Ratgeber Lifestyle

Oft erlebe ich, das Menschen unter dem Begriff Selbstwertgefühl einen „Selbstgeltungsdrang“ oder die „Selbstdarstellung“ verstehen. Gemeint ist aber, sich seines Selbst mit allen Facetten bewusst zu sein. Hierzu gehört Selbsterkenntnis, bewusstes Handeln, bewusste Kommunikation und die Verantwortung dafür zu übernehmen.

loewe kopf selbstsicher

Ein wichtiger Grundstock für das Selbstwertgefühl ist eine glückliche Kindheit. Hat man hier Zutrauen und Wertschätzung erlebt, kann sich eine gute Persönlichkeit entwickeln. Vor Jahren habe ich einen sehr schönen Spruch gelesen der sich tief in mein Denken eingegraben hat:

Keiner wird geboren, um so zu sein, wie andere ihn haben wollen“.

Bin ich als Kind viel kritisiert, oder schlimmer noch gehänselt, worden, habe ich Sprüche erlebt wie: „du bist zu dumm, zu faul, zu langsam etc.“, muss man sich über ein mangelndes Selbstwertgefühl nicht wundern. In der digitalisierten Welt blühen dann viele seltsame Pflanzen. Ständig werden „Selfies“ geschossen, man ist in den sozialen Medien rund um die Uhr präsent und ist abhängig von „Likes“. Kommt auf eine WhatsApp nicht sofort eine Antwort, gibt es einen praktisch nicht mehr. Der Selbstwert hängt dann davon ab, ob wir anderen gefallen oder nicht. Nichts ist schlimmer für einen Menschen als Ablehnung.

Wie stärke ich mein Selbstwertgefühl, wie kann ich Anerkennung, Liebe und Wertschätzung von Außen erhalten, wenn ich sie mir nicht selbst geben kann. Jeder ist selbst sein größter Kritiker.

Man kann nichts weiterentwickeln, was man ablehnt.“

Jeder Mensch ist EINZIGARTIG – bedeutet, dass es so einen Menschen weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft jemals wieder geben wird. Gelernt haben wir aber, uns mit anderen zu vergleichen. Durch Vergleiche mit anderen versucht man der Welt zu beweisen, dass man wichtig ist.

Das Bewusst machen alter Muster und Verhaltensweisen ist ein wichtiger Aspekt, um sein Selbstwertgefühl zu stärken. Diese Erkenntnis ist notwendig, um zielgerichtet handeln zu können. Kenne ich meine Stärken und Schwächen? Ein Blatt Papier in zwei Hälften unterteilt ist hier ein wertvolle Hilfe. Auf die eine Seite die Stärken, auf der anderen Seite die vermeintlichen Schwächen aufschreiben. Schwächen oder Mängel können durch andere Eigenschaften ersetzt werden. Ein empathisches und charmantes Wesen ersetzt „mangelnde Schönheit“, finde ich mich nicht schlagfertig genug, habe ich kommunikative „Defizite“ kann ich dies durch die Fähigkeit des Zuhörens kompensieren.

Nathaniel Branden, ein Psychotherapeut aus den USA hat sechs Säulen gefunden, anhand deren man sein Selbstwertgefühl stärken kann.

Die 6 Säulen für ein gutes Selbstwertgefühl

Bewusst leben – sich alle Handlungen, Absichten, Gefühle und Werte klar vor Augen führen, nicht verdrängen und die Realität erkennen und akzeptieren können. Dies gelingt mit Achtsamkeit. Sich öfter Zeit nehmen ganz alltäglich Dinge mit größter Achtsamkeit zu erledigen. Z.B. sich beim Essen auf die Konsistenz, den Geruch, die Farbe, den Geschmack einzulassen. Beim Einkaufen den emotionalen Zustand der Kassiererin wahrzunehmen und evtl. mit einem Kompliment ein Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern. Aber auch Achtsamkeit gegen sich selbst einzusetzen. Warum habe ich Rücken- oder Kopfschmerzen, weshalb reagiere ich immer so wütend bei Kritik? Was macht mich glücklich?

Sich selbst annehmen – völlige Selbstliebe, denn wie kann man den Menschen mit dem man sein ganzes Leben teilt, von dem man alles weiß, mit dem man jede Sekunde verbringt, nicht lieben? Nur wer sich selbst liebt kann von anderen geliebt werden. Z.B. käme kein Dackel auf dieser Welt auf die Idee, seine Beine seien zu kurz. Auch wenn er mit einem sehr langbeinigem Windhund zusammen lebt, ist der Dackel völlig zufrieden damit ein Dackel zu sein (auch der Windhund käme nicht auf die Idee, das kurze Beine für ihn von Vorteil wären).

Eigenverantwortlich leben – nur Ich bin verantwortlich für mein Tun, Handeln und die Konsequenzen, nicht mein Elternhaus, Freunde oder die Umstände. Wir sind der Drehbuchautor unseres Lebens und führen auch noch selbst Regie. Nur wer sich bewusst ist Verantwortung zu haben, hat die Wahl seine Situation zu ändern. Gebe ich die Verantwortung ab (z.B. der Arzt muss mich gesund machen, meine Eltern hätten mich fördern müssen, der Chef hätte ...), habe ich meinen Einfluss verloren.

