Fremdgeleitet statt selbstbestimmt. Unser Handeln ist stark durch anerzogene Verhaltensmuster und Kopfentscheidungen geprägt.

maedchen-mit-brille-gluecklich-lacht

Denn richtig ist, was sinnvoll ist, oder? Das persönliche Lebensglück wird hinten angestellt - bis sich innere Unruhe, Unzufriedenheit oder depressive Ansätze zeigen. Sabine Bergstädt ist Expertin für mediales Coaching und begleitet Menschen auf ihrem Weg zum inneren Gleichgewicht.

Mediales Coaching

Der Begriff „Mediales Coaching“ verbindet die Möglichkeit der medialen Begleitung mit handlungsorientierten Coaching. Wie bei allen Coaching-Ansätzen ist der Wille zur Veränderung die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

„Menschen dürfen den Mut finden, aufzubrechen. Sie dürfen wieder lernen den eigenen Fähigkeiten zu vertrauen, Herzentscheidungen zu treffen und damit ihr Leben aktiv in die Hand zu nehmen. Auch, wenn Veränderungen zunächst unbequem sind. Werden alten Muster erstmals durchbrochen, wartet eine Welt voller ungeahnter Möglichkeiten und bislang ungenutzter Chancen“, spricht Frau Bergstädt aus ihrer Erfahrung. Als Heilerin und Medium begleitet sie ihre Klienten mit vielseitigen Techniken und gezielten Handlungsansätzen auf ihrer transformativen Reise.

Channeling/Klärung

Channeling beschreibt das Empfangen von Botschaften aus dem Universum. Ein Medium dient dabei als „Kanal“ (engl. channel), oder schöner formuliert, Sprachrohr für den eigentlichen Klienten. Es empfängt durch Gespräche Bilder, Impulse, Zusammenhänge und Antworten auf individuelle Probleme. Dank dieser Informationen können Hilfesuchende ihren Wünschen näher gebracht werden.

Das betrifft die unterschiedlichsten Lebensfragen, zum Beispiel:

  • Was will ich wirklich und was erwarte ich von meinem Leben?
  • Wie kann aus Zukunftsangst wieder Freude am Leben werden?
  • Wie schaffe ich es, Zweifel, Unsicherheiten und Ängste zu überwinden?
  • Wie gehe ich mit beruflicher Unsicherheit um?
  • Wie löse ich finanzielle Fragen?
  • Wie schaffe ich es aus meinem Hamsterrad „Alltag“ zu entkommen?
  • Wie befreie ich mich von auferlegten Zwängen und der Erwartungshaltung anderer?

Ein geschütztes Umfeld ist dabei besonders wichtig. Denn für intensive Sitzungen braucht es einen Ort, an dem sich Klienten vollständig sicher fühlen und fallen lassen können.

Sind die ersten Antworten auf dringende Lebensfragen gefunden und Zusammenhänge erkannt, ist es Zeit zu Handeln. Durch praktische Anweisungen, Übungen oder Entspannungstraining im Rahmen des medialen Coaching werden Klienten Schritt für Schritt an ihr neues Lebensziel geführt.

Heilfrequenzbehandlung

Ein weiterer Ansatz um größeres Wohlbefinden zu erreichen, sind unterschiedliche Methoden und Techniken der Heilfrequenzbehandlung. Insbesondere die Schwingungsfrequenzbehandlung.

Im Vordergrund stehen das langsame abtragen und lösen von emotionalen Verbindungen sowie schmerzhaften Zellerinnerungen. Der Vorgang klingt abstrakt, ist aber einfach zu erklären: Menschen leben allzu oft nach anerzogenen Mustern oder messen sich an selbst auferlegten Zielen. Das Streben nach Perfektion in Privat- und Berufsleben zollt Tribut. Es kommt zu einem scheinbar unlösbaren Kreislauf an Anforderungen, Herausforderungen und Druck, diesen gerecht zu werden.

Das Ergebnis: Menschen, die müde sind, die sich ausgebrannt fühlen und häufig nicht mehr wissen, wofür sie das alles auf sich nehmen. Sie haben vergessen, was eigentlich ihr Lebensinhalt sein sollte – vor dem ganzen Stress. Kopf- und Vernunftentscheidungen haben Herzentscheidungen ersetzt. Gegen die Folgen wehrt sich nun der Körper. An diesem Punkt setzt die Heilfrequenzbehandlung an.

Die alten Verhaltensmuster werden in verschiedenen Sitzungen langsam gelöst und es wird Platz geschaffen. Platz für vergessene Herzenswünsche, Bauchentscheidungen, Intuition und Urvertrauen.

Jenseitskontakte

Für innere Ruhe und Glück spielen zwischenmenschliche Verbindungen eine tragende Rolle. Freunde, Familie, Kollegen – Menschen sind umgeben von einem sozialen Netzwerk und damit fühlen sie sich gut. Treten Konflikte auf, beeinträchtigen diese das Wohlbefinden deutlich. Beim endgültigen Verlust eines geliebten Menschen wird das Herz sprichwörtlich schwer. Es beginnt eine Phase des Abschieds und der Trauer.

Wird dieser wichtige Prozess nicht abgeschlossen, kann sich der Verlust zu einer Wunde entwickeln, die nie vollständig heilt.

Das passiert beispielsweise, wenn:

  • die Möglichkeit fehlte, sich zu verabschieden.
  • eine zurückliegendes Thema nicht mehr aus der Welt geschafft werden konnte.
  • das letzte Gespräch ein Streit war.
  • eine Entschuldigung oder die persönliche Verbundenheit nicht mehr ausgesprochen werden konnte.

