„Was kann ich bloß tun, um die Weichen für mich richtig zu stellen?“.

step-by-step-stufen-laufen

Eine knifflige Frage, mit der mich Julia da konfrontierte. Ich überlegte einen Moment und antwortete ihr dann:

„Was, wenn es einfacher wäre, als du denkst?“

Sie schaute mich – offensichtlich überrascht über meine Antwort – mit großen Augen an.

Aber fangen wir von vorne an: Als Julia mich um meine Unterstützung bat, war sie sehr verzweifelt. Sie hatte das Gefühl, beruflich festzustecken und an einem Punkt angekommen zu sein, an dem sie eine neue Richtung einschlagen musste.

Viele bohrende Fragen und Gedanken beschäftigten sie: „Wie geht es mit dem Job und meiner Familie weiter? Was bringt die Zukunft? Gibt es überhaupt andere Möglichkeiten für mich? Ich hätte große Lust, mich politisch einzubringen und Dinge auf Verwaltungsebene mitzugestalten. Aber kann ich das überhaupt und ist es das Richtige für mich? Soll ich mich auf die Stelle, die mich so reizt, bewerben? Dann könnte ich all die umweltpolitischen Projekte, die mir so am Herzen liegen, anstoßen und umsetzen. Ich habe noch so viele Ideen. Oder soll ich vielleicht doch besser so weitermachen wie bisher?“

Geht es dir ähnlich wie Julia? Ich verrate dir ein Geheimnis: Ihr befindet euch in guter Gesellschaft. Tatsächlich sind nicht gelebte Träume eines der häufigsten Anliegen meiner Klientinnen. Tief in ihrem Inneren hegen sie alle einen geheimen Wunsch, der sie nicht loslässt. Gleichzeitig sind da jedoch viele Einwände und eine lähmende Angst, die sie daran hindern, ihren Traum zu leben.

Wäre es nicht toll, anstatt von Ängsten, einschränkenden Gedanken und Emotionen wieder Hoffnung, Zuversicht und Leichtigkeit zu verspüren? Alles, was du dazu brauchst, ist das richtige Handwerkszeug. Eine wirksame Methodik, um deine Ideen, Gedanken und Zweifel aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten – und letztlich konkrete Schritte daraus abzuleiten.

Und genau die lernst du jetzt kennen.

So einfach wie genial: die Walt-Disney-Strategie

Walt Disney war ein Meister der Phantasie, erweckte in unzähligen Filmen seine Visionen und Träume zum Leben. Um seine Filmideen erfolgreich umzusetzen, nutzte er eine großartige Kreativitäts-Methode aus dem Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP): Sie beleuchtete seine Ideen aus den unterschiedlichsten Positionen. Dadurch wirkte sie überaus inspirierend auf das gesamte Team und stellte zudem sicher, dass am Ende alle wichtigen Aspekte berücksichtigt wurden.

Ich zeige dir nun, wie du diese Strategie nutzen kannst, um deine Träume in die Realität umzusetzen. Nimm dir etwas Zeit und suche dir einen schönen Platz, an dem du ungestört bist – am besten draußen in der Natur. Und los geht’s:

Du benötigst 3 Blätter Papier. Jedes Blatt steht dabei für eine andere Perspektive:

  • Blatt 1 steht für deine Träume
  • Blatt 2 steht für deine realistische Einschätzung
  • Blatt 3 steht für deine kritische, aber dennoch wohlwollende Sicht

Schritt 1: Zeit für deinen Traum

Träume deinen Traum, ohne dich selbst zu begrenzen. Male dir aus, wie es wäre, wenn er wahr würde. Mach dies wirklich mit ganzem Herzen, mit allen Sinnen und ohne Selbstregulation.

Stell dir vor, du hast die neue Stelle. Du hast einen Chef, der deine Ideen unterstützt und der dir so viel Freiheit gibt, dass du diese umsetzen kannst. Tue das nur für einen kurzen Augenblick, gib deiner Phantasie Flügel, lass deine Ideen sprudeln.

Und notiere dir dazu deine Gedanken, Gefühle und Emotionen.

Schritt 2: Zeit für deine realistische Einschätzung

Die Zeit des Träumens ist nun vorbei, jetzt kommt die nächste Phase deines Projektes. Plane deinen Traum und beleuchte ihn möglichst realistisch: Wo gibt es Dinge, die noch griffiger werden dürfen? Höre ganz genau in dich hinein. Welche Punkte gibt es zu beachten, um deinen Traum auch wirklich in die Realität umzusetzen?

Notiere dir auch hierzu deine Gedanken, Gefühle und Emotionen.

Schritt 3: Zeit für deine kritische, aber dennoch wohlwollende Betrachtung

Schaue dir nun die beiden Blätter vom Traum und von der realistischen Einschätzung an: Welche konstruktiven Verbesserungsvorschläge hast du? Prüfe deinen Traum auf Stärken und Schwächen – so, als ob du mit einer Freundin darüber redest. Was fehlt? Was braucht es noch, um die Sache rund zu machen?

