Zeitlose Mode/ Basic-Teile, die nie aus der Mode kommen

Stilvolle und zeitlose Mode für jeden Frauentyp

[Anzeige] "Was soll ich nur anziehen?" Diesen Stoßseufzer kennt wohl jede Frau.

frau mode schal an

Dabei ist es gar nicht so schwer, sich eine Grundgarderobe zuzulegen. Damit sind Sie für viele Anlässe gut gekleidet. Einige schlichte Basics wie das berühmte "kleine Schwarze" gehören in jeden Kleiderschrank. Durch geschicktes Kombinieren und ausgesuchte Accessoires lassen sich diese Kleidungsstücke sowohl modisch als auch zeitlos klassisch stylen.

Diese Teile kommen nie aus der Mode Zu einer „allzeit bereiten“ Grundgarderobe sollten auf jeden Fall die folgenden Basics gehören:

  • Blazer (sportlich)
  • Jeans (Jeansjacke)
  • T-Shirts (einfarbig und geringelt)
  • Lederjacke
  • Trenchcoat
  • Hemdbluse
  • gerader Rock
  • Strickjacke (lang)
  • Pullover
  • schwarzes Kleid
  • Stoffhose
  • Pumps
  • knielange Stiefel

Das Geheimnis gut angezogener Frauen jeden Alters besteht in der Kunst, die richtigen Kleidungsstücke miteinander zu kombinieren. Deshalb empfiehlt es sich, für die Grundausstattung neutrale Farben auszuwählen, beispielsweise Beige, Nude und Braun, Dunkelblau, Hell- und Dunkelgrau, Schwarz und Weiß. Der klassische Trenchcoat muss nicht hellbeige sein, sondern sieht auch in grau chic aus. Hauptsache, Sie tragen ihn stilecht mit Gürtel. Sonst schaffen Sie sich lieber einen Mantel mit geradem oder schwingendem Schnitt an. Ihr einziges Paar High Heels darf gern schwarz sein, doch braune Pumps lassen sich ebenfalls super mit Jeans kombinieren. Dann sollten Sie dazu eine braune Tasche tragen.

Die klassische weiße Hemdbluse zum schwarzen Rock sieht im Job immer korrekt aus. Sexy aufgepeppt wird das Outfit mit einem roten Gürtel und roten Schuhen. Schwarze Strümpfe und Pumps wiederum sorgen für einen zeitlosen Look. Das schlichte schwarze Kleid (ärmellos, mit halbem oder langem Arm) ist bestenfalls figurnah und nicht hauteng geschnitten. Sie kombinieren es nach Lust und Laune und Gelegenheit mit edlen Sneakers oder glatten Stiefeln bis zum Knie. Es verträgt sich außerdem mit einer Strick- oder Jeansjacke und sogar mit einer Lederjacke. Zum partytauglichen Dress wird das kleine Schwarze mit extravagantem oder klassischem Schmuck, einem dezent gemusterten Seidenschal oder einem in leuchtenden Farben.

Wagen Sie den absichtlichen Stilbruch

Ein marineblauer Blazer mit Nadelstreifen, eine schwarz-weiße Pepitahose, eine hellblaue Hemdbluse - mit diesen drei Basics können Sie die unterschiedlichsten Outfits zaubern. Je nachdem ob Sie zeitlos elegant oder lieber etwas trendy wirken wollen, ziehen Sie zum Blazer ein schlichtes weißes T-Shirt oder eine Seidenbluse an. Die Pepitahose sieht chic aus in der Kombination mit einem schwarzen Kaschmirpulli oder einer weißen Hemdbluse. Tragen Sie darüber eine derbe Lederjacke, ist der Stilbruch perfekt und Ihnen ein Hingucker geglückt.

Eine hellblaue Hemdbluse wirkt einwandfrei zeitlos, allerdings leicht etwas langweilig. Zu grauen Jeans oder über einem grauen Shirt hingegen sieht sie stilvoll und frisch zugleich aus. Probieren Sie einfach aus, welche Ihrer Kleidungsstücke sich farblich optimal ergänzen. Trennen Sie sich entschlossen von eindeutigen Fehlkäufen. Fast jede Frau hat sich schon mal beim Kleiderkauf vertan. Mit zarten Nuancen können Sie Akzente setzen, oder Sie entscheiden sich für kräftige Kontraste. Ein gut sortierter Kleiderschrank gibt die unterschiedlichsten Kleidungsstile her. Dafür muss die Kollektion der Basics in Ihrer Garderobe nicht besonders umfangreich sein.