Schlicht: wenn der bewusste, letzte Abschied fehlt.

Mit der Chance, durch ein Medium den Kontakt zu einem Verstorbenen aufzunehmen, können beide Seiten endgültig Frieden finden.

Entspannung

In der Hektik des Alltags nimmt die Zeit für Entspannung, die berühmte „Zeit für mich“ viel zu wenig Raum ein. Es darf nicht erst eine Lebenskrise brauchen, um sich gezwungenermaßen eine Auszeiten zu nehmen. Entspannung bedeutet Verantwortung zu tragen. Für sich selbst und für mehr körperliche und mentale Gesundheit. Entspannung bedeutet Regenerationszeit zu schaffen, um den Anforderungen des Lebens gerecht zu bleiben. Gesund zu bleiben. Individuell geleitete Heilströme, auch in Kombination mit einer Fußreflexzonenmassage, bieten hierfür eine tolle Möglichkeit.

Fazit

Mediales Coaching ist eine individuelle Chance für Klienten, ihr Leben zu reflektieren und unter Anleitung zu verändern. Immer mit dem Ziel, glücklich(er) zu werden. Mediales Coaching führt Menschen zurück zu ihren Wurzeln, ihren Wünschen und ihren Sehnsüchten. Mediales Coaching festigt Menschen und bestärkt sie darin, ihren Weg zum persönlichen Lebensglück wiederzufinden und zu verfolgen.

Praxis

Aus der Theorie in die Praxis: So kann eine Übung im Rahmen des medialen Coaching aussehen. Viel Freude beim Ausprobieren:

Die Achtsamkeitstreppe

Das Problem: Wenn die eigenen Bedürfnisse stets hinten angestellt werden, führt das in der langen Frist zu Unzufriedenheit. Das Schwierige dabei ist herauszufinden, wann genau ein Bedürfnis übergangen wurde. Sie haben nicht darauf geachtet und Ihr Körper hat schlicht verlernt, „Meldung zu erstatten“. Er hat das Bedürfnis nicht rechtzeitig erkannt und am Abend bleibt lediglich die nagende Unzufriedenheit. Deshalb beobachten Sie jetzt mit Hilfe der Achtsamkeitstreppe Ihr Verhalten. Im Idealfall für einige Tage.

Und so funktioniert es:

Stellen Sie sich eine Treppe mit 10 Stufen vor – das ist Ihre persönliche Achtsamkeitstreppe. Ganz unten, auf dem Boden, steht die 0. Null bedeutet Unachtsamkeit. Ganz oben, Stufe 10, bedeutet, Sie waren ganz bei sich. Sie haben auf sich geachtet und sind für Ihre Bedürfnisse eingestanden. Schließen Sie nun Ihre Augen und stellen Sie sich Ihre Achtsamkeitstreppe vor.  Auf welcher Stufe stehen Sie gerade? Wann und warum waren Sie heute nicht achtsam? Durch was oder wen haben Sie sich ablenken lassen? Was ist Ihnen sonst zum Tag aufgefallen? Reflektieren Sie bewusst.

Und nun ziehen Sie Ihr Resümee und machen Sie sich eine kurze Notiz zu den oben genannten Fragen. Bald fließen diese Fragen ganz selbstverständlich in Ihren Alltag ein. Sie werden achtsam, in der Situation und nicht mehr hinterher – versprochen.

Autor: Sabine Bergstädt, Coaching und Bewegungscoach
Thema: Mediales Coaching - endlich glücklich sein
Webseite: http://www.sabinebergstaedt.de

Beiträge Persönlichkeitsentwicklung

Themenübersicht

buch-herzform

Herz und Verstand in einklang bringen

Kopf übers Herz, weit weg von der Kohärenz zu Herz und Verstand und somit vom Leben und lebendig sein. Wenn unser Leben im Einklang von unseren Gedanken und Gefühlen, also unserem Verstand und mehr...


frau-sonnenblumenfeld

Lernen, das Leben zu genießen...

Schön, dass Sie von mir lesen! Schön, dass Sie sich interessieren – dass Sie bereit sind, eine Sichtweise und Anleitung kennenzulernen, die Sie mit gedanklichen Aspekten UND Handlungsmöglichkeiten bereichern möchte. Ich möchte Ihnen mehr...


haende-in-quelle

Glücklicher leben mit dem Zugang zu deiner inneren Quelle!

Fragst du dich jetzt: Was bedeutet – innere Quelle? Ganz kurz gesagt, ist es das tiefe Wissen deines Seins, mit dem du immer die für dich beste Entscheidung treffen kannst. Jeder Mensch hat mehr...


gebirgsee-baum

Was bedeutet es sich selbst zu finden?

Sich selbst finden -als Mensch- damit ist nicht der Blick in den Spiegel gemeint, um festzustellen, oh ja, da bin ich und so sehe ich aus. Nur um vielleicht im nächsten Moment mehr...


schmetterling-auf-der-hand

Was bedeutet es (Selbst)-Verantwortung zu übernehmen

„Wer will findet Wege, wer nicht will, findet Gründe“ - Willy Meurer, Aphoristiker Im Laufe der Zeiten hat sich unendlich viel Literatur zum Thema Verantwortung angesammelt. Unter anderem haben sich auch Philosophen und mehr...

 
logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.