Die Wissenschaft vom Glück ist der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden und Lebensfreude. Durch Personen wie Richard Easterlin, Barbara Fredrickson , Ed Diener oder Sonja Lyubomirski hat die Glücksforschung faszinierende Erkenntnisse hervorgebracht, die jedem dazu verhelfen kann glücklich zu werden. Das Verständnis um ihre wichtigsten Inhalte ist der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden und Lebensfreude.

gluecklich sein

Dieser Artikel greift die übereinstimmenden Inhalte der verschiedenen Forschungsergebnisse auf und bringt diese in eine verständliche und pragmatische Form, um einen großen Beitrag zum Glücklich sein zu leisten.

Nahezu jeder Mensch möchte in seinem Leben glücklich sein. Und in der Regel definiert jeder Mensch sein eigenes Wohlbefinden individuell. Viele Menschen machen dabei Zeit ihres Lebens allerdings den großen Fehler, dass sie ihr Lebensglück mit materiellen Dingen in der Außenwelt verbinden bzw. davon abhängig machen. Die Devise lautet dann häufig: „Wenn ich dies oder jenes erreicht habe oder besitze, dann „erlaube“ ich mir auch, glücklich zu sein. Dieser gravierende Irrglaube führt fast immer zum gleichen tragischen Ergebnis.

Diese Menschen werden niemals glücklich werden, sofern sie Ihr Denken nicht ändern und eine einfache Wahrheit verstehen:

Glücklich wird man nicht durch Zufall oder durch bestimmte äußere Einflüsse. Glücklich wird man durch eine aktive Entscheidung für das eigene „glücklich sein“.

Die simple Wahrheit ist:

Warte nicht auf Glück, sondern sei glücklich. Du kannst Dein Glück selbst erschaffen. Wenn Du glücklich sein willst, dann sei es! Und wenn Du es noch nicht kannst, so kannst Du es erlernen wie ein Instrument. Auch dies ist eine bekannte Tatsache aus der Glücksforschung. Je freundlicher, offener, liebevoller, und glücklicher ein Mensch wird, desto freundlicher, offener, liebevoller und glücklicher wird seine Außenwelt und damit sein Leben.

Die folgende Ratschläge werden Dein Maß an persönlichem Glück massiv zu erhöhen:

Lebe im „Moment“

Lebe so oft wie nur möglich im „Hier und jetzt“. Kinder sind mit Abstand die glücklichsten Menschen auf dieser Erde. Sie lachen am häufigsten und Sie leben vor allem nahezu permanent „im Hier und Jetzt“. Sie machen sich keine Sorgen um die Zukunft und sie hadern nicht mit der Vergangenheit – sie genießen den Moment so intensiv wie möglich. Vor allem dies können wir Erwachsenen von den Kindern lernen. Die Vergangenheit ist nicht mehr veränderbar, die Zukunft ist noch fern, aber im „Hier und Jetzt“ bleibt nichts ungetan.

Lasse los

Lasse Dinge oder Personen los, die Dir nicht gut tun und sage NEIN zu allem, was Dich unglücklich macht. Es macht keinen Sinn, sich krampfhaft an einen Felsen zu klammern, der immer weiter sinkt. Man muss nicht immer gut finden was gerade passiert, aber wenn man es nicht ändern kann, so sollte man dringend loslassen. Dies verhilft zu mehr Gelassenheit und Freiheit.

Vergleiche Dich nicht mit den anderen

Das genau ist das Ende von Glück und der Beginn von Unzufriedenheit! Du musst nicht sein wie die anderen – andere gibt es schon genug. Wichtig sind Deine Erwartungen, Deine Maßstäbe und das Du Deinen Ansprüchen genügst. Jeder Mensch macht mal Fehler, auch Du – sei also nicht zu hart zu Dir selbst. Glückliche Menschen müssen nicht ständig die Anerkennung anderer erhaschen. Akzeptiere und liebe Dich so wie Du bist und sei Dein bester Freund. Es ist Dir natürlich unbenommen, von Tag zu Tag besser und besser zu werden. Aber sei kein Perfektionist – dies ist sehr unsinnig, da es keine Perfektion gibt.

Folge Deinen Talenten und Deiner Leidenschaft

Dies ist einfacher gesagt als getan und mir ist auch bewusst, dass dies bei den meistens Menschen auf eine Mauer aus Angst, Unverständnis und limitierenden Glaubenssätzen stößt. Aber Fakt ist leider auch: Man wird niemals sein wahres Potential ausschöpfen und ein Maximum an Lebensglück erfahren, wenn man nicht das tut, was man wirklich liebt. Das muss nicht immer gleich der Beruf sein, es darf auch das ausgeprägte Hobby sein. Aber tue was Du liebst und tue es so oft wie möglich!

Sei Dankbar

Sei Dir permanent darüber bewusst, wofür Du in Deinem Leben dankbar sein darfst. Einen wahren „Glücksschub“ kann man sich verpassen, wenn man sich jeden Tag 5 Minuten Zeit nimmt, um bewusst für alles Wichtige im Leben dankbar zu sein.

Übernehme Verantwortung

Nur wenn ein Mensch die komplette Verantwortung für das eigene Leben übernimmt, nur dann ist echte Weiterentwicklung möglich. Schiebe also Schuld & Verantwortung nicht ab. Durch Eigenverantwortung machst Du dich zu einem machtvollen und glücklichen Menschen, der die Zügel seines Lebens selbst in der Hand hat.

