Ratgeber Lifestyle

Angst ist eine schlecht angepasste psychophysiologische Reaktion auf eine als möglich empfundene Bedrohung, die jedoch vage ist.

wettbewerb-sport-sprinter

Diese Art von Bedrohung verlangsamt die Leistung, da wir uns angesichts eines unsicheren und unvorhersehbaren Ereignisses nicht schützen können.

Angstspezifisches Verhalten wird häufig durch das Vermeiden bestimmter herausfordernder Situationen und das "Entkommen" aus diesen Situationen dargestellt. Dies erklärt, warum bei Sportwettkämpfen die Gedanken und Absichten, Konfrontationssituationen zu vermeiden, im Kopf der ängstlichen Athleten häufig vorkommen oder warum In einigen Fällen kommt es sogar zu "unfreiwilligen" Unfällen.

Viele Athleten verzeichnen während des Trainings zufriedenstellende Leistungen, aber während der Wettkämpfe sind sie mit bestimmten "ungeklärten Blockaden" konfrontiert. Wenn Nervosität, Anspannung oder übertriebene Angst die sportliche Leistung beeinträchtigen, kann die Anwendung psychotherapeutischer Methoden den Athleten helfen, die Kontrolle über die Angstzustände zu erlangen und die durch sportliche Wettkämpfe hervorgerufene übertriebene Anspannung zu verringern.

Bei Sportlern steigt der wahrgenommene Stress am Wettkampftag, weil sie (1) vor Publikum antreten und (2) sehr hohe Erwartungen an ihren eigenen Erfolg haben. Diese Art von Stress beruht oft darauf, wie Athleten die Wettbewerbssituation interpretieren. Es ist selten der Fall, dass äußere Situationen (für sich) direkt Stress erzeugen; Man kann vielmehr davon sprechen, wie die Athleten ihre Situation beschreiben, in die sie verwickelt waren (die Wettbewerbssituation), eine Beschreibung, die Gefühle emotionaler Belastung, Angst und Anspannung hervorruft.

Es wird dem Athleten empfohlen, zunächst festzustellen, ob diese Gedanken in Bezug auf Zweifel, Misserfolg oder mangelndes Selbstvertrauen von dem wahrgenommenen Mangel an technischen und / oder taktischen Fähigkeiten abhängig sind, die für die Sportdisziplin, in der er tätig ist, spezifisch sind. In diesem Fall führen interne Selbstbeschreibungen (selbst vorgeschlagene Ideen, die in der Mentalebene konstruiert sind, "Selbstgespräche") im Allgemeinen zu Gefühlen von Angst, Nervosität und Spannung. Daher ist es in einer Sportdisziplin schwierig, Leistung zu erzielen, wenn die eigene innere Stimme etwas anderes sagt.

Im Folgenden finden Sie einige Empfehlungen, die helfen können, Leistungsangst zu überwinden und mentale Fehlanpassungen zu ändern oder neu auszurichten:

Angst vor dem Wettkampf abbauen

Akzeptieren Sie, dass Stress und Nervosität vor dem Wettkampf normal sind. Die nervöse Energie, die Sie spüren, die Adrenalinwelle, die Sie erleben, ist normal und Teil der natürlichen Vorbereitung des Körpers auf die Wettkampfsituation während des Sportereignisses. Berücksichtigen Sie den Spannungszustand, konzentrieren Sie sich jedoch nicht ausschließlich auf diesen Zustand. Sobald der Wettbewerb beginnt, wird dieses Gefühl nachlassen, wie es am häufigsten vorkommt.

Bereiten Sie sich körperlich und geistig vor. Konzentrieren Sie sich auf die Aktionen, Gedanken und Verhaltensweisen, die Ihnen geholfen haben, die erwartete Leistung zu erzielen. Dies ist eine Form der mentalen Wiederholung der Fähigkeiten, die im nächsten Wettbewerb eingesetzt werden.

