Geschichte - Suchtbehandlung mit Akupunktur

Akupunkturbehandlungen haben sich gut etabliert in der Behandlung von Süchten. In den 70er Jahren machte der Neurochirurg Dr. H.L. Wen in Hongkong eine interessante

Entdeckung

Man hatte Patienten zur Verbesserung der Lungenfunktion nach chirurgischen Eingriffen den Akupunkturpunkt Lunge am Ohr stimuliert. Zufällig befanden sich unter diesen Patienten auch Opiatabhängige, die nach der Akupunktur von einem verringerten Suchtverlangen berichteten.

rauchen geld

Andere Ärzte bauten auf dieser Beobachtung auf und entwickelten eine Kombination von 5 Akupunkturpunkten, die bei der Behandlung einer Reihe von Süchten gute Wirkung zeigten.

1985 wurde in New York die NADA (National Acupuncture Detoxification Association) gegründet, mit dem Ziel, Suchtbehandlung durch Akupunktur zu etablieren und wissenschaftlich zu evaluieren. Das NADA- Protokoll ist heute in Deutschland in vielen ambulanten oder stationären Entzugseinrichtungen zum festen Therapie-Bestandteil geworden.

Auch bei der Raucherentwöhnung hilft Nada-Akupunktur. Man kombiniert sie mit anderen Punkten, wie: Punkt der Begierde, Antiaggressionspunkt, Frustationspunkt und weiteren psychisch wirksamen Punkten, je nach individueller Disposition.

Vorteil einer Raucherentwöhnung mit Akupunktur

Eine Raucherentwöhnung mit Akupunktur, bewirkt eine Linderung von vegetativen Beschwerden im Entzug, wie Unruhe, Nervosität, Zittern und Gereiztheit.

Sie verbessert die Konzentration bei gleichzeitiger Entspannung, fördert den natürlichen Schlafrythmus und das Suchtverlangen nimmt ab.

Eine Raucherentwöhnung mit Akupunktur hilft zudem, die erste Phase des Entzugs gut zu überstehen und unterstützt in der zweiten Phase der Entwöhnung.

Gerade aber in dieser zweiten Phase ersetzt Akupunktur nicht die Motivation des Patienten. Denn was bleibt, ist die Macht der Gewohnheit. Nikotin löst im Gehirn einen entspannenden Effekt aus. Der langjährige Zigarettenkonsum führt dazu, dass wir bestimmte Alltagssituationen mit der Wirkung des Nikotins verknüpfen. Diese Koppelung findet auch auf neurologischer Ebene statt.

So taucht aus dem großen Speicher unserer Gewohnheiten immer wieder das Verlangen nach der Zigarette auf, wenn wir Arbeitspausen einlegen, den Feierabend einläuten, den ersten Kaffee trinken....

Da hilft nur ein achtsamer Umgang mit den Auslösern: Erkennen, Benennen, nicht Schimpfen und das Verlangen vorüberziehen lassen. Mit jeder Nichtbedienung einer Gewohnheit wird sie schwächer und schließlich kommt sie ganz zum Erlöschen. Die neurologische Koppelung bricht ab. Der Trampelpfad im Gehirn wächst zu.

Wie läuft eine Raucherentwöhnung mit Akupunktur ab?

Zunächst wird in einem Gespräch ermittelt, wie stark die Nikotinabhängigkeit ist und mit welchen Entzugserscheinungen zu rechnen ist. Auf dieser Grundlage wird ein Behandlungsplan erstellt.

Am Tag der ersten Behandlung darf nicht mehr geraucht werden. In der Regel sind für die Raucherentwöhnung mit Akupunktur 2-5 Sitzungen notwendig.

In allen Sitzungen werden beide Ohren des Patienten genadelt. Unter Umständen kommen zusätzlich Punkte am übrigen Körper zum Einsatz. Der Patient bleibt mit den Nadeln für 45 min. in einer bequemen Liege- oder Sitzposition.

Es können auch mehrere Menschen gleichzeitig akupunktiert werden. Sehr unterstützend wirkt es, sich mit Freunden oder Familienmitgliedern für eine gemeinsame Behandlung zu verabreden.

Weitere Informationen über die NADA-Akupunktur finden sie auf den Seiten:

www.nada-akupunktur.de
www.nada-akupunktur.at

Autor: Anita Kröffges
Thema: Raucherentwöhnung mit Akupunktur

Webseite: http://japanische-akupunktur.de

Quellenangabe für die oben erwähnte Veröffentlichung von Dr. H. L. Wen:
Wen H, Cheung S. Treatment of drug addiction by acupuncture and electrical stimulation. Asian Journal of Medicine 1973; 9: 138-141

Beiträge Gesundheit

Themenübersicht

angst

Angsterkrankung | Auslöser und Behandlungsmöglichkeiten

Allein in Deutschland leiden 12 Millionen Menschen an einer Angsterkrankung. Für viele Menschen stellen schon alltägliche Situationen wie das Verlassen der Wohnung, Auto oder Autobahn fahren, Einkaufen gehen oder gesellige Aktivitäten mit mehr...


physiotherapie

Physiotherapie nach einer Hüftendoprothesen Operation

Physiotherapie im Krankenhaus Nach der Hüftendoprothesen Operation liegt Ihr Krankenhausaufenthalt zwischen 10 und 14 Tagen. Die Physiotherapie beginnt bereits am ersten Tag nach der Operation mit leichten Anspannungsübungen der Beine und des Gesäßes, mehr...


vitruvian-man

Wasser, Salz und Schwefel im Körper

Der menschliche Körper besteht zu etwa 70% aus Wasser. Die Trockenmasse läßt sich nach Entfernung von Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff auf seine Salze reduzieren. Somit sind Wasser und Salz die wichtigsten Komponenten des mehr...


stress

Stressbedingte körperliche und psychische Symptome

Stress: Unser alltäglicher Begleiter Evolutionsbiologisch betrachtet ist Stress ein genetisches Programm, welches uns Menschen hilft, Gefahrensituationen zu überleben: Auf einen Bedrohungsreiz (dem so genannten Stressor) reagiert das Programm mit der Ausschüttung von Stresshormonen und mehr...


gehirn

Gedächtnisstörungen | Was unser Gehirn krank macht

In der naturheilkundlichen Praxis gehören Gedächtnisstörungen zu den Top Ten Symptomen mit denen der Patient sich vorstellt. Nahezu jeder dritte Patient klagt bei der Erstanamnese über Gedächtnisstörungen. Hier muss man klar unterscheiden mehr...