Achte auf Deine Gedanken

Sie sind der Beginn von allem! Einfach alles, was der Mensch in dieser Welt geschaffen hat, entstand zuerst in seinen Gedanken. Alles, was in Deiner Welt passiert, entsteht ebenfalls zuerst in Deinen Gedanken. Sorge wenn immer möglich für freudige und positive Gedanken und lasse Negativem möglichst wenig Spielraum. Sei also ein Optimist und lächele das Leben an.

Setze Dir echte Ziele & Visionen für Dein Leben

Die wenigsten Menschen haben wirklich echte Ziele für ihr Leben definiert. Setze Dich hin und frage Dich, was Du tief in Dir drin wirklich für Dich und Dein Leben willst und dann schreibe alles auf. Dies ist das größte Geschenk, dass Du Dir selbst machen kannst! Schaue Dir Deine Ziele täglich an – das setzt wahrhaftige „Endorphin-Wellen“ frei und steigert somit Dein Level an Glück.

Umgebe Dich mit den richtigen Menschen

Die richtigen Menschen lassen Dich wachsen. Die falschen Menschen, so genannte „Energie-Vampire“, halten Dich klein und versuchen Dich auf ihr eigenes, kleines, negatives Niveau zu ziehen. Halte Dich von ihnen fern! Umgib Dich mit Menschen, bei denen Du Glück, Freude und Akzeptanz verspürst. Verbringe Zeit mit Menschen die Du magst oder liebst und pflege diese wichtigen Beziehungen.

Helfe anderen

Immer wenn Du anderen hilfst und etwas Gutes tust, so steigert sich automatisch Dein eigener Level an Glück und Glückshormone werden ausgeschüttet. Der Mensch ist vom Grundsatz her ein soziales Wesen und er liebt es zu helfen und gebraucht zu werden.

Kümmere Dich um Körper & Geist

Drücke mal auf Pause und genieße... Entschleunige ab und zu Dein Leben und entspanne Deinen Körper und Geist. Genieße ganz bewusst die schönen Dinge im Leben. Versorge Deinen Körper mit ausreichend Bewegung, gesunder Nahrung und gutem Wasser und Deinen Geist mit positiven und inspirierenden Gedanken.

Lerne zu vergeben

Sei Dir bewusst darüber, dass die Welt und die Menschen in ihr nicht perfekt sind. Und sei Dir bewusst, dass auch Du nicht perfekt bist. Akzeptiere, dass Fehler und auch Ungerechtigkeiten passieren können. Lerne Dir und anderen zu vergeben. Wut, Hass, Rache, Reue und Bedauern sind die Feinde des Glücks. „Vergeben“ ist keine leichte Disziplin – aber die Belohnung ist gigantisch groß.

Lerne mit Problemen umzugehen

Es ist eine Illusion zu glauben, dass glückliche Personen keine Probleme hätten. Glückliche Personen aber haben die Fähigkeit, Ihre Probleme deutlich besser bewältigen zu können. Sie denken lösungsorientiert und konstruktiv und machen die Probleme nicht größer als sie sind. Sie haben großes Selbstbewusstsein und geben Ihrem Leben eine starke Bedeutung. Jeder Mensch entscheidet immer selbst, welche Bedeutung er einer Sache oder einem Problem gibt. Leben ist ständige Veränderung und Wachstum. Sei es in der Natur oder beim Menschen. Stillstand ist Tod. Halte Deinen Geist immer offen für Deine persönliche Weiterentwicklung. Selbst der Klügste lernt jeden Tag dazu!

Keine Sorge darüber, was andere über Dich denken

Ich verspreche Dir: Egal was Du tust, Du wirst es niemals allen rechtmachen können. Ständiges „Ja-sagen“ und „recht machen wollen“ macht Menschen kaputt. Sage höflich „NEIN“ zu dem was Dir nicht gut tut und kümmere Dich um Deine Lieben und Dich selbst. Behandele die anderen, wie Du selbst behandelt werden möchtest aber eben NICHT besser. Gehe respektvoll mit Deinem Umfeld um, aber versorge immer erst Dich selbst und Deine Lieben... Danach kommt erst einmal lange NICHTS. Nur wenn Du glücklich bist, kannst du der Welt auch etwas zurückgeben.

Täglich zu lächeln, sich selbst und das Leben nicht allzu ernst zu nehmen und es als ein „großartiges Spiel“ mit fantastischen Möglichkeiten zu sehen, hat noch jedem geholfen. Fazit: Glück hängt also maßgeblich von der eigenen inneren Einstellung und von der Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung ab.

Die „2 größten Hebel“ eines jeden Menschen, um effizient die größtmögliche Entwicklung zu erleben, sind:

1. Erlerne, die Kraft Deines eigenen Unterbewusstseins täglich für Dich und Deine Lebensziele zu nutzen. Dein Unterbewusstsein ist tausende Male leistungsfähiger, als Dein rationaler Verstand!

2. Erhöhe Deinen täglichen Energie-Level auf ein Maximum. Ausreichend Energie ist die Basis für alles im Leben.

Mit „Sercret for Life“ haben wir ein einzigartiges Programm entwickelt, welches Dich zum Star Deines Unterbewusstseins werden lässt und Dich täglich an Deine Energie-Tankstelle zum Auftanken schickt. Schau mal vorbei. Wir freuen uns auf Dich.

Autor: Melanie Först
Thema: Glücklich sein

Webseite: http://secretforlife.de