|Anzeige| Ein ruhiger Schlaf bildet die Grundlage für mehr Ruhe und Gelassenheit im alltäglichen Leben, wobei man ihn selbstverständlich mit anderen Methoden der Entspannung kombinieren kann und sollte.

frau wacht entspannt auf

Dadurch entsteht eine optimale Wechselwirkung, die das körperliche Wohlbefinden maßgeblich beeinflusst. Doch um ausgeruht in den Tag zu starten, ist es nicht nur ratsam, sich eine ansprechende Umgebung mit einer geregelten Routine vor dem Schlafengehen zu schaffen, sondern auch ein Augenmerk darauf zu richten, wie man sich bettet. Wasserbetten gewinnen stetig an Beliebtheit, allerdings ranken sich trotzdem noch viele Negativ-Mythen um die vielseitige Alternative zur herkömmlichen Matratze.

Die meisten Mythen über das Wasserbett sind schlichtweg falsch

Häufig werden in Bezug auf Wasserbetten vor der eigentlichen persönlichen Erfahrung Bedenken geäußert, die sich als Mythos herausstellen. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Ein Wasserbett könnte vom einen auf den anderen Augenblick platzen.
  • Wenn man in einem Wasserbett liegt, wäre es unangenehm kalt.
  • Wasserbetten würden vermehrt schaukeln, wenn man sich darin im Schlaf bewegt.
  • Ein Wasserbett wäre so schwer, dass viele Fußböden es nicht tragen könnten.
  • Wasserbetten gäben in den meisten Fällen unangenehme Geräusche von sich.

Abgesehen von diesen oftmals zu Tage tretenden Mythen gibt es zahlreiche weitere Vorurteile gegenüber Wasserbetten, allerdings handelt es sich hierbei wohl um die am weitesten verbreiteten. Zudem lassen sie sich alle sehr schnell entkräften: Aufgrund der Tatsache, dass die Systeme von Wasserbetten ohne Druck arbeiten und außerdem eine große Robustheit besitzen, kommt es selbst bei Beschädigungen der äußeren Haut nicht dazu, dass das Bett platzt. Weiterhin sorgen sich vor allem Paare, dass man jede Bewegung des Partners in einem Wasserbett spürt, was jedoch durch ein sogenanntes Dualsystem, bei dem zwei Matratzen verwendet werden, vermeidbar ist.

Unangenehme Geräusche gab es zwar bei den frühesten Wasserbett-Modellen, inzwischen sind sie allerdings nicht mehr weit verbreitet und deuten hingegen auf einen Defekt des Wasserbetts hin. Weiterhin sollte man vor allem bei Altbauten die Traglast des jeweiligen Fußbodens durch einen Fachmann überprüfen lassen, in einer Vielzahl der Fälle ist es jedoch extrem unwahrscheinlich, dass der Boden unter dem Gewicht eines Wasserbetts nachgibt. Zu guter Letzt ist zu sagen, dass sich die Temperatur von Wasserbetten heutzutage individuell einstellen lässt, weshalb ein zu kaltes Bett effizient vermieden werden kann.

Ein Wasserbett bietet nicht zu unterschätzende Vorteile

Es gibt eine Vielzahl an Gründen, weshalb es sinnvoll ist, sich für die Nutzung eines Wasserbetts anstatt einer herkömmlichen Matratze zu entscheiden. Die Bereiche sind dabei weit gefächert und erstrecken sich auf:

  • die Schlaftemperatur
  • eine längere Haltbarkeit bei entsprechender Pflege
  • eine hohe Hygiene
  • den Liegekomfort

Unter anderem zeichnen sich Megadeal Wasserbetten, aber auch Exemplare von anderen qualitativ hochwertigen Herstellern durch die oben aufgelisteten Merkmale aus. Anhand der individuell einstellbaren Temperatur, welche von Mensch zu Mensch leicht variieren kann, passt sich ein Wasserbett optimal an die alltäglichen Gepflogenheiten eines jeden Haushalts an. Zudem werden Wasserbetten häufig von Menschen mit Rückenproblemen favorisiert, da sie keinerlei Druckstellen entstehen lassen, weshalb diese Alternative weithin als gesund gilt.

Im Vergleich zu herkömmlichen Matratzen sind Wasserbetten in der Regel hygienischer, weil sie keine Feuchtigkeit aufnehmen und die Oberflächen über antibakterielle Eigenschaften verfügen. Als Nachteil wird oftmals der vergleichsweise hohe Preis eines Wasserbettes genannt, jedoch ist hierbei zu bedenken, dass diese, bei einer sachgemäßen Pflege, um ein Vielfaches länger benutzt werden können, als es bei anderen Matratzenarten der Fall ist.

Gute Bedingungen für einen optimalen Schlaf

Aufgrund der Tatsache, dass viele Mythen, die sich um Wasserbetten ranken, sich trotz ihrer Widerlegbarkeit hartnäckig halten, schrecken manche Menschen vor dem Erwerb zurück. Dabei bietet ein Wasserbett mit seiner Möglichkeit der individuellen Temperaturregulierung, dem erhöhten Hygieneaspekt, der im Vergleich langen Haltbarkeit sowie einem Liegeerlebnis ohne Druckstellen ideale Voraussetzungen, um eine entspannte Nacht zu genießen und ausgeruht in den Tag zu starten.

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

frau-buecherstapel

Was passiert bei ständiger Überforderung?

Wer kennt sie nicht, diese Situationen, in denen man sich am liebsten teilen möchte? Gerade weil unsere Leben immer schneller und komplexer wird, gehören diese Zeiten inzwischen fast zur Normalität. Ein gesunder Organismus mehr...


frau-schwanger

Was ist Hypnobirthing?

HypnoBirthing ist eine spezielle Methode zur Geburtsvorbereitung, entwickelt von der amerikanischen Hypnotherapeutin Marie Mongan. Marie Mongan stützte sich dabei auf Ihre persönlichen Geburtserfahrungen mit der Methode nach Dr. Grantly Dick-Read. In seinem Buch „Mutterwerden ohne mehr...


schwangere-sitzt-am-wasser

Seelische Belastung in der Schwangerschaft

Ich bin schwanger!?! Nicht immer ist diese Feststellung gleich ein Freudenfest für die Frau. Oftmals kommt mit der Erkenntnis auch gleich der erste Zweifel, ob Frau das auch alles schafft, ob jetzt mehr...


leerer-geldbeutel

Was macht Armut mit den Menschen?

Was ist eigentlich Armut? Den Begriff der Armut wird wahrscheinlich jeder einzelne Mensch ein wenig anders definieren.  Laut Wikipedia bezeichnet Armut im materiellen Sinn (als Gegenbegriff zu Reichtum) primär die mangelnde Befriedigung der Grundbedürfnisse (vor allem nach Nahrung, mehr...


frau-mit-gitarre

Kann man auch als Erwachsener noch Gitarre lernen?

|Anzeige| Die Tradition in Deutschland geht eher in die Richtung, die Kinder schon in einem sehr jungen Alter in die Musikschule zu schicken. Wenn diese Chance in der Kindheit allerdings nicht bestand, egal, aus mehr...

 
logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.