Ausgehend davon, dass alles Schwingung ist, alles in Bewegung ist und alles miteinander kommuniziert und wirkt, möchte ich ihnen die Schwingung der Farben näher bringen.

gesicht-farben-bunt

Farben haben eine große Bedeutung in unserem Leben. Sie vermögen Harmonie und Spannungsfelder schaffen. Sie können ebenso Ruhe, als auch Unruhe in unser Leben bringen. Sie erzählen dem Beobachter etwas über Stimmungen und Schwingung.

Vielleicht kennen sie das Gefühl, dass sie sich in einer Umgebung, mit einer bestimmten Farbgebung besonders wohl fühlen? Vielleicht kennen Sie ebenfalls das Gefühl, des Unwohlseins, wenn die Farbschwingung nicht die ihre ist oder nicht ihrer aktuellen Stimmung entspricht? So entscheiden wir Menschen bewusst und unbewusst, welche Farben wir in unser Zuhause bringen und welche Farbe unsere Kleidung hat. Welche Ferienunterkunft wir wählen, welches Restaurant und vieles mehr. Diese Entscheidungen haben großen Einfluss auf unsere Stimmung und unser Wohlbefinden.

Als klassische Farben werden schwarz und weiß bezeichnet, sie bilden den Gegenpol zueinander. Sie geben den Rahmen für das ganze Farbspektrum, welches sich dazwischen befindet.

Die Farbe schwarz hüllt ein, verbirgt und schützt. Wir setzen Sie ein als Kontrastfarbe, um eine andere Schwingung hervorzuheben und um ein Gefühl wie Trauer auszudrücken.  Menschen die sich oft mit dieser Farbe umgeben oder kleiden, möchten auf der einen Seite einen Kontrast bilden und somit gesehen werden, auffallen. Hier drückt sich die Farbe in der klaren Abgrenzung aus, sichtbar durch die Art und Weise wie der Mensch sie nutzt und sich in ihr präsentiert. Wird die Farbe schwarz z.B. als Ausdruck von Trauer  genutzt, so soll sie von außen abschirmen und von innen schützen. All meine Emotionen und Befindlichkeiten  verbergen. Diese müssen nicht immer das Grundthema Trauer tragen. Auch an empfindsamen Tagen, die wir alle einmal haben, oder auch bei Krankheit, entsteht der Wunsch in uns, ich möchte nicht wahrgenommen werden! Ich bin unsichtbar! Ich möchte alleine sein! So wirkt die Farbe schwarz im Außen, über die Art und Weise, das Verhalten und die Körpersprache des Menschen, schützend und abgrenzend.

Schauen wir uns die Farbe weiß an. Sie steht für Unschuld, Reinheit strahlend hell. Tragen wir weiße Kleidung, so möchten wir auch hier unser Lebensgefühl ausdrücken. Wir gehen ins Sichtbare und sind uns dessen bewusst. Umgeben wir uns mit weißen Räumen, braucht es Akzente, damit es strahlen kann. Ein Raum ganz in weiß wirkt kühl und wenig lebendig. Menschen mit einem großen Wärmebedürfnis würden sich hier nicht wohlfühlen. So gibt es Menschen, die sich in warmen Farben wohlfühlen und Menschen, die in kühleren Farbtönen zu Hause sind. 

Was bedeuten diese Farben und wie wirken ihre Schwingungen auf uns?

Zu den wärmenden Farben gehören alle Erd – und Sonnentöne. Hier finden wir braun, rot, orange und gelb, in all ihren Facetten. 

Die Farbe Rot ist die Farbe des Feuers, des Eros und der Sinnlichkeit. Sie symbolisiert die aktive und vitale Lebenskraft. Die Schwingung dieser Farbe ist pure dynamische Energie, welche uns in der Aktivität unterstützen kann. Auf dem Körper getragen kann sie uns in jeglicher Form mit ihrer Energie unterstützen. Fehlt es uns einmal an Kraft und Aktivität, so kann die Schwingung dieser Farbe uns helfen. Da alles zwei Pole hat, kann ein zu viel an Rot, auch ins Gegenteil umschlagen und sich in Aggressivität oder großer Unruhe zeigen. So empfiehlt es sich nicht, diese Farbe in ein Schlafzimmer oder einen Ruheraum zu geben, sehr wohl aber in Räume, die der Aktivität und Dynamik gewidmet sind.

