Die E-Zigarette sieht man seit einiger Zeit immer häufiger auf deutschen Straßen.

frau ezigarette strandpromenade

Die elektronischen Zigaretten sind aus einem elektrischen Vernebler, einem Akku, einem Mundstück und einer Wechsel-Kartusche aufgebaut, in der sich das sogenannte Liquid befindet. Im E-Zigaretten Shop sind alle nötigen Komponenten erhältlich.

Wenn an dem Mundstück der E-Zigarette gezogen wird, wird das Liquid vernebelt und in Form von Dampf eingeatmet. Hauptbestandteile der Liquids sind Glyzerin oder Propylenglykol, welche als Vernebelungsmittel wirken, Nikotin, Ethanol, Wasser und unterschiedliche Aromastoffe. Es gibt ebenfalls Liquids, in denen gar kein Nikotin enthalten ist.

E-Zigarette oder Tabakzigarette?

Nach dem Konsum von E-Zigaretten kann es kurzfristig zu Irritationen der Atemwege und entzündlichen Reaktionen der Bronchien kommen. Ausreichend erforscht sind heute allerdings noch nicht die Langzeitfolgen des Dampfens. Aktuell kann daher kaum abgeschätzt werden, welche gesundheitlichen Konsequenzen langfristiger und regelmäßiger Konsum von E-Zigaretten hat.

Verglichen mit dem Rauchen herkömmlicher Zigaretten entstehen durch die E-Zigarette aber vermutlich weniger Schäden für die Gesundheit. Ausgeschlossen werden können diese bei einem langfristigen Gebrauch allerdings nicht. Nichtraucher sollten nicht mit dem Konsum von E-Zigaretten beginnen.

Raucher, die stark abhängig sind und es nicht schaffen, das Rauchen aufzugeben, können von einem Wechsel zu den E-Zigaretten allerdings gesundheitlich profitieren.  Dennoch muss im Hinterkopf behalten werden, dass die tatsächlichen gesundheitlichen Auswirkungen der elektronischen Zigarette noch nicht vollständig abgeschätzt werden können. Wichtig ist, dass der Umstieg von der herkömmlichen auf die E-Zigarette konsequent erfolgt, denn ein zusätzliches Risiko für die Gesundheit stellt es dar, wenn beide Formen der Zigaretten konsumiert werden.

Die Inhaltsstoffe der Liquids

Das Aerosol des Dampfes der E-Zigaretten kann krebserregende Stoffe, wie Acetaldehyd und Formaldehyd, enthalten. Allerdings ist die Höhe der Konzentration dieser Stoffe abhängig davon, welches Liquids gewählt wird, wie stark die Batterie ist und welcher Gerätetyp genutzt wird. Normalerweise sind die Stoffe in wesentlich geringerer Konzentration, als bei herkömmlichen Zigaretten, enthalten. Unter Umständen können allerdings auch ähnlich hohe, wenn nicht sogar höhere Konzentrationen, vorhanden sein.

Darüber hinaus macht das Nikotin, das in vielen der Liquids enthalten ist, sowohl psychisch als auch körperlich abhängig. Es wird vermutet, dass Nikotin die Entstehung von Diabetes Typ 2, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und das Wachstum von Tumoren fördert. So könnte es möglich sein, dass einige Nutzer erst durch das Dampfen in eine Nikotinabhängigkeit rutschen und das Risiko steigt, dass diese in Zukunft auch zu herkömmlichen Tabak-Zigaretten greifen.

Europäische Regelungen hinsichtlich der E-Zigaretten

In Deutschland unterliegen die Liquids und E-Zigaretten seit dem Jahr 2016 der einheitlichen Regulierung durch die EU. In diesen Richtlinien sind einheitliche Anforderungen an die Sicherheit und die Qualität von E-Zigaretten, die Nikotin enthalten, formuliert. Beispielsweise darf in den Liquids die Nikotinkonzentration nicht höher als 20 Milligramm pro Milliliter betragen.

Darüber hinaus ist es nötig, dass auf der Verpackung ein Hinweis für Verbraucher vorhanden ist, welcher über die Inhaltsstoffe des jeweiligen Liquids aufklärt. Der Verkauf von E-Zigaretten und Nachfüllkartuschen ist nur mit einem entsprechenden Beipackzettel erlaubt. Die Werbebeschränkungen, die für normale Zigaretten gelten, sind auch für die E-Zigaretten verpflichtend. Wenn in den Produkten kein Nikotin enthalten ist, sind diese von den Regelungen der Tabakrichtlinie der EU ausgenommen.

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

weihnachtstafel

Knigge – Tischmanieren und Etikette an der Weihnachtstafel

Die nahende Adventszeit ist nicht zu übersehen; die ersten Weihnachtsmärkte sind geöffnet und überall duftet es nach Mandeln, Glühwein und Currywurst. Längst sind die Fasten-Regeln der Großeltern überholt. An der Weihnachtstafel wird richtig mehr...


vorweihnachtszeit

Meine guten Ratschläge zur Vorweihnachtszeit

Allerspätestens wenn mich bei der Fahrt im Auto oder beim Schlendern oder Hetzen durch Kaufhäuser der immer wieder schöne Song „Driving home for christmas“ von Chris Rea begleitet, wird einem klar, die mehr...


partnerschaft gluecklich

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Partnersuche

Suchst Du einen Partner. Bist Du schon eine Weile auf der Suche. Hattest Du eine Riehe von kurzen Beziehungen. Hattest Du noch keine Beziehung, die sich richtig stimmig angefühlt hat. Wurdest Du mehr...


finger essen

Gewusst wie – Keine Angst mehr vor Knigge und Etikette

Die Pizza essen wir mit der Hand aus dem Karton auf dem Sofa. Bevorzugt tragen wir dazu die Jogginghose und die Füße legen wir auf dem Tisch ab. Dass das nicht die mehr...


hypnose hypnotisieren

Hypnose | Quatsch oder hilfreiches Lifestyle Tool?

Hypnotisieren - Das klappt bei mir eh nicht. Solche Antworten muss sich fast jeder Hypnotiseur früher oder später anhören. In diesem Artikel erfahren Sie, was Hypnose ist und was sie kann. Hypnose ist mehr...