Ratgeber Lifestyle

Wenn der Sommer kommt, dann wird spätestens jetzt der Grill aus dem Keller geholt, gereinigt und endlich wieder in Betrieb genommen.

grillen-burger-zange-rauch

Man hat zusammen mit Freunden eine gute Zeit und es ist durchaus eine entschleunigte Art, sein Essen zuzubereiten. Schließlich dauert es eine Weile, gerade wenn man Kohle verwendet, bis die nötige Hitze vorhanden ist. Doch auch wenn es einfach erscheint, beim Grillen kann man so einiges falsch machen und die Gesundheit gefährden. Wenn man jedoch ein paar Hinweise beachtet, dann steht einem gesunden und genussvollen Grillerlebnis nichts im Weg.

Richtiger Grill

Für eingefleischte Grillfans bietet nur ein Holzkohlegrill das wahre Grillerlebnis. Es gibt eine große Anzahl an unterschiedlichen Modellen und am besten schaut man sich im Baumarkt, zum Beispiel bei Toom, um. Da hat man zudem die Wahl, ob man direkt vor Ort den Wunschgrill anschauen und gleich mitnehmen möchte oder ganz bequem online bestellt.

Leider ist Grillen auf Holzkohle auch die Variante, die bei falscher Benutzung der Gesundheit am meisten schaden kann. Wenn Fett, Fleischsaft oder Marinade auf die glühenden Kohlen tropft, dann entstehen heterozyklische Amine (HCA) und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), die krebserregend sind. Mit dem aufsteigenden Rauch werden diese Stoffe wieder ins Fleisch gebracht und auch die Dämpfe sind nicht gesund. Wenn man auf Kohle nicht verzichten mag, dann sollte man das Fleisch in eine Aluschale legen oder in Alufolie einwickeln, damit nichts auf die Kohle tropft. Zudem sollte man zum Wenden lieber eine Zange statt einer Gabel verwenden. So bleibt das Fleisch saftig und es tropft kein Fleischsaft auf die Kohle.

Gesünder ist es, einen Gasgrill zu verwenden, um die giftigen Dämpfe zu vermeiden. Diese Grills haben zudem noch den Vorteil, dass man die Hitze besser regulieren kann, man hat keine offene Flamme und es entwickelt sich kein Rauch.

Gesunde Fleischauswahl

Beim Fleisch sollte man in jedem Fall auf Qualität achten. Am besten nimmt man mageres Bio-Fleisch oder Geflügel statt eines fettigen Schweinenackensteaks. Marinaden überdecken den Eigengeschmack, enthalten oft Zucker und sind nicht wirklich gesund. Bei hochwertigen Fleisch sind sie entbehrlich, denn man möchte schließlich das Fleisch genießen und nicht eine Soße. Verbrannte Stellen sollte man großzügig abschneiden, denn diese haben einen hohen Gehalt an HCA. Man sollte auch auf die beliebten Würstchen verzichten, denn sie haben einen hohen Fettgehalt.

Eine gute Alternative ist Fisch. Er ist gesünder als Fleisch und hat je nach Sorte auch weniger Kalorien.

Fleischlose Alternativen

Statt Fleisch kann Gemüse, Käse oder sogar Obst für Abwechslung auf dem Grill sorgen. Der Klassiker ist hierbei der beliebte Maiskolben, mit dem Sie nicht nur bei den weiblichen Gästen den richtigen Geschmack treffen werden. Aber auch Brokkoli, Süßkartoffeln, Zucchini, Paprika oder Auberginen lassen sich gut grillen.

Wenn man es einmal mit Obst versuchen möchte, dann bieten sich Ananasscheiben, Mangoscheiben, Erdbeeren, Papayas, Feigen, Bananen, halbierte Birnen oder Wassermelone mit Feta und Minzblättern an. So müssen auch Vegetarier nicht auf das Grillvergnügen verzichten. Wenn es nicht rein vegetarisch sein soll, kann man auch bunte Spieße zusammenstellen. Geflügel kann man beispielsweise wunderbar mit Ananas oder Pfirsichen kombinieren. Pflaumen mit Speck und Kürbis schmecken ebenfalls einfach delikat.

 

Weitere Beiträge Tipps und Tricks

einbrecher

Wo Einbrecher nach Wertsachen suchen

Ein Einbruch ist ein Alptraum, den niemand erleben möchte. Doch leider nimmt die Zahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche immer mehr zu. Daher macht es durchaus Sinn, wenn Sie sich Gedanken machen, wo Sie im Haus oder in der Wohnung Ihre Wertsachen sicher aufbewahren. mehr...


weihnachten

Adventskalender verschenken kleiner Aufwand große Freude

Kaum ist die Uhr zurückgestellt und die geschnitzten Kürbisse sind wieder aus den Fenstern verschwunden, kommt Tag für Tag mehr vorweihnachtliche Stimmung auf. Die ersten Cafés bieten Glühwein und Punsch an, immer mehr Schaufenster und Fassaden erstrahlen in weihnachtlicher Beleuchtung und es scheint, als würde die Sonne gar nicht erst so recht aufgehen wollen. mehr...


mann schlafen

Wie kann ich besser schlafen?

Unter Ein- und Durchschlafschwierigkeiten leiden viele Menschen. Oft sind es unsere Gedanken die sich permanent im Kreis drehen und uns deswegen nicht zur Ruhe kommen lassen. Es gibt allerdings auch einige äußere Faktoren die unseren Schlaf beeinflussen können. Wer kurz vor dem Schlafen in Fernseher, Laptop, Tablet oder Handy schaut wird schlechter Einschlafen können. mehr...

 

Beliebteste Beiträge


  • herz vogel
    Stressvermeidung
     

    Erfahren sie, wie Sie dem alltäglichen Stress entgegenwirken und Frust und Ärger vermeiden können.

 

 

 

  • smalltalk
    Smalltalk lernen
     

    Wie Sie einen Smalltalk am besten beginnen und ihn am laufen halten können.

 

  • rudern
    Selbstmotivation
     

    Selbstmotivation erreichen Sie, wenn Sie Ziele verfolgen, die Sie genauestens verinnerlicht haben.

 
Anzeige

Social Media

Lifestyle Redaktion

Mergentheimerstr. 10
97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de