Was ist mein Zie-(h)-l. beim Er'ziehen'?

arbeitende-kinder-konzentriert

In welche Zie-(h)l-Richtung soll es gehen und wie mach' ich das, um zielgenau ins bestmögliche Ergebnis zu treffen?

Dieses Thema ist gerade bei der Formung von jungen 'neuen' Menschen besonders wertvoll und wichtig. Rohe Seelen-Diamanten werden sozusagen ihrem Schliff unterzogen durch ältere Menschen, seien es nun die Eltern, Großeltern, Lehrer usw.. Auch bereits etwas größere Roh-Diamanten aller Geschlechter können selbstverständlich mit den passenden 'Werkzeugen' gut geformt zu ihrer individuellen Einzigartigkeit und Schönheit gelangen.

Dazu ist ein Leitfaden, ein Compass, der sich an den naturgesetzlichen Grundlagen ausrichtet, das wichtigste Werkzeug und Kriterium. Die Natur ist bekanntermaßen immer in der Lage, eine Regulation herbeizuführen.

Um das Erziehungs- Thema dieses Artikels aufzugreifen möchte ich Sie gerne in diesem Sinne mit einigen Natur-Gesetzen vertraut machen, die einen möglicherweise entstandenen Irrweg wieder in die zie-(h)-lgerichtete Bahn lenken.

Erziehungs- Leitlinien nach den Lebens- und Naturgesetzen:

  • Vorbildfunktion erfüllen
  • Vertrauen gewinnen - Zeit nehmen
  • Regelmäßige Rhythmen  
     - im Tagesablauf
     - im Schlafrhythmus, nur der frühzeitige Schlaf vor Mitternacht regeneriert Gehirn- und Nervensystem
  • Regeln müssen eingehalten werden
     - liebevolle  Disziplin führt zu Sicherheit, Geborgenheit und Selbstsicherheit

  • Konzentration fördern:
     - Kein unnötiges Stören beim Spielen
     - Kein Fernsehen für Kinder bis 3 Jahre, danach nur eingeschränkt und kindgerecht
  • Aufgaben übertragen, altersangepasst, z. B. Haushaltspflichten
  • Ordnung fördern - erst die Arbeit, dann das Spiel
  • Leistungen anerkennen
  • Auf gute Kommunikation achten, gute Sprach- und Wortwahl in positiver Formulierung
  • Höflichkeit, Achtung und Rücksichtnahme vermitteln
  • Keine Kritik an anderen dulden, besonders gegenüber Eltern u. Lehrern sowie keine gegenseitigen Beschuldigungen unter Geschwistern dulden und kein Einmischen, wenn sich Geschwister streiten
  • Regelmäßigen Familienrat abhalten, z.B. auch über Gefühle sprechen, Tagesschule besprechen, was ist mir am Tag begegnet, welche Bedeutung hat es für mich?   
  • Ab dem 8. Lebensjahr brauchen Söhne den Vater mehr als die Mutter
  • Ab dem 12. Lebensjahr die Selbständigkeit zunehmend fördern, wie:
     - Umgang mit Geld erlernen
     - Weg vom materiellen Denken
     - Freiheit geht mit Verantwortung Hand in Hand
  • Wichtig: Richtige, aufbauende gleichgeschlechtliche Freundschaften aufbauen und pflegen (Mädchen:Mädchen; Junge:Junge, hebt das Energiepotential!)
  • Unterstützung des kindlichen Charakters, z. B. durch Förderung der individuellen Talente
  • Folgende Charaktereigenschaften fördern und ausbauen

    - gilt für Erzieher und 'Zögling'! -

    a) Ehrlichkeit
    b) Mut
    c) Positive Lebenssicht
    d) Vergeben
    e) Zeitnutzung

  • Optimale Ernährung von Beginn an: Ein sehr wichtiges Kriterium, denn nur der Nahrungs-Baustoff, der dem materiellen Körper zur Verfügung steht, kann einer sinnvollen unbelasteten Nutzung des Gesamtkunstwerkes Seele  & Körper hilfreich dienen.