Die Farbe Orange ist eine Sonnenfarbe und steht für Lebensfreude und Kreativität. Sie gilt als Regenerationsfarbe, da sie über ihre Schwingung in der Lage ist, vitalisierend und stärkend unser Abwehrsystem zu unterstützen. Je nach Farbintensität kann sie ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit vermitteln. Ich denke hier an ein sanftes Orange als Wandfarbe. Vielleicht möchten sie sich eine solche Farbe einmal in einem Krankenzimmer vorstellen? Vielleicht möchten sie auch einmal ihre Augen schließen und die Farbe in einem solchen Zimmer einmal auf sich wirken lassen? Probieren sie es einfach mal aus. Experimentieren sie, so werden die Farben, in all ihren Nuancen, sich ihnen offenbaren.

sonne mann meer klein

Die Farbe Gelb gehört ebenfalls zu den Sonnenfarben. Anders als das beruhigende Orange, wirkt gelb als reine Powerenergie. Sie ist das Sonnenfeuer, das unseren Intellekt anspricht und unsere Tatkraft. Sie fordert uns regelrecht auf, in die Bewegung zu kommen. So kann diese Farbe aber auch wie das Rot umschlagen und in die Überaktivität führen. Alles im Leben braucht Balance, so auch der Einsatz von Farben. Wohl gewählt und dosiert, sind die Schwingungen der Farben eine wunderbare Unterstützung in allen Lebenslagen.

Die nächste Farbe stellt für mich die Mitte da. Den Übergang von warm zu kalt, denn sie trägt beides in sich. Ich spreche hier von der Farbe Grün. Sie wird auch als die Farbe der Heilung bezeichnet. Sie hat eine beruhigende und heilsame Schwingung. Die Farbe Grün berührt unser Herz, schenkt Leben, Wachstum, Ruhe und Regeneration. Sie gilt auch als die Farbe der Hoffnung.

Wo immer diese Aspekte im Leben angesprochen werden, kann die Farbpalette Grün, eingesetzt werden und ihre Schwingung verströmen. Sei es als Wandfarbe, Decke, Kleidung oder Pflanze. Wann immer sie z.B. Ruhe benötigen, umgeben sie sich mit dieser Farbe. Tragen sie sie am Körper oder gehen sie in die Natur.

palme farn gruen klein

Zu den kalten Farben gehört das Blau. Es ist ebenfalls eine beruhigende Farbe und wird auch als Meditationsfarbe bezeichnet und genutzt. Sie wirkt kühlend und kann Unruhezustände harmonisieren. Sie ist die Farbe des Himmels und der Meere. Sie eröffnet die Verbindung in die mediale Welt und bringt alles ins fließen. Auf dem Körper getragen kann sie z.B. das innere Feuer kühlen und zu mehr Gelassenheit führen. Als Wandfarbe kann sie Ruhe verströmen und z.B. einen erholsamen Schlaf positiv unterstützen. Sie beruhigt, genau wie die Farbe Grün, das Auge.

horizont meer klein

Die Farbe Violett setzt sich aus blau und rot zusammen. Sie vereint in vollkommener Harmonie die Schwingungen und Informationen dieser beiden Farben. So wirkt sie beruhigend und kraftvoll zugleich. Sie gilt als Farbe der Inspiration und Transformation. Wann immer sie in ihrem Leben etwas in die Veränderung bringen möchten, kann dies Farbschwingung sie dabei unterstützen.

Die energetische Schwingungsbedeutung der Farben

Farben sind viel mehr als nur Farben, die wir miteinander kombinieren und einsetzen, um etwas zu erreichen. Ihre Bedeutung und Schwingung werden in der Energielehre noch ganz anders genutzt und finden auch hier weitere Zuordnungen. Alles schwingt und ist Schwingung. So auch unser Körper. In diesem finden wir die feinstoffliche Ebene, unsere Energiebahnen und Räder, unsere Chakren.