Diese Muster und Schnitte bleiben angesagt

Zu enge oder zu weite Kleidung ist nicht besonders kleidsam. Ob Ihnen körpernahe oder betont lässige Schnitte am besten stehen, entscheiden Sie. Ein Ringelpulli sollte nicht stramm auf Figur sitzen (achten Sie auf den Stretch-Anteil im Material). Bei einer Jeans entscheidet die perfekte Passform darüber, wie gut Sie darin aussehen. "Slim Fit" ist nicht unbedingt der vorteilhaftere Look als "Loose Fit" - testen Sie es selbst. Der Stoff, aus dem die Jeans entstehen, heißt Denim. Er dient ebenfalls zur Herstellung von Westen, Jacken, Hemden, Röcken und Taschen. Kleidung und Accessoires aus Jeansstoff sind Allrounder beim Kombinieren und nie unmodern.

Steht Ihnen ein zweireihiger Blazer besser als ein einreihiger, kleidet Sie ein taillenkurzes Poloshirt typgerechter als eine hüftlange Tunika? Sie haben die Wahl, in welchen zeitlosen Kleidungsstücken Sie sich am wohlsten fühlen. Manche Frauen bevorzugen im Sommer das klassische Blümchenkleid, andere tragen lieber eine leichte helle Baumwollhose mit passendem T-Shirt. Karos gehören neben Streifen und Tupfen zu den Mustern, die stets aktuell bleiben - bei Röcken, Hosen, Jacken und bei Mänteln. Mode-Magazine, aber vor allem auch das Internet bieten zahlreiche modische Inspirationsmöglichkeiten sowie Blogs und Ratgeber, die Sie nutzen können, um verschiedene Muster und Schnitte im Überblick zu behalten.

Fazit: Zeitlose Mode präsentiert sich sehr individuell. Sie hat aber immer Klasse und Chic und fällt positiv auf. Die heutige modische Vielfalt erlaubt es Frauen, sich abwechslungsreich zu kleiden und dabei ihrem zeitlosen Stil treu zu bleiben, gelegentliche stylische Experimente eingeschlossen.

Tipps für gelungene Outfits

Über die Mode wurde schon immer viel geschrieben – sie ist vielseitig und wechselhaft, Trends ändern sich stetig. Als eine der wichtigsten Grundregeln kann jedoch gelten, dass eine gute Passform und die richtige Kombination entscheidend für einen tollen Auftritt sind. Es kommt dabei nicht einmal auf die Konfektionsgröße an sich an, sondern darauf, Teile so auszuwählen, dass sie die eigene Figur positiv in Szene setzen. Tolle Tipps finden Sie u. a. in Susanne Ackstallers Buch "Die beste Zeit für guten Stil". Eine erfahrene Ratgeberin in Modefragen ist zudem Natasha Gibson. Sie erklärt in ihren Videos anhand von praktischen Beispielen, wie Sie Basics perfekt zusammenstellen und welche goldenen Regeln es dabei zu beachten gilt.

#Beauty, #Zufriedenheit

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

glaskugel-hand-sonne

Sicher und gelassen im Stress

Stell Dir vor, es gäbe ihn. Den kleinen magischen Knopf, den Du drücken könntest, sobald Du spürst, dass Dich der Stress überrollt und aus dem Tritt bringt. Der Dich entspannt, fokussiert und mehr...


maedchen-schlechte-schulnote

Umgang mit schlechten Schulnoten

[Kolumne] Hast du in der 7. Klasse in Englisch mal eine fünf geschrieben? Was schlechte Schulnoten angeht, da gibt es wohl drei Typen von Schülern. Den einen ist die fünf egal, die anderen geißeln mehr...


holz-organizer

Holzgeschenke – ein neuer Trend unserer Zeit

[Azeige] Jedes Jahr aufs Neue überlegen wir, was für unsere Liebsten zu Weihnachten und auch zu vielen anderen Anlässen schenken können. Derzeit sind Präsente aus Holz sehr angesagt und dass aus vielen guten mehr...


baby-lacht

Kann ein Kind die Beziehung retten?

Kann ein Kind die Beziehung retten? Als mir diese Frage jüngst gestellt wurde, waren meine ersten spontanen Gedanken: nein, natürlich nicht, das kann nur nach hinten losgehen. Meine näheren Ausführungen zu diesem ersten Impuls mehr...


frau-mit-wunderkerze

Was ist wirklich wichtig?

[Kolumne] Die Zeit der Besinnlichkeit naht, Zeit, um endlich mal den Pauseknopf zu drücken und nicht von Termin zu Termin jagen. Zeit mit der Familie, offline und ohne Handy am Ohr, für viele sind mehr...

 

Lifestyle Redaktion

Krautheimer Str. 36
97959 Assamstadt
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de




logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.