Das Enneagramm ist ein fast zweitausend Jahre altes Lehrsystem zur Selbsterkenntnis und inneren Transformation. Es unterscheidet neun charakteristische Archetypen der Persönlichkeit, die mit den Zahlen 1 – 9 beziffert und auf einem Kreis angeordnet sind.

enneagramm

Die neun Punkte sind durch Linien miteinander verknüpft, woraus das Symbol des Enneagramms resultiert. Jeder Zahl auf dem Kreis ist ein zentraler Begriff zugeordnet. Dieser repräsentiert den betreffenden Enneagramm-Stil aus psychologischer Sicht.

NEUN ENNEAGRAMM-TYPEN - DREI INTELLIGENZZENTREN

Das Enneagramm beschreibt neun unterschiedliche Charakter-Typen mit ihren Beziehungen untereinander. Sie unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie in ihrer Welt denken, fühlen und handeln. Die neun Typen werden oftmals auch als Kopf-, Bauch- und Herz-Typen bezeichnet – entsprechend dem Intelligenzzentrum, in welchen sie sich befinden.

Im folgendem werden die Themen der drei Intelligenzzentren - Kopf, Herz und Bauch kurz dargestellt und mit den neun Typen verbunden.

1. Bauchzentrum – Instinkt
Enneagramm-Stile 8, 9, 1
Themen: Präsenz, Kontrolle, Autonomie, Struktur, Respekt, richtiges und gerechtes Handeln

2. Herzzentrum – Emotionen
Enneagramm-Stile 2, 3, 4
Themen: Beziehungen, Image, Leistung / Konkurrenz, Vergleichen, Anpassungsfähigkeit

3. Kopfzentrum – Denken
Enneagramm-Stile 5, 6, 7
Themen: Hinterfragen, Information sammeln, Planen, Ideen, Konzepte, Orientierung, Bedenken, Sicherheit

Hinweis: Wir habe alle drei Zentren in uns, jedoch hat eines die Leitung in unserem Leben übernommen.

NEUN WAHRNEHMUNGSSTILE

Nach dem Enneagramm hat jedes Persönlichkeitsmuster einen bestimmten Wahrnehmungsstil, welcher erklärt, warum Menschen sich auf eine bestimmte Weise und nicht anders verhalten.

Über die neun Wahrnehmungsstile können wir jedoch begreifen, dass es nicht nur eine Sicht auf die Welt gibt.

Wenn wir über die Arbeit mit dem Enneagramm entdecken, dass jeder von uns etwas anders in der Matrix verdrahtet ist, und dass jeder beim Erfüllen derselben Aufgabe einen anderen Prozess durchläuft, wird Verständnis und Respekt füreinander möglich. Auf diese Weise hilft das Enneagramm auch beim Lösen von zwischenmenschlichen Problemen und trägt dazu bei die Dynamik zwischen Menschen verschiedenen Musters besser zu verstehen.

 „Um von anderen verstanden zu werden, muss man den anderen verstehen. Um andere zu verstehen, muss man zuvor sich selbst verstehen.“ (Paul Watzlawick)

ENTWICKLUNG & WACHSTUM

Das Enneagramm zeigt innere Wege der Reifung und Verwandlung, die persönlich stimmig sind. Es beschreibt neun Leidenschaften und Motivationen, die uns oft unbewusst antreiben.

Wenn wir unseren Enneagramm-Typus herausgefunden haben, sind wir in der Lage, unsere Muster „blinden Fleck“ und Automatismen aufzudecken, die uns immer wieder mit den gleichen Problemen konfrontieren. Durch bewusste Beobachtung und Selbstwahrnehmung können wir dann gegen unsere Gewohnheiten handeln.

Das Enneagramm bietet somit eine große Chance, sein Leben in die Hand zu nehmen und selbstbestimmt zu gestalten. Es leistet hervorragende Dienste im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung, Potentialentfaltung und Entwicklung neuer Kompetenzen. Es fördert die Bereitschaft zur Selbstreflektion und zeigt jeden Enneagramm-Stil seinen persönlichen Weg zum Wachstum

DIE TYPEN IM KURZPROFIL

Typ 8: Der Boss - Stärke und verantwortungsvolles Handeln

Achter wirken selbstbewusst, zuverlässig und durchsetzungsstark. Wegen ihres ausgeprägten Gerechtigkeitssinns können sie schnell wütend werden, wenn sie das Gefühl haben, dass sie oder andere unfair behandelt werden. Achter verfügen über ein hohes Maß an Autorität und übernehmen gerne Führungsaufgaben. Sie vermeiden die eigene Schwäche und Verletzlichkeit und wirken dadurch manchmal hart mit sich und Anderen.