Dann notiere dir dazu ebenfalls deine Gedanken, Gefühle und Emotione

Frage dich anschließend: Wie hat sich dein Traum verändert? Welche Dinge sind weggefallen und welche hinzugekommen?

Integriere nun alle Informationen sowie die veränderten Gedanken und Gefühle in deinen Traum:

  • Was wirst du als Nächstes tun?
  • Lege den genauen Zeitpunkt fest.
  • Definiere, anhand welcher Kriterien du bemerkst, dass sich etwas geändert hat.

Du kannst dies entweder schriftlich machen oder, falls du ein eher visuell veranlagter Typ bist, dir ein Visionsboard anlegen. So kannst du in ein bis zwei Monaten sehen, was sich verändert hat.

Wenn du deinen Plan konsequent befolgst, kannst du in kurzer Zeit eine ganze Menge in deinem Leben bewegen. Versprochen!

Für Julia brachte das gemeinsame „Überarbeiten“ ihres Traumes viele wertvolle neue Erkenntnisse.

Am Ende unserer Sitzung hatte sie ihr Ziel klar vor Augen: Ich habe mich entschieden, mich auf die Mentorenstelle zu bewerben und freue mich darauf. Ich fühle mich wach und neugierig und möchte mich gern überraschen lassen von dem, was jetzt auf mich zukommt. Nun habe ich eine konkrete Vorstellung, in welcher Reihenfolge die Dinge kommen werden und so fühlt es sich wirklich stimmig an. So passt es in mein Leben und in die Lebensphase, in der ich mich gerade befinde. In meinem neuen Bild bin ich mit anderen Menschen zusammen und tue meine Arbeit in der Natur. Ich sehe mich als sehr glücklichen und erfüllten Menschen.“

Auf zu neuen Wegen: „Traumjob, ich komme!“

Julia hat es geschafft – und du kannst das auch! Denn Träume setzen Ziele und Ziele kann man erreichen. Mithilfe der 3-Schritte-Methode von Walt Disney wird es dir endlich gelingen, eine neue Richtung einzuschlagen. Und vielleicht sogar den lang ersehnten Jobwechsel durchzuziehen.

Wenn du meine Unterstützung brauchst, um dich in die verschiedenen Positionen zu begeben, melde dich gerne bei mir. Auch wenn du dir eine weitergehende Veränderung, eine tiefergehende Transformation wünschst, zeige ich dir neue Möglichkeiten und Perspektiven auf.

„If you can dream it, you can do it.“

- Walt Disney -

Autor: Cornelia Biesenthal, Intuitiv- Life Coach und MutMacherin
Thema: Berufliche Neuorientierung in 3 Schritten
Webseite: https://www.cb-coaching-beratung.de

Berufliche Neuorientierung in 3 Schritten: So lebst du deinen Traum!

Beiträge Beruf und Erfolg

Themenübersicht

faeuste-zusammen-erfolg

Was kennzeichnet ein erfolgreiches Team?

Kommen sie in unser Team, so liest man in Bewerbungstexten. Damit soll etwas von besonderem Wert ausgedrückt werden. Firmen locken damit und möchten Qualität vortäuschen. In Teams geht es niemals um Täuschung. - mehr...


frau-handschlag

Wie bewerbe ich mich richtig?

Auf was Personalchefs achten und wie Sie Ihre Erfolgsaussichten vergrößern können. Wer nicht selbstständig ist, arbeitet für Firmen oder Unternehmen. Um dorthin zu kommen, muss man sich in der Regel einem Bewerbungsprozess stellen. mehr...


frau-pferd

Mach dein Hobby zum Beruf - Nein Danke!

Britta liebt Pferde. Sie kann sich ein Leben ohne Zottelhaare und Gewieher nicht mehr vorstellen. Am liebsten würde sie ihre tägliche Arbeitszeit auf dem naheliegenden Reiterhof verbringen. Die langersehnte Anmeldung zur Ausbildung als mehr...


streit-kollegen

Wie verhält man sich bei Konflikten mit Kollegen

Der Alltag mit den Kollegen kann manchmal wirklich schwierig sein. Vielleicht kann man sich nicht inhaltlich einigen, der eine kommt zu den Meetings immer zu spät, der andere lästert hinter Ihrem Rücken. Mit mehr...


frau-denkt-nach

Die richtige Selbsteinschätzung als Karrierefaktor

Mal angenommen, heute ist der letzte Tag Ihres bisherigen Arbeitslebens. Morgen beginnt etwas völlig Neues. Doch zunächst müssten Sie einen Bericht über sich selbst und über Ihr bisheriges Berufsleben schreiben. Wie sähe dieser mehr...