Ein jedes Chakra ist ein Energiepunkt in unserem Körper. Die Hauptchakren sind entlang unserer Wirbelsäule angeordnet und über die Meridiane mit unseren Organen verbunden. Jedes Chakra steht für die Entwicklung eines Menschen und so finden sich hier auch alle Lebensthemen gespeichert. Seelische Verletzungen können hier von medialen Menschen gelesen werden und durch energetische Heilmethoden aber auch den Einsatz von Farbschwingungen, bei der Heilung unterstützt werden.

chakren yoga klein

Das erste Chakra ist der Erde zugeordnet und schwingt in der Farbe Rot. Es befindet sich an unserem Steiß und wird als Wurzel – oder Basischakra bezeichnet. Auf seelischer Ebene sind hier die Themen Urvertrauen, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu Hause. Für mich persönlich ist dies das wichtigste Chakra, da es die Basis für unser Leben bildet und egal was in unserer weiteren Entwicklung auch passiert, ist es das Fundament, auf das sich unser ganzes Leben aufbaut. 

Je freier dieses Chakra schwingt und seine Energie in der Qualität der Farbe Rot verströmt, desto gesünder ist der Mensch und sein Leben im Fluss. Bei einer Störung kann der gezielte Einsatz der Farbschwingung, unterstützend eingesetzt werden. Dies gilt natürlich auch für alle weiteren Chakren.

Das zweite Chakra schwingt in der Farbe Orange. Es befindet sich zwei Fingerbreit unter dem Nabel und wird auch als Nabel -oder Sakralchakra bezeichnet. Wenn dieses Chakra frei schwingt, so ist der Mensch im Fluss. Er entfaltet seine Kreativität und Sexualität. Mit dem Wissen über die Qualität dieser Farbe, wie ich sie bereits beschrieben habe, können wir auch hier unterstützend wirken und die Heilung von Verletzungen und Ungleichgewicht, in ihrem  Prozess unterstützen.

Das dritte Chakra ist der Farbe Gelb zugeordnet und befindet sich zwei Finger breit oberhalb des Nabels. Dieses Chakra wird als Solarplexus bezeichnet. Im Autogenen Training ist es als Sonnengeflecht bekannt. Hier laufen alle Emotionen zusammen. Themen wie Kraft, Macht, mein „Ich-Bin“ also meine Persönlichkeit, der eigene Wille und alle Potenziale, sind hier zu Hause.

Vielleicht möchten sie sich an dieser Stelle einmal selbst fragen:

  • Kann ich mein inneres Feuer spüren?
  • Kann ich es lenken? Diese Kraft und Macht?
  • Kann ich es annehmen?
  • Liebe ich mich so, wie ich bin?
  • Habe ich all meine Potenziale entfaltet?

Hier kann die Energie der Farbe Gelb, leicht wie eine Explosion wirken und oft genug ängstigt sie uns, die eigene Kraft. So kann die Farbschwingung der Sonne, mit all ihrer Kraft auch zur Auflösung von Blockaden genutzt werden. Viele stressbedingte Erkrankungen können mit diesem Chakra zusammenhängen. So gilt auch hier, neben dem Erkennen der Ursachen und deren Auflösung, die Harmonisierung der Farbschwingung in uns. Alle Farben können durch ein zu viel oder zu wenig an Schwingung unser Gleichgewicht stören. In allem gilt das Streben nach Harmonie. 

Das vierte Chakra schwingt in der Farbe Grün und Rosa. Es ist unser Herzchakra, welches sich in der Mitte unserer Brust befindet. Es dient als Mittler zwischen der materiellen Welt, also unserem irdischen Leben und der immateriellen Welt, dem Spirit. Seine Themen sind Liebe, Mitgefühl und Vergebung.

In der Farbschwingung blau ist das fünfte Chakra zu Hause, welches als Hals- oder Kehlchakra bezeichnet wird. Es befindet sich im Hals und trägt die Themen, des persönlichen Ausdrucks über die Kommunikation, die eigene Wahrheit sprechen – aussprechen. So unterstützt die Schwingung der Farbe blau uns dabei, unsere Wahrheit auszusprechen. Gibt es hier Blockaden, so werden sie im Chakra sichtbar.

Das sechste Chakra welches sich zwischen unseren physischen Augen befindet, schwingt in der Farbe Indigo, ein tiefes dunkles Blau. Dieses Chakra wird auch als Drittes Auge bezeichnet. Es steht für die Entwicklung der Intuition, des Spirits und der Weisheit. Für das eigene Wachstum aber auch in der Auflösung von Blockaden, kann die Farbe unterstützend eingesetzt werden.

