balancierte steine auf tisch

Das innere Gleichgewicht stellt, wie jedes Gleichgewicht einen Zustand zwischen zwei Kräften dar. In unserem Fall das Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung, Um diesen Zustand zu bemerken und in der Konsequenz auch zu beeinflussen, empfehle ich, die Weisheit des Körpers zu nutzen. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir uns immer auf das Zusammenspiel von Geist und Körper verlassen können.

Die Körperreaktionen wie muskuläre Anspannungen, Bauchschmerzen, plötzliche Darmprobleme u.ä. geben uns eindeutige Hinweise darauf, dass es eine Diskrepanz zwischen Geist und Körper gibt. Das Unterbewusstsein, das sich bei uns über Körperreaktionen meldet, signalisiert ganz eindeutig - hier läuft momentan etwas aus der Mitte.

Sehr häufig ignorieren wir diese klaren Körper-Zeichen, geben uns weitere Mühe, halten durch und gewöhnen uns auch an einen angespannten Körper - kurz - wir übergeben unserem Verstand die Regie für unserem Leben.

Wenn z.B. bei einer Entscheidung der Bauch grummelt, wird das ganz häufig wegdiskutiert - und getan, was der Verstand empfiehlt. Nicht selten kommt hernach die Reue - sei es bei der Entscheidung für ein „praktisches“ Kleidungsstück oder der Einstellung des neuen Mitarbeiters, der die besten Qualifikationen vorweist.

Natürlich haben wir im Alltag unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen und auch Anforderungen zu erfüllen - in der Schule, in der Firma auch zu Hause. Es ist gut, dass wir gelernt haben, etwas auszuhalten, auch etwas zu tun, was uns keinen Spaß macht. Es wird immer Situationen geben, in denen wir wissentlich aus unserer Mitte treten und das innere Gleichgewicht verloren geht.

Mein Anliegen ist es, Ihnen die gute Nachricht zu überbringen, dass das dieses Konzept der inneren Ausgeglichenheit zwischen Anspannung und Entspannung etwas Dynamisches ist und das innere Gleichgewicht kein Zustand ist, den man hat oder eben leider nicht. Ich kann und muss selbst dafür sorgen, mich so oft es geht, im inneren Gleichgewicht zu befinden.

Ich möchte Sie sehr gern für sich selbst sensibilisieren,dafür, sich so gut kennen zu lernen, dass Sie bemerken, wann Sie aus Ihrer Mitte fallen.

Wenn ich mein inneres Gleichgewicht finden möchte, ist es praktisch, erst einmal herauszubekommen, wie es sich anfühlt, wenn ich im Gleichgewicht bin.

Auch dazu ist der Körper als Seismograph meiner Befindlichkeiten hilfreich. Stellen Sie sich doch als ersten Versuch auf ein Bein - können Sie stehen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren ? Toll - das spricht für das rechte Maß zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen innerer und äußerer Ruhe - kurz für Ihr Gleichgewicht.

Und wenn es Ihnen nicht oder nur für einen kurzen Moment gelingt? Dann probieren Sie folgendes:

Stellen Sie sich sicher auf beide Beine oder setzen Sie sich nicht zu bequem auf einen Stuhl. Nehmen Sie von den Füßen aufwärts Ihren Körper wahr, atmen Sie ruhig und gleichmäßig und entspannen Sie Stück für Stück Ihren Körper. Nehmen Sie sich Zeit dafür. Nun bringen Sie Ihren Geist zur Ruhe. Das ist meist der schwierigste Teil - nach kurzer Zeit kreiseln Ihre Gedanken wieder in Ihrem Kopf herum - die Muskulatur spannt sich wieder an und das mit dem Gleichgewicht  gelingt noch nicht.

Überhaupt nicht schlimm, versuchen Sie es wieder, denn Sie lernen so immer besser die Zusammenhänge in Ihrem Körper kennen - Gedankenkreisel - Muskelanspannung— flache Atmung- und das Gleichgewicht, um auf einem Bein zu stehen, funktioniert nicht lange.

