Extrinsische Motivation und Eigenmotivation verstehen

menschenmasse-grossstadt-china

Was ist extrinsische Motivation?

Sie ist eine äußerliche Beeinflussung des menschlichen Handelns, sowohl inhaltlich als auch was die Richtung und den Wirkungsgrad des Tuns betrifft. Diese Fremdsteuerung wird auch Motivierung genannt. Motivation ist demgegenüber die Eigensteuerung eines Menschen. Ob diese Eigenmotivation auch authentisch ist, werden Sie gleich lesen.

Was und wer motiviert Menschen einer Gesellschaft?

Der Staat. Wir erleben gerade in der aktuellen Covid-19 Situation Fremdsteuerung deutlich. Es sind äußere Wirkfaktoren, die uns bewegen, zuhause zu bleiben.

Menschen werden sowohl durch externale