    Motto: Essen Sie nur das,  woraus Sie bestehen wollen!

Bevor das Thema Erziehung für zwei Menschen tatsächlich Thema werden soll, gilt es vorbeugend auf wichtige grundlegende Voraussetzungen zu achten. Hier u. a. ein Augenmerk auf ein passendes Umfeld zu legen, weiterhin auf die Harmonie und Stabilität der Partnerschaft, aus der ein neuer Seelen-Körper entstehen soll.

Geneigter und interessierter Leser:

Es ist mir wirklich eine Lebens-Aufgabe, dass Sie diese niedergeschriebenen Zeilen beherzigen. Dann bin ich mir absolut sicher, dass unsere derzeitige etwas chaotische und irrige Welt wieder in eine natürliche gesunde Spur der Compass-Richtlinien gelangen wird. Und alles wird gut.

Selbstverständlich bin ich individuell gerne behilflich.

Autor: Birgit Schropp
Thema: Erziehung nach den Lebens und Naturgesetzen
Webseite: https://www.naturtier.de

Autorenprofil Birgit Schropp:

Inhaberin Compassnatur.de & Naturtier.de Geprüfte, zertifiziete Gesundheitsberaterin/Tierheilpraktikerin/Mykotherapeutin.

Ein COMPASS hält sich an Gegebenheiten der NATURGESETZE und richtet sich an den Himmelsrichtungen aus, die zielsicher an den gewünschten Zielort führen.

Aus diesem Gedankenhintergrund entstand mein Firmenname COMPASSNATUR. Ich sehe meine Aufgabe darin, die Menschen in der heutigen 'Irrgarten-Welt' mit ein paar erforderlichen 'Justierungen' wieder auf die Spur zu bringen. Grundlage bildet für alle Bereiche und Ebenen der seelischen und körperlichen Gesundheit - eine gute zie-(h)-lführende Seelenentwicklung, die gleichzeitig eine stabile körperliche Gesundheit erschafft.

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

meditation-sonnenungtergang

Konzentrative und analytische Meditation

Meditation ist in aller Munde. Sie soll die Gedanken beruhigen, die Persönlichkeit stärken und zu viel Stress abbauen. Doch was ist eigentlich Meditation und wie lernt man zu meditieren? Warum „schwärmen“ so viele mehr...


maedchen-schlaeft

Leichter Schlaf mit schwerwiegenden Folgen

Der Schlaf spielt eine entscheidende Rolle für Wohlbefinden und Gesundheit. Ohne ihn fühlen wir uns nicht ausgeruht, können auf der physischen Körperebene nicht regenerieren und die am Tage gesammelten Eindrücke verarbeiten. Die äußerlichen Charakteristika mehr...


t-shirts

Wie finde ich die besten T-Shirts für mich?

In den letzten Jahren hat sich das T-Shirt als beliebtes Kleidungsstück etabliert. Egal ob jung oder alt, das T-Shirt findet man in fast jedem Kleiderschrank. Das T-Shirt ist in unterschiedlichen Formen, Farben, Materialien mehr...


hund-frisst-aus-der-hand

Dürfen Hunde Nüsse fressen

Als Ernährungsberaterin und Tierheilpraktikerin werde ich oft gefragt, ob Hunde Nüsse fressen dürfen. Gerade jetzt in der tollen, farbenfrohen Herbst- und beginnende Weihnachtszeit eine Frage, die sicherlich viele Hundehalter beschäftigt. Manchmal, weil der mehr...


maa-mit-blumen

Die Partnerwahl beim Menschen

Nach wie vor gibt es keine schlüssige wissenschaftliche Erklärung für das Phänomen des Verliebens und der Partnerwahl bei Menschen. Verschiedene Disziplinen – die Evolutionsbiologie, die Soziologie, die Psychologie etc. – beschäftigen sich mit mehr...