Selbstsicherheit – seinen Werten und Überzeugungen folgen und treu bleiben, auch zum Preis nicht allen zu gefallen. Eine eigene Meinung haben und diese auch zu verteidigen stärkt die Persönlichkeit.

Zielgerichtet leben – Ziele definieren, wo will ich hin. Nur wer sein Ziel kennt, kommt auch dort an. Wo will ich in einem, in zwei Jahren sein? Was muss ich tun, um dieses Ziel zu erreichen?

Persönliche Integrität - bedeutet eine möglichst weitgehende Übereinstimmung zwischen den eigenen Idealen und Werten und der tatsächlichen Lebenspraxis. Dazu ist es notwendig seine eigenen Werte zu kennen. Ein Mensch der im Einklang mit seinen eigenen Werten lebt hat ein Selbstwertgefühl als jemand, der entgegen seiner eigenen Werte lebt.

Sein Selbstwertgefühl zu stärken heißt, sich sehr intensiv mit sich selbst zu beschäftigen. Dazu bedarf es Stille und Einkehr und auch die Kraft die Auseinandersetzung mit sich selbst nicht zu scheuen. Mir persönlich hat es immer sehr geholfen Themen schriftlich auszuarbeiten. Wie nehme ich mich wahr – wie nimmt mich meine Umwelt wahr? Lebe ich mein gesamtes Potenzial, wenn nicht, was hindert mich daran? Meine Kindheit war geprägt von „Sprüchen“, die ich überhaupt nicht mehr hören konnte. Heute weiß ich, aus Erfahrung das viele dieser Sätze sehr wahr und weise sind. So auch die sanfte Ermahnung meiner Mutter: „Wer schreibt, der bleibt“. Lange habe ich den tiefen Sinn dahinter nicht erkennen können. Heute weiß ich, Schreiben bringt Klarheit, bringt Gedanken in die Realität, hilft beim Reflektieren. Vieles klärt sich dann auf wundersame Weise.

Der Mensch kommt als Rohdiamant auf die Welt und wird dann von vielen Institutionen, die es sehr gut meinen (Elternhaus, Schule, Umfeld etc.), geschliffen. Dies kann sehr weh tun und vielleicht ist es nicht der richtige Schliff. Durch die Arbeit an sich selbst übernimmt man die Aufgabe des Schleifens selber, die Art, die Stärke und das Tempo. Diese Auseinandersetzung mit der eigenen Person ist eine wundervolle Aufgabe und das Ergebnis fällt genau so aus, wie man es gewünscht hat.

Autor: Angelika Goreßen
Thema: Wie stärke ich mein Selbstwertgefühl?
Webseite: http://www.praktische-menschenkunde.de



Weitere Beiträge Persönlichkeitsentwicklung

gorilla

Positives Denken im Alltag

Ich bin immer wieder erstaunt, wie hart die Menschen zu sich sind. Sie organisieren ihr Leben, ernähren sich, machen ihre Arbeit gewissenhaft und sind für andere da. Und doch haben sie selten ein positives Wort für sich selbst. Alles Positive, Richtige und Schöne was sie den ganzen Tag getan und erlebt haben, wird meistens einfach vergessen. mehr...


aengste

Ängste verstehen und überwinden

Hilfe durch Craniosacrale Therapie? Derzeit leidet etwa jeder 6. Deutsche unter Ängsten bzw. unter dem, was im Fachjargon unter „Angststörung“ bekannt ist. Insgesamt sind aktuell sage und schreibe 9,8 Millionen Menschen in Deutschland betroffen. Damit zählen Ängste zu den häufigsten psychischen Erkrankungen und verursachen den Betroffenen je nach Ausprägung und Schweregrad sehr viel Leid. mehr...


time-for-change-frosch

Wie kann ich mein Leben ändern?

Diese Frage bedeutet doch eigentlich, dass Sie schon oft versucht haben, Ihr Leben zu ändern, aber es irgendwie nicht funktioniert hat. Stimmt´s? Schauen wir es uns einmal genauer an: Wie kann ich mein Leben ändern? Wenn Sie Ihr Leben ändern wollen, bedeutet das automatisch VER-Änderung. mehr...

 

Beliebteste Beiträge


  • herz vogel
    Stressvermeidung
     

    Erfahren sie, wie Sie dem alltäglichen Stress entgegenwirken und Frust und Ärger vermeiden können.

 

 

 

  • smalltalk
    Smalltalk lernen
     

    Wie Sie einen Smalltalk am besten beginnen und ihn am laufen halten können.

 

  • rudern
    Selbstmotivation
     

    Selbstmotivation erreichen Sie, wenn Sie Ziele verfolgen, die Sie genauestens verinnerlicht haben.

 
Anzeige

Social Media

Lifestyle Redaktion

Mergentheimerstr. 10
97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de