Das tolle Kleid aus dem Netz einfach schnell selbst ausdrucken oder perfekt passende Schuhe mit dem heimischen 3D Drucker anfertigen?

kleider auf stange

Noch ist das Zukunftsmusik. Moderne Fertigungsverfahren wie der 3D Druck spielen in vielen Branchen aber schon eine wichtige Rolle und könnten zukünftig auch die Modewelt revolutionieren.

So funktioniert der 3D Druck

Der 3D Druck ist eine noch sehr junge Fertigungstechnik, die erst seit Anfang der 1980er-Jahre existiert. Seit der Marktreife der ersten 3D Drucker im Jahr 1988 wurde das Verfahren ständig weiterentwickelt und dank erschwinglicher Preise stehen die Geräte mittlerweile sogar in Privathaushalten und fertigen dort beliebige Teile. Der 3D Druck ist ein additives Verfahren, bei dem Material Schicht für Schicht zu einem fertigen Teil wird. Wegen der besonderen Fertigungstechnik sind mit dem 3D Druck Formen möglich, die zuvor mit klassischen Verfahren nur schwer produzierbar oder sogar unrealisierbar waren. Der 3D Druck funktioniert nicht nur mit Kunststoff, sondern schon jetzt auch mit Aluminium und Edelstahl. Theoretisch klappt das Drucken mit fast jedem Material, das als Pulver oder in flüssiger Form verarbeitet und Schicht für Schicht aufgetragen werden kann. Deshalb träumen Forscher und Experten auf dem Gebiet bereits von Essen, Kleidung und vielen anderen alltäglichen Produkten aus dem 3D Drucker.

Moderne Fertigungsverfahren in der Industrie schon weit verbreitet

In vielen Branchen ist der 3D Druck schon jetzt weit verbreitet. Autohersteller forschen an Prototypen und Teilen aus dem 3D Drucker und Oldtimer-Besitzer können mit einer 3D Vorlage und wenigen Mausklicks passgenaue Ersatzteile von einem 3D Druck Dienstleister fertigen lassen. Start-ups und kleine Firmen haben die Möglichkeiten, für ihre ersten Kleinserien einen Spritzguss Anbieter zu beauftragen. Dank bezahlbarer 3D Drucker drucken sich inzwischen auch im privaten Umfeld viele Menschen kleine Helfer für den Alltag einfach selbst. Studierter Produktdesigner oder ein talentierter 3D Designer muss man dafür nicht sein. Passende Schablonen, Vorlagen und CAD-Dateien, die sich auch von Einsteigern verarbeiten lassen, gibt es im Netz zum Download.

Das perfekte Outfit per Mausklick?

Derzeit spielt der 3D Druck vor allem im industriellen Umfeld eine Rolle. Das additive Verfahren nutzen ganz unterschiedliche Branchen vorrangig bei der Fertigung von Prototypen und Ersatzteilen. Durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und die rasanten Entwicklungen im Bereich des 3D Drucks sind in Zukunft aber auch ganz andere Einsatzgebiete denkbar: zum Beispiel perfekt passende Kleidung aus dem 3D Drucker. Mit den einmal eingescannten Körperdaten können Computer und 3D Drucker im Anschluss das perfekte Outfit für jeden Body Type fertigen und individuelle Kleidung genau so produzieren, wie wir sie tragen möchten.

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

wohnzimmer-rustikal

So wird ein Wohnzimmer ein Ort zum Wohlfühlen

Das Wohnzimmer bildet den Ort, an dem sich die Familie trifft, feiert, lacht, spielt, liest und fernsieht. Mit der passenden Einrichtung werden im Wohnzimmer die nötige Gemütlichkeit und ein persönliches Ambiente geschaffen. Um mehr...


pappfiguren-trennung-herz

Trennung trotz Liebe

Ja, ich denke – eine „Trennung trotz Liebe“ kommt viel häufiger vor, als manche Menschen es selber wahrnehmen oder wahrhaben wollen. Ganz pragmatisch kann „Trennung trotz Liebe“ einfach ihre Sinnhaftigkeit als klare Entscheidung mehr...


frau-reitet-auf-pferd

mit Vertrauen und Gefühl selbstbestimmt in Führung gehen

Es ist ein ganz normaler Dienstagnachmittag. Der Kinderwagen parkt neben dem kleinen Sandreitplatz an der angrenzenden Pferdekoppel. Aline kommt ihrer Reitlehrerin Sarah entgegen. „Hast Du Lust zu reiten“? Keine Frage und ob Aline mehr...


frau-mit-gitarre

Kann man auch als Erwachsener noch Gitarre lernen?

Die Tradition in Deutschland geht eher in die Richtung, die Kinder schon in einem sehr jungen Alter in die Musikschule zu schicken. Wenn diese Chance in der Kindheit allerdings nicht bestand, egal, aus mehr...


leerer-geldbeutel

Was macht Armut mit den Menschen?

Was ist eigentlich Armut? Den Begriff der Armut wird wahrscheinlich jeder einzelne Mensch ein wenig anders definieren.  Laut Wikipedia bezeichnet Armut im materiellen Sinn (als Gegenbegriff zu Reichtum) primär die mangelnde Befriedigung der Grundbedürfnisse (vor allem nach Nahrung, mehr...