleinen und feinen Unterschiede achtet, wird schnell herausfinden, welche Mails sicher sind.

email versenden mann anzug

Mails unterscheiden

Es gibt zahlreiche Mails, die von Mailinglisten kommen und auch vollkommen ungefährlich sind. Hierzu zählen etwa Newsletter, die bestellt wurden, Infos über Angebote von Onlineshops oder auch Werbung im Allgemeinen. Diese werden in der Regel vom Nutzer geordert, was heißt, dass sich der Nutzer in den Newsletter einträgt oder auch in Shops bestellt und angibt, dass er Angebote erhalten möchte.

Dabei können die Angebote oder Werbemails ganz spezifisch und auf den Kunden abgestimmt sein oder sie sind allgemein und bieten Informationen zu den unterschiedlichsten Themen. Insbesondere auf das E-Mail Marketing haben sich einige Firmen spezialisiert, die genau wissen, wie Sie die Kunden ansprechen müssen, damit die Werbemail interessant klingt, und man sich so die Webseite genauer anschaut. Auch der Wirtschaftsinformatiker Corc Uysal hat sich darauf spezialisiert und hilft Firmen das E-Mail-Marketing durchzuführen.

Wie man sich mit E-Mail Marketing von der Konkurrenz abhebt

Immer mehr Unternehmen nutzten das E-Mail Marketing für sich. Dabei gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, damit man zum einen Wow-Effekt bei den Kunden hervorruft und zum anderen die Wettbewerber aus dem Rennen wirft. Witzig gestaltetet E-Mails, die den Leser auf besondere Weise ansprechen kommen dabei relativ gut an. Die gewöhnlichen 08/15 Werbemails hingegen landen meist ungelesen im Papierkorb und innerhalb kürzester Zeit wird sich der User aus dem Verteile austragen wollen. Somit ist das Selbstmarketing eindeutig gescheitert.

Daher ist es besonders wichtig, genau zu wissen, welche Zielgruppe angesprochen werden soll und inwieweit dann eine Mail gestaltet werden kann. Jüngere Zielgruppen sind für lustige und ansprechende E-Mails prädestiniert, während die ältere Generation lieber auf das gediegene aber dennoch witzige Format setzt. Gerade hier sollte sich wirklich die Zeit genommen werden, um seine Kunden genauer zu analysieren, damit die entsprechende E-Mail verfasst werden kann.

Das Internet ist für Kunden und Unternehmen ein Paradies

Das Internet bietet erstaunlich viele Vorteile, und nur weil es sich manche Menschen zum Hobby gemacht haben, zu betrügen, ist es keinesfalls schlecht. Denn wenn man überlegt, dass etwa 280 Milliarden Mails täglich verschickt werden, ist es eigentlich klar, dass Betrüger hier leichtes Spiel haben. Wer jedoch immer genau auf den Absender schaut und sich vorsichtig im Netz bewegt, sollte in der Regel nichts zu befürchten haben.

Über eines muss man sich jedoch im Klaren sein. Das Internet bietet Vorzüge, die nicht unerheblich sind. So kann der Kontakt zu der Familie im Ausland mit Skype aufrechterhalten werden, es können bequem Dinge im Netz bestellt werden, ohne dass man viele Kilometer fahren muss, um diese zu erhalten und man kann sich über wichtige Themen informieren. Filme können geschaut werden, Zeitungen bieten den Lesern einen wichtigen Service im Netz und außerdem kann die Welt erkundet werden. Im Internet kann jeder überall hinreisen und sich die tollsten Sehenswürdigkeiten anschauen, sich inspirieren lassen, Baselideen finden und vieles mehr.

Doch auch die Unternehmen profitieren von dem Medium Internet. Die Werbung über das Internet ist zum Teil kostenlos, wie etwa auf Facebook, und man kann Millionen Menschen erreichen. Investiert das Unternehmen für Facebookwerbung kann so die Reichweite drastisch erhöht werden, was heißt, dass unzählige Menschen die Werbung des Unternehmens sehen. Werden in der Werbung noch Rabattaktionen angeboten, bleiben die Kunden in der Regel nicht aus und Bestellungen von Neukunden gehen ein.

 

Weitere Beiträge Beruf und Erfolg

digitalisierung frau

So verändert die Digitalisierung den Arbeitsmarkt

Während früher ein Arbeitsplatz als relativ sicher galt, ist dies schon lange nicht mehr der Fall. Das mag zum einen daran liegen, dass die Unternehmen auf günstige Arbeitskräfte setzen, die das Dreifache leisten und wer nicht funktioniert, geht. mehr...


gewitter

Die Burnout Stufen

Natürlich, im Nachhinein sehe ich, dass ich schon lange energielos war. Abends konnte ich nicht einschlafen und morgens bin ich gerädert und unerholt aufgewacht. Aber ich schob es auf die Hitze oder die ständigen Erkältungen die ich hatte. Ich hatte keine Lust und Energie mehr, mich abends mit Freunden zu treffen oder zum Sport zu gehen. mehr...


mann-arbeiten

Strukturierter Lernen und Arbeiten

Viele von uns gehen gestresst durch den ganzen Tag. Sie kämpfen sich von morgens bis abends von einer Aufgabe zur nächsten und haben dennoch nicht das Gefühl, viel geschafft zu haben. Ein strukturiertes Lernen und Arbeiten fordert zunächst ein unangenehmes Umdenken, bietet jedoch die Chance, eine höhere Effizienz zu erreichen. mehr...

 

Beliebteste Beiträge


  • herz vogel
    Stressvermeidung
     

    Erfahren sie, wie Sie dem alltäglichen Stress entgegenwirken und Frust und Ärger vermeiden können.

 

 

 

  • smalltalk
    Smalltalk lernen
     

    Wie Sie einen Smalltalk am besten beginnen und ihn am laufen halten können.

 

  • rudern
    Selbstmotivation
     

    Selbstmotivation erreichen Sie, wenn Sie Ziele verfolgen, die Sie genauestens verinnerlicht haben.

 
Anzeige

Social Media

Lifestyle Redaktion

Mergentheimerstr. 10
97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de