Ratgeber Lifestyle

Ein Einbruch ist ein Alptraum, den niemand erleben möchte. Doch leider nimmt die Zahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche immer mehr zu. Daher macht es durchaus Sinn, wenn Sie sich Gedanken machen, wo Sie im Haus oder in der Wohnung Ihre Wertsachen sicher aufbewahren.

einbrecher-fenster

Doch welche Verstecke sind beliebt und welche Alternativen haben Sie?

beliebte Verstecke

Die Einbrecher haben in der Regel nicht viel Zeit und müssen schnell arbeiten, um nicht entdeckt zu werden. Daher überprüfen sie zuerst die Verstecke, die die meisten Menschen nutzen. In der Garderobe werden die Langfinger häufig fündig. In Handtaschen oder Jackentaschen finden sie Handys und Geldbeutel, oft noch mit Ausweispapieren, Kreditkarten und Autoschlüsseln.

Bargeld unter der Matratze oder im Kissenbezug ist ein Klassiker. Genauso wird oft Schmuck oder Geld im Nachtkästchen oder im Kleiderschrank unter Pullis verborgen.

Auch das Gefrierfach und der Kühlschrank gehören zu den Stellen, die die Profis immer überprüfen, weil sie dort häufig fündig werden. Wenn Sie schon Wertgegenstände dort verbergen möchten, dann nehmen Sie leere Packungen. Achten Sie darauf, die Packung möglichst unauffällig zu verschließen. Die wenigsten Einbrecher werden sich die Mühe machen, in sämtlichen Packungen von Tiefkühlerbsen oder Pizza nachzuschauen.

In der Küche finden die Kriminellen häufig das Haushaltsgeld in Keksdosen oder Kaffeekannen oder im Bad unter den Handtüchern. Auch der Spülkasten ist kein geschicktes Versteck, denn das wurde schon zu oft in Filmen gezeigt und ist nicht wirklich originell.

Geld oder wichtige Dokumente hinter Bildern zu verstecken ist ebenfalls keine gute Idee, denn dort nachzusehen gehört zum Standardvorgehen bei einem Einbruch.

Auf keinen Fall sollten Sie den Zweitschlüssel im Übertopf draußen verstecken. So macht man es den Einbrechern wirklich einfach, denn dann müssen sie noch nicht einmal die Tür aufbrechen.

Abschließbare Schubladen üben eine geradezu magische Anziehungskraft aus, denn sie signalisieren, dass es dort etwas zu holen gibt. Aufgrund der Zeitknappheit werden diese aufgehebelt und die Möbel noch zusätzlich beschädigt.

Mini-Tresore

Kleine Gegenstände oder zusammengerolltes Geld kann man in unauffälligen Minitresoren verstecken. Man bekommt sie als aufschraubbare Batterien, Deosparys oder Getränkedosen. Je unauffälliger und alltäglicher diese Gegenstände sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie einfach übersehen werden.

Zuverlässige Sicherheit

Gerade bei mittleren oder höheren Summen und Schmuck sollten Sie sich nicht auf die Minitresore verlassen. In einem Bodentresor können Sie diese Wertgegenstände unauffällig und platzsparend sichern. Wie der Name schon sagt, wird dieser Tresor im Boden versenkt und kann nicht einfach wie eine Geldkassette oder ein Schmuckkästchen mitgenommen werden. Um ihn zu öffnen, braucht es Zeit und die haben Einbrecher in der Regel nicht. Wenn Sie den Bodentresor zudem mit einem Teppich überdecken und einen Stuhl darauf stellen, dann können Sie mit einer hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass Ihre Sachen dort sicher sind und Sie können stets auf sie zugreifen.

Ein Bankschließfach bietet noch mehr Sicherheit, hat aber den Nachteil, dass man nicht immer an die Wertsachen kommt. Für Dokumente, Urkunden, sehr hohe Summen oder wertvolle Erbstücke, die man nicht häufig trägt, ist das Schließfach die sicherste Lösung.



Weitere Beiträge Tipps und Tricks

weihnachten

Adventskalender verschenken kleiner Aufwand große Freude

Kaum ist die Uhr zurückgestellt und die geschnitzten Kürbisse sind wieder aus den Fenstern verschwunden, kommt Tag für Tag mehr vorweihnachtliche Stimmung auf. Die ersten Cafés bieten Glühwein und Punsch an, immer mehr Schaufenster und Fassaden erstrahlen in weihnachtlicher Beleuchtung und es scheint, als würde die Sonne gar nicht erst so recht aufgehen wollen. mehr...


mann schlafen

Wie kann ich besser schlafen?

Unter Ein- und Durchschlafschwierigkeiten leiden viele Menschen. Oft sind es unsere Gedanken die sich permanent im Kreis drehen und uns deswegen nicht zur Ruhe kommen lassen. Es gibt allerdings auch einige äußere Faktoren die unseren Schlaf beeinflussen können. Wer kurz vor dem Schlafen in Fernseher, Laptop, Tablet oder Handy schaut wird schlechter Einschlafen können. mehr...


kraeuterschale

Kräuter und frisches Gemüse in der eigenen Wohnung ziehen

Viele Hausfrauen und Hobbyköche kennen das Problem. Es ist Wochenende, alle Geschäfte sind geschlossen und es hat sich lieber Besuch zum Essen angekündigt. Zum Glück sind alle wesentlichen Lebensmittel vorhanden, doch den besonderen Geschmack bringen erst erntefrische Zutaten. Menschen mit eigenem Garten haben zumindest im Sommer gute Chancen, sie können dort das ernten, was frisch sein soll. mehr...


unruhiger-schlaf

Unruhiger Schlaf, und was ich dagegen tun kann

Rund ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Schlaf. Im Schlaf laufen Regenerationsprozesse ab, die wir für unsere Zeiten brauchen, in denen wir wach sind. Jeder von uns weiß, wie kraftlos und schlecht gelaunt wir den Tag starten, wenn wir einen unruhigen Schlaf haben. Ab und zu eine schlechte Nacht, das steckt der Körper unbemerkt weg. mehr...


vollmond-maedchen-teddy

Schlaflosigkeit bei Vollmond

Dunkel war's der Mond schien helle.. ..alles in Ihnen ist bereit zum Schlafen, die „Straße“ direkt zu Morpheus Armen liegt klar und gerade vor Ihnen; Sie sind müde und erschöpft vom Tageswerk, nur,... mehr...

 

Beliebteste Beiträge


  • herz vogel
    Stressvermeidung
     

    Erfahren sie, wie Sie dem alltäglichen Stress entgegenwirken und Frust und Ärger vermeiden können.

 

 

 

  • smalltalk
    Smalltalk lernen
     

    Wie Sie einen Smalltalk am besten beginnen und ihn am laufen halten können.

 

  • rudern
    Selbstmotivation
     

    Selbstmotivation erreichen Sie, wenn Sie Ziele verfolgen, die Sie genauestens verinnerlicht haben.

 
Anzeige

Social Media

Lifestyle Redaktion

Mergentheimerstr. 10
97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de