Berücksichtigen Sie dies, aber es verringert dann die Intensität der Aspekte, die die Leistung behinderten. Kein Sportler, der sich während eines Sportwettbewerbs nur auf die negativen Aspekte der Evolution konzentriert, wird in der Lage sein, seine zukünftige Leistung zu verbessern. Das Ziel des Athleten oder Trainers, "Fehler zu vermeiden", ist es, diese Gedanken über "Fehler" im Vordergrund des Denkens zu halten. Das Ergebnis dieser Tendenz ist eine defensive Herangehensweise an den Aktionsplan, begleitet von erhöhter Muskelspannung, verminderter Konzentration und schließlich einem geringeren Selbstvertrauen. daher mehr fehler. Aus diesem Grund wird empfohlen, sich auf die Zeiten zu konzentrieren, in denen die Dinge sehr gut liefen und die Maßnahmen effektiv durchgeführt wurden.

Trainingspläne, die die Bedingungen der offiziellen Wettbewerbe wiedergeben. Oft organisieren Sportmannschaften und Vereine Freundschaftswettbewerbe. Das effektivste Training wird entwickelt, wenn die für offizielle Wettbewerbe spezifischen Bedingungen so weit wie möglich reproduziert werden können.

Angstbeherrschung setzt das Training und die Ausdauer des Athleten voraus. Richtig und angemessen assimiliert, haben diese Kontrolltechniken eine langfristige Effizienz und tragen zur Steigerung der sportlichen Leistung bei. Interventionsprogramme (basierend auf Atmungskontrolle, progressiver Muskelentspannung, Entwicklung von Konzentrationsfähigkeiten, Kontrolle von fehlangepassten Gedanken, geführten Phantasieübungen usw.) werden auf jeden einzelnen Sportler zugeschnitten, um den persönlichen Ressourcen und dem Lebensrhythmus der Person zu entsprechen, die dies tut appelliert an diese Art von Intervention und an die Sportdisziplin, in der sie aktiv ist.

Es wird empfohlen, rechtzeitig vor dem Start des Wettbewerbs zur Veranstaltung zu erscheinen, damit Sie nicht in die Zeitkrise geraten, eine Bedingung, die das Stresslevel erhöhen kann. Nehmen Sie sich vor dem Start des Wettbewerbs genügend Zeit für die Vorbereitung (für das Heizen, die Kenntnis des Strecken- / Wettkampffelds, der Ausrüstung usw.).

Kontrollierte fantasievolle Visualisierung.

Bevor das Rennen beginnt, wiederholen Sie einige Minuten lang in Gedanken, wie Sie während des Wettbewerbs alles tun, was für Sie richtig ist. Atme ruhig, schließe deine Augen und nutze deine mentalen Bilder, um zu sehen, wie gut du während des Wettbewerbs abschneiden kannst. Diese positive Betrachtungsweise kann die Einstellung zum Wettbewerb und zur persönlichen Leistung verändern. Im Allgemeinen wird empfohlen, dass Athleten flexibel genug sind, um während des Sportereignisses abhängig von den momentanen Anforderungen des Ereignisses zu reagieren.

Verringerung der Angst während des Sportwettbewerbs

Konzentrieren Sie sich auf die zu erledigende Aufgabe

Konzentrieren Sie sich auf den gegenwärtigen Moment und meiden Sie die fernen Sequenzen des Sportereignisses oder stellen Sie sich den Endpunkt des Wettbewerbs vor. Wenn Sie bemerken, dass Sie einige negative Gedanken über Ihre zukünftige Leistung haben und sich auf das Tempo Ihrer Atmung konzentrieren (so dass Sie eine Rate von 10 - 12 aufeinanderfolgenden Atemzyklen - Inspiration und Exspiration - pro Minute erreichen), hilft Ihnen dies automatisch, "zurück zu kommen",in gegenwart .

Lächeln

Wenn Sie negative Gedanken haben und ihren Rhythmus nicht unterbrechen können, "zwingen" Sie sich, einfach zu lächeln, wenn auch nur für einige Sekunden. Diese einfache Aktion wird Ihre Einstellung in sehr kurzer Zeit ändern. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass nur diese sehr kurze Zeit benötigt wird, um den für die Aufführung erforderlichen optimalen Zustand der persönlichen Funktionsweise wiederherzustellen.