Das letzte der 7 Hauptchakren ist das Kronenchakra. Es befindet sich in der Mitte auf unserem Kopf und stellt das Tor zur spirituellen Welt da. Es schwingt in den Farben Weiß, Gold und Violett. Wenn sich dieses Chakra öffnet, ist der Mensch auf dem Weg, seine spirituelle Lebensaufgabe und Entwicklung, zu leben.

Menschen, die im geistigen Heilen zu Hause sind, werden auch immer die Schwingung der Farben und ihre Bedeutungen, in das Gesamtbild mit einfließen lassen. Alles ist mit allem verbunden und so dürfen wir uns für eine andere Wahrnehmung öffnen. Die Dinge nicht mehr getrennt voneinander betrachten, sondern als Gesamtheit.

Auch sie sind in ihrer Gesamtheit betrachtet mehr als das, was die Augen sehen. Für einen medialen Menschen sind sie Körper, sind sie Geist und Seele. In ihnen und um sie herum ist alles Schwingung. Sichtbar in den Farben des Regenbogens. So ist es heute möglich, auch ihnen ihre Farben näher zu bringen. Sei es durch die Arbeit mit den Farben über das Autogene Training, in Meditationen, über eine Aurafotografie, eine energetische Behandlung oder eine mediale Sitzung.

Oder ganz einfach, durch die Selbsterfahrung, indem sie mit den Farben und ihre Wirkung auf sich selbst, experimentieren.

In meiner Arbeit erzählen ihre Farben mir, einen Teil ihrer Geschichte. Sie erzählen mir, wer sie tief in ihrem Inneren sind, welche Energie sie tragen und was sie davon abhält, so zu sein. Sie zeigen ihre Verletzungen und führen mich zum Ursprung, damit die Farbschwingung der Transformation, also Violett, die Dinge wandelt. Alles ist Schwingung.

Alles ist Energie. Alles ist Farbe und nichts ist getrennt. So dürfen wir auch die Farben nicht getrennt betrachten, sondern ihre Vielfalt leben.

Ich wünsche ihnen von ganzem Herzen eine berührende und erkenntnisreiche Zeit, in der Welt ihrer Farben.

Autor: Birgit Bosbach, Energie & Heilarbeit
Thema: Die Wirkungen und Bedeutungen von Farben
Webseite: https://www.praxis-levitas.de

Expertenprofil:

Beiträge Persönlichkeitsentwicklung

Themenübersicht

frau-riecht-an-blume

Wie kann ich meine Selbstwahrnehmung stärken

Stellen Sie sich bitte vor, Sie möchten vor dem Betreten eines Raumes wissen, welche Atmosphäre Sie dort erwartet. Sie halten einen Augenblick vor der Tür inne und vielleicht sind Sie erstaunt, wie sehr mehr...


haende-schuetzen

Schutzbedarf des energetischen Körpers und der Psyche

Selbstschutz ist eine grundlegende Eigenschaft menschlichen Daseins. Sind Dinge vertraut und einschätzbar, können Entspannung, Heilung, Aufbau oder Entwicklung entstehen. Instinktiv wird alles Neue erst einmal neugierig beäugt und versucht einzuschätzen: ist es schädlich mehr...


frau-elbstbewuter-blick

Kann Frau zu viel Selbstbewusstsein haben?

Bei der Frage „Kann Frau zu viel Selbstbewusstsein haben?“ wirft das Wort „zu viel“ erst einmal einen Schatten auf das Wort „Selbstbewusstsein“. Als könne es negative Konsequenzen für uns Frauen haben, wenn wir mehr...


depression-regen-auf-scheibe

Depressive Persönlichkeitsstruktur – „Im Tal der Stagnation?“

Stimmungstiefs kennt jeder als Reaktion auf ein konkretes Problem. Sie gehen meist vorüber, sobald die auslösenden Ereignisse konstruktiv verarbeitet sind – sobald zum Beispiel der Schmerz über den Verlust eines nahe stehenden mehr...


gesicht traurig

Zwischen Selbstmitleid und Selbstliebe

KEINER LIEBT MICH! Wer hat diesen Satz noch nicht gedacht? Fast alle Menschen erleben Pechsträhnen: Beziehungen werden problematisch oder zerbrechen, die Arbeit türmt sich, geht dann noch das Auto kaputt oder die Wohnung mehr...