Ihre Leidenschaft: Wollust

Ihre Motivation: Macht

Entwicklung: Achtsamkeit, die eigene Verletzlichkeit zulassen

Typ 9: Der Vermittler - Harmonie und Toleranz

Neuner sind ruhige, freundliche und friedliche Menschen, die sich selber nicht so wichtig nehmen.  Sie richten ihren Hauptfokus auf Harmonie und wollen Konflikte um jeden Preis vermeiden. Es fällt ihnen schwer Prioritäten zu setzen, die eigene Meinung zu finden, eigene Ziele zu formulieren und Entscheidungen zu treffen. Für andere kann die Neun auch als passiv-aggressiv und stur wahrgenommen werden, wenn es darum geht, was wichtig ist und oberste Priorität hat.

Leidenschaft: Trägheit

Motivation: Harmonie

Entwicklung: Tat, Konflikte annehmen, Entscheidungen treffen

Typ 1: Der Perfektionist - Richtigkeit und Ordnung

Einser sind pro-aktiv, diszipliniert und verantwortungsvoll. Sie sind sie sehr leistungsfähig und schätzen Offenheit und Integrität. Sie nehmen jedoch ihre Welt als ein Ort voller Unzulänglichkeiten wahr, den es in Ordnung zu bringen gilt. Sie streben daher nach Vollkommenheit und Perfektion und spüren Ärger und Groll, wenn die Dinge nicht so sind, wie sie sein sollten. Einser haben sehr hohe Ansprüche, daher fühlen sich die Menschen in ihrem Umfeld oft belehrt und kritisiert

Leidenschaft: Zorn

Motivation: Perfektion

Entwicklung: Gelassenheit, sich erlauben, auch mal ohne Verantwortung zu sein, entspannen und das Leben genießen.

Typ 2: Der Helfer - Geben und Beziehung

Zweier sind hilfreich und freundlich. Sie sind beziehungsstark und richten ihren Hauptfokus auf das, was andere Menschen brauchen. Sie sind stolz, wenn sie andere unterstützen können. Insgeheim erwarten sie Dank und Anerkennung für ihre Unterstützung und sind enttäuscht, wenn diese ausbleibt. Da ihre Aufmerksamkeit ständig auf andere gerichtet ist, werden eigene Bedürfnisse oft nicht wahrgenommen oder unterdrückt.

Leidenschaft: Stolz

Motivation: Liebe

Entwicklung: Demut, lernen Nein zu sagen und den Fokus auf die eigenen Bedürfnisse lenken, Selbstliebe

Typ 3: Der Dynamiker -- Ziele und Erfolg

Dreier sind schnell, effizient und handeln zielgerichtet für den Erfolg. Sie führen quasi ein Leben auf der Überholspur. Sie vergleichen sich mit anderen und wollen in allem, was sie tun, der oder die Beste sein. Die Leistung und die damit verbundene Anerkennung sind ihnen sehr wichtig. Bei all ihren Aktivitäten bleibt jedoch keine Zeit, die eigenen Gefühle wahrzunehmen und zu entspannen, was nicht selten zum Burn-out führt.

Leidenschaft: Lüge/ Täuschung

Motivation: Erfolg

Entwicklung: Wahrheit, die eigenen Interesse und Handlungen reflektieren, Druck und Geschwindigkeit rausnehmen, Zeit für sich selbst und für echte Beziehungen mit anderen nehmen.

Typ 4:  Der kreative Individualist - Einzigartigkeit und Bedeutung

Vierer sind charismatisch, sensibel und wirken oft anders als die Anderen. Sie sind gute Seelsorger in Krisen; haben ein feines Gespür für Ästhetik und die Fähigkeit für tiefe Gespräche. Vierer können sich und andere zu hohen Leistungen inspirieren und haben die Fähigkeit, etwas Bedeutungsvolles zu leisten. Sie haben aber immer wieder das Gefühl, etwas fehlt, sind auf der Suche nach der idealen Liebe, Job oder nach Unerreichbarem. Dramen können durch Neid, Kritik oder Langeweile ausgelöst werden.

Leidenschaft: Neid

Motivation: Individualität

Entwicklung: Zufriedenheit, Integration von Sachlichkeit, Balance, den Fokus auf das, was fehlt, locker und gleichmäßig auf sich selbst und andere richten.

Typ 5: Der Beobachter Wissen und Expertise

Fünfer sind wissbegierige Menschen, gute Beobachter und wahre Experten in ihrem Bereich. Sie lesen viel, informieren und recherchieren gerne zu komplexen Themen und wissenschaftliche Theorien, die sie begeistern. Fünfer halten sich lieber im Hintergrund auf und beobachten das Geschehen aus der Ferne. Sie erwecken oft den Eindruck, nicht reden oder sich nicht beteiligen zu wollen, weil sie sich unter Menschen eher unsicher fühlen. Ihr Hauptfokus richtet sich darauf, habsüchtig Information über ihr Thema zu sammeln und die eigene Privatsphäre zu schützen.

Leidenschaft: Habsucht/ Gier

Motivation: Wissen

Entwicklung: Großzügigkeit, unter Menschen gehen, den Fokus vom Sachthema auf Persönliches richten. Sich leidenschaftlich verlieben.

Typ 6:  Der loyale Skeptiker Bedenken und Zweifel

Sechser sind die natürlichen Troubleshooter. Sie sind scharfsinnig, loyal und pflichtbewusst. Um sich vor Fehlentscheidungen zu schützen, denken sie vorausschauend und gehen planvoll und wohlüberlegt vor. Zweifel werden in Worst-Case-Szenarien durchdacht, um sie zu bewältigen und Sicherheit zu erlangen. Gegenüber Menschen können sie warmherzig sein, sofern diese ihrer Prüfung standgehalten haben. Doch durch die vielen negativen Gedanken bemerken Sechser oft nicht, dass sie die Bodenhaftung und Anbindung an die Realität verlieren haben. Durch die vielen negativen Gedanken bemerken Sechser oft nicht, dass sie die Anbindung an die Realität verlieren.

Leidenschaft: Furcht

Motivation: Sicherheit/ Kampf

Entwicklung: Mut, auf die eigene innere Autorität und Intuition hören, öfters Realitätsprüfung machen, wenn zu viel negative Gedanken und Zweifel auftauchen.

Typ 7: Der Optimist Planen und neue Erfahrungen

Siebener sind fröhlich, spontan, unternehmungslustig und phantasievoll. Sie sind vielseitig interessiert, kennen sich in vielen unterschiedlichen Themen-Bereichen aus, wirken manchmal aber auch recht sprunghaft und etwas oberflächlich. Siebener planen viel für die Zukunft. Sie suchen das Angenehme in der Gegenwart und vermeiden negative Gedanken und Gefühle. Siebener haben Angst den Schmerz zu fühlen.

Leidenschaft: Völlerei

Motivation: Spaß

Entwicklung: Verzicht, Akzeptanz und Integration von Schmerz und Unbehagen neben Freude

Dies konnte nur ein kurzer Einblick zum Enneagramm sein. Ich wünsche jedem, sich tiefer mit dem Enneagramm zu beschäftigen, so dass seine/ ihre neu gewonnenen Erkenntnisse zu einem angenehmeren, erfüllteren und friedvolleren Leben beitragen.

Autor: Sylvia Römer
Thema: DAS ENNEAGRAMM
Webseite: https://www.sylvia-roemer.de

Autorenprofil Sylvia Römer:

sylvia roemer

Sylvia Römer ist Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG) und inspirierende Friedensbloggerin. Sie arbeitet als systemischer Coach, Achtsamkeitstrainerin und als therapeutische Weg- und Prozessbegleiterin in Baden-Baden. Eines ihrer nützlichen Werkzeuge zur Potentialentfaltung und auf dem Weg zum inneren Frieden ist das Enneagramm.

Websiten:  https://www.sylvia-roemer.de://www.sylvia-roemer.dehttps://www.bildspracheblog-frieden.com

Expertenprofil:

Beiträge Persönlichkeitsentwicklung

Themenübersicht

mann-in-ketten

Was ist Bindungsangst?

Die meisten Menschen wünschen sich eine erfüllte Partnerschaft mit Vertrauen, Geborgenheit, intensiver Nähe und Familie. Doch nicht wenige Menschen haben auch genau davor Angst. Diese Form von Angst bezeichnet man als Bindungsangst oder auch mehr...


schafe-bloeken-sich-an

Wie sich motivierende Gespräche positiv auf ihr Leben & den Körper auswirken

Im Normalfall führen wir nicht Buch über die täglichen Gespräche, im Gedächtnis bleiben vor allem die positiven oder negativen Erinnerungen haften. Um präventiv etwas für Ihre Gesundheit & die Ihrer Mitmenschen zu tun, mehr...


puzzleteile-metall

Was sind Anpassungsstörungen?

Im Leben müssen wir uns immer wieder an neue Bedingungen anpassen: Neue Freiheiten, aber auch neue Einschränkungen. Die meiste Zeit geht alles seinen gewohnten Gang, aber dann tritt ein Ereignis ein, das mehr...


frau-wolken-berg

Gesundes Selbstwertgefühl durch Akzeptanz

Etwas akzeptieren, das klingt nach bedingungslosem Hinnehmen oder gar Resignation. Dabei ist Akzeptanz positiv zu sehen – als wesentliche Stufe für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Wer in der Lage ist, andere Meinungen, mehr...


achtsam-moench

Was bedeutet Achtsamkeit?

Das Wort Achtsamkeit ist in der heutigen Zeit ein moderner Begriff geworden, den man immer wieder irgendwo aufschnappt. Doch was bedeutet Achtsamkeit eigentlich? Achtsamkeit (engl. mindfulness) bedeutet bewusste Aufmerksamkeit, bewusstes Wahrnehmen. Etwas auf mehr...