Messen Sie sich, als wäre Ihnen das Ergebnis egal. „Spiel einfach. Viel spaß Genieße das Spiel “... Wenn du in die negativen Gedanken vertieft bist und das Schlimmste erwartest, wird es unmöglich sein, den Höhepunkt der sportlichen Leistung zu erreichen. Wenn Sie mit dem Wettbewerb beginnen, als ob Sie sich nicht um das Ergebnis gekümmert hätten, können Sie sich entspannen und den Wettbewerb um das genießen, was er ist - ein weiteres Ereignis, das in Ihrem Leben stattfindet. Es ist nicht das Wichtigste in Ihrem Leben, noch was Sie als Person, als Mensch definiert. 

Verringerung der Angst nach dem Ende des Sportwettbewerbs

Bewerten Sie die Phasen des Wettbewerbs und erinnern Sie sich an die Dinge, die Sie gut gemacht haben.

Autor: Daniela Iurian
Thema: Angstkontrolle im Sport
Webseite: https://www.alternativetechnik.com



Weitere Beiträge Lifestyle

knoten-seil-gruen

Bindung und Beziehung

Kennen Sie die auch - diese Menschen, die so anders sind, so „komisch, seltsam“ und „irgendwie merkwürdig“? Oft heißt es, er oder sie habe eine schwere Kindheit durchlebt und damit sei das zu erklären. mehr...


harmonische-familie

Die harmonische Familie

Wenn jemand von einer harmonischen Familie spricht, drängt sich für mich sofort folgendes Hochglanzbild auf: Vater, Mutter, Kind oder auch zwei. Alle natürlich mehr oder weniger sportlich und gut aussehend. Der Vater ist beruflich erfolgreich, zugleich aber auch viel zu Hause um sich um die Erziehung und seine Frau zu kümmern. Natürlich entspannt, gut gelaunt, einfühlsam und verständnisvoll. mehr...


mann-frau-konflikt

Wie kann man Konflikte lösen

Ein Konflikt beinhaltet nicht nur Negatives, sondern beinhaltet in der Regel auch immer eine Chance zu wachsen und bietet Raum für positive Veränderungen. Was ist ein Konflikt? Ein Konflikt bedeutet, dass die Interessen und Vorstellungen von Personen, Gruppen und inneren Anteilen (z.B. dem inneren Kind), nicht vereinbar sind. In der Fachsprache werden Möglichkeiten und Verhaltensmuster auf Konflikte zu reagieren z.B. mehr...


maenner-manipulieren

Die Manipulation des Männlichen

Der Begriff Manipulation laut Wikipedia bedeutet im eigentlichen Sinne „Handhabung“. Manipulation bedeutet die gezielte und verdeckte Einflussnahme, also sämtliche Prozesse, welche auf eine Steuerung des Erlebens und Verhaltens von Einzelnen und Gruppen zielen und diesen verborgen bleiben sollen. Wie geschieht Manipulation? Sie ist sehr vielfältig. Meistens geschieht es subtil über Worte, Bilder, Gerüche, Mimik, Emotionen bzw. Gefühlsregungen. mehr...


fingernaegel-frau

Fingernägel kauen abgewöhnen

Für manche Menschen ist kauen an den Fingernägeln einfach nur eine Marotte; einmal damit begonnen, wiederholt es sich – und irgendwie schleicht sich diese Angewohnheit ein. Für andere Menschen kann sich diese Angewohnheit zur Qual entwickeln: sie können nicht aufhören damit, tun dies automatisch und unbewusst. mehr...

 

Beliebteste Beiträge


  • herz vogel
    Stressvermeidung
     

    Erfahren sie, wie Sie dem alltäglichen Stress entgegenwirken und Frust und Ärger vermeiden können.

 

 

 

  • smalltalk
    Smalltalk lernen
     

    Wie Sie einen Smalltalk am besten beginnen und ihn am laufen halten können.

 

  • rudern
    Selbstmotivation
     

    Selbstmotivation erreichen Sie, wenn Sie Ziele verfolgen, die Sie genauestens verinnerlicht haben.

 
Anzeige

Social Media

Lifestyle Redaktion

Mergentheimerstr. 10
97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de