Vielleicht erscheint es Ihnen zu profan, Ihr inneres Gleichgewicht durch eine kleine Yogaübung zu finden - aber die universellen Gesetze der Entsprechung - wie innen so außen - wie oben so untern wirken natürlich auch hier.

Wenn Sie schnell wieder in einen zentrierten Zustand kommen müssen - vor einer Prüfung, Präsentation oder einem wichtigen Gespräch, empfehle ich Ihnen, vor allem auf Ihre Ausatmung zu achten - wenn wir angespannt sind, atmen wir flach und vor allem ein. Atmen Sie mehrmals bewusst aus - gern auch mit einem tiefen Seufzer. Entspannen Sie Ihr Gesicht. Wenn Ihr Gesicht entspannt ist, können auch im Körper auch keine Verspannungen sein. Innere Anspannung zeigt sich vor allem in Ihrem Gesicht - wie innen so außen.

Sie haben einen stressigen und konfliktgeladenen Tag hinter sich und möchten das alles nicht mit nach Hause bringen? Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, bevor Sie gehen. Atmen Sie auch wieder bewusst und so lange, bis die Atmung ruhig und gleichmäßig ist. Bitte achten Sie auch hier wieder vor allem auf das Ausatmen. Stellen Sie sich nun vor Ihrem inneren Auge einen Tresor vor. Einen Tresor, den nur Sie öffnen können. Nehmen Sie noch einmal die Situation, die Sie verärgert oder gestresst hat vor Ihr inneres Auge und sperren Sie diese in diesen Tresor. Bitte schließen und verschließen Sie diesen Tresor und legen den Schlüssel symbolisch in Ihren Schreibtisch oder Werkzeugkasten. Schauen Sie, ob Sie noch ein paar Treppen steigen können, bevor Sie zu Hause ankommen, damit die stressbedingten Verspannungen durch Muskelarbeit abgebaut werden. So können Sie in innerer Gelassenheit zu Ihrer Familie und in Ihren Feierabend gehen.

Sicher finden Sie selbst noch viele Möglichkeiten, Geist und Körper immer wieder in Übereinstimmung zu bringen und immer häufiger im inneren Gleichgewicht zu leben.

Autor: Renate Winkelmann, Hypnosetherapie & Coaching
Thema: Inneres Gleichgewicht finden
Webseite: https://www.hypnoseloschwitz.de

Beiträge Persönlichkeitsentwicklung

Themenübersicht

menschenmasse-grossstadt

Extrinsische Motivation und Eigenmotivation verstehen

Was ist extrinsische Motivation? Sie ist eine äußerliche Beeinflussung des menschlichen Handelns, sowohl inhaltlich als auch was die Richtung und den Wirkungsgrad des Tuns betrifft. Diese Fremdsteuerung wird auch Motivierung genannt. Motivation ist mehr...


frau-ueber-wolken

Resilienzfaktoren – oder was macht unsere Seele stark

Resilienz – was ist das eigentlich? Es geht um unsere seelische Widerstandskraft oder auch unsere psychische Abwehr, also um die Fähigkeit, Stress zu bewältigen, in schwierigen Situationen innere Stärke zu bewahren und ein mehr...


frau-am-meer

Die Entspannungs-Technik bei der Sie sofort Urlaub machen

Ein Schwerpunkt in meiner Praxis ist das Stressmanagement. Viele meiner Patienten haben Jobs, bei denen sie dauernd unterwegs sind, unregelmäßige Arbeitszeiten haben und/oder Familie und Beruf unter einen Hut bringen müssen. Oft zeigen sich mehr...


deanemark-schiff

Neubeginn in Dänemark

Vom deutschen BerufsLeben zum Traumjob in den Dünen? 30 Minuten auf der Landstraße, nur geradeaus, vorbei an Wald, Fjorden und Strand. Die Automatik im Wohnmobil ist eingeschaltet. „Daran muss man sich erst gewöhnen mehr...


motivierter-laeufer

Gedanken zu intrinsischer Motivation

Was uns wirklich antreibt im Leben Was uns leicht oder schwer fällt Manche Dinge im Leben gehen uns leicht von der Hand, wir verfolgen sie schnell und mit Nach­druck und andere Dinge schieben wir mehr...

 
logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.