Es gibt viele verschiedene Arten von Beziehungen. Wir sind alle unterschiedlich, somit ist auch unser Anspruch an unsere Beziehungen.

liebespaar-gluecklich-wiese

Was mir in meiner Beziehung wichtig ist, kann einem anderen Paar vollkommen unwichtig sein. Jeder Mensch, der eine Beziehung eingeht, hat eigene Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse, die gesehen werden möchten. Das gilt für Paarbeziehungen, wie auch für Freundschafts-Beziehungen und Familienbeziehungen.

Ganz klar: neben Vertrauen, Ehrlichkeit, Witz, Humor, Zuverlässigkeit, Sportlichkeit, Spontanität….  und und und kommt:

KOMMUNIKATION!

Ohne Kommunikation können wir nicht in Beziehungen leben. Das mag sich leicht anhören, manchmal ist es schwieriger als gedacht. Denn, was bedeutet gute Kommunikation? Was geschieht, wenn ich meine eigenen Bedürfnisse herunterschlucke, meine Meinung nicht frei sage? Das häufigste Missverständnis in der Kommunikation ist die Interpretation und die Aussage: Ach so, ich dachte du meinst….

Ein Beispiel: Er: „Die Hose ist aber eng.“ Sie: „Ach, ich bin dir zu dick.“

Von „zu dick“ ist keine Rede, lediglich die Feststellung, dass die Hose eng sitzt ist die Aussage.

Durch dieses interpretierende Hören kommt es oftmals zu Auseinandersetzungen, die überflüssig sind.

Hinzu kommt die Wortwahl. Sobald Sätze mit: Du immer, du hast, ich würde auch gerne mal, kannst du nicht auch mal, immer muss ich….. und so weiter formuliert werden, fühlt sich mein Gegenüber automatisch in der Rechtfertigungsposition. Ein Angriff, der auf mich geschossen wird. Die einfache, logische Reaktion: ich schieße zurück. Zack, ist der Streit da. Nach guten 5 Minuten des Anmotzens und sich gegenseitig verbal verletzen, weiß oftmals keiner mehr, wie sich die Spirale so hochdrehen konnte. Das eigentliche Thema ist aus dem Kopf.

Daher ein Vorschlag (Appell = ist auch nicht gewaltfreie Komm.) für euch: nehmt euch selbst ein Stück zurück, reagiert nicht aus der Emotion heraus. Reflektiert die Situation. Wir haben alle mal einen schlechten Tag, der sei uns zugestanden. Das, was wir dann am Wenigsten benötigen ist der Finger, der auf mich zeigt und in der Wunde bohrt. 

Das berühmte Sprichwort: Morgen sieht die Welt schon anders aus, trifft es hier sehr gut. Entschuldigungen sind genauso wichtig in einer Beziehung, wie das „aus der Haut fahren dürfen.“ Dabei sollte eine Entschuldigung nicht unbedingt so aussehen, dass ich auf die Knie fallen und mich für mein Verhalten schämen muss. Es könnte sich der Situation noch einmal angenommen werden und vor allem das Gefühl dargestellt werden.

Die berühmten ICH-Botschaften sind hierbei sehr wichtig und sorgen oftmals für ein besseres Verständnis. Dabei muss ich nicht immer der gleichen Meinung sein, jedoch kann ich versuchen Verständnis für mein Gegenüber oder die Situation aufzubringen.

Denn, nur weil ich die Situation anders sehen, betrachte, fühle … heißt es nicht, dass es bei anderen Menschen auch so ist.

Erkläre ich meinem Gegenüber, dass ich einen schlechten Tag hatte und mir die Aussage, über die zu enge Hose z.B., traurig gemacht hat, dann ist das kein Angriff. Es ist eine Mitteilung, diese kann genutzt werden, um zu besprechen, wie es das nächste Mal besser laufen kann.

Freiräume

Sind wir schwer verliebt, kleben wir oftmals den ganzen Tag aneinander, unsere Gedanken sind überall und nirgends, aber nicht bei dem, was wichtig ist. Auch in dieser Zeit ist es wichtig, eigene Freizeitaktivitäten beizubehalten. Freunde treffen, allein unterwegs sein. Das eigene Leben sollte weiterhin gelebt werden, um in keine Abhängigkeit zu geraten. 

Kompromisse eingehen gehört in ein Beziehungsleben dazu, ohne die geht es nicht. Ist mein/e Partner/in nicht bereit Kompromisse einzugehen, habe ich immer die Wahl, diese Entscheidung zu tragen, oder etwas zu verändern. 

Ich kann meine innere Haltung zu dem Thema ändern, oder den äußeren Umstand. Bedeutet:

entweder, ich mache so weiter und es geht mir nicht gut damit, wir ändern gemeinsam etwas oder ich trenne mich, ziehe aus,.. um die Situation für - mich -letztendlich positiv zu verändern.

Hierbei handelt es sich niemals um Schuld. Zu solchen Situationen gehören immer zwei: der Eine, der es macht, und der Andere, der es mit sich machen lässt.

Da kommt wieder das Verständnis ins Spiel: ich kann durch gute Kommunikation versuchen zu verstehen, warum mein Gegenüber so handelt, was ihn aus der Vergangenheit zu diesem Handeln bringt, welche Ängste eventuell dahinterstehen. Und trotzdem, sollte das nicht der Freifahrtschein für eine Kontrolle oder Einengung sein.

Ein Tipp für alle: achtet mehr auf die kleinen, schönen, positiven Dinge des Lebens und erfreut euch an Kleinigkeiten. Dies kann ein spontaner Kaffee sein, ein nettes Telefonat, ein kleiner Scherz, herzhaftes Lachen! 

Beißt euch nicht an den negativen Sachen fest.  Das Leben ist zu kurz, um es sich dadurch kaputt machen zu lassen.

Autor: Ulrike Petersen, Heilpraktikerin für Psychotherapie
Thema: Welche Dinge sind in einer Beziehung wichtig
Webseite: https://www.autogenes-training-lueneburg.de

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

leinsamen

Die wertvollen Samen der Leinpflanze

[Anzeige] Die Leinpflanze, auch als Flachs bekannt, gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt und wir seit Tausenden von Jahren angebaut. Der Flachs, an seinen blauen Blüten erkennbar, ist eine einjährige Pflanze. Traditionell mehr...


gewebe-trennen

Trennungsphasen bei Männern

Der Unterschied zwischen Spannung und Fühlen Es ist sehr wichtig, Fühlen und Spannung zu unterscheiden, denn was uns oftmals als Emotionalität und Fühlen erscheint, ist in Wahrheit  meist Spannung, neurotische Spannung, vom Limbischen mehr...


menschen-rolltreppe-stress

Anzeichen von zu viel Stress

Stress ist in unserer Gesellschaft ein präsentes Thema. Durch den zunehmenden Leistungs- und Zeitdruck leiden viele Menschen unter Stress, sei es im Privat- und Berufsleben, im Arbeitsalltag, in der Partnerschaft, mit den mehr...


Mann Und Frau Handschellen Low

Kann man den falschen Partner wählen?

Natürlich kann man den falschen Partner wählen – im Hinblick auf Erwartungen, die man hat! Aber natürlich ist ein Partner nicht dafür zuständig, die eigenen Erwartungen zu erfüllen. Daher ist es sinnvoll, mehr...


marketing-target

Prominente in der Werbung

[Anzeige] In den letzten 25 Jahren hat die Verwendung von Prominenten durch Werbetreibende mit großem Budget erheblich zugenommen. Trotzdem ist unklar, warum berühmte Gesichter in der Werbung effektiver sein sollten als (ebenso attraktive) mehr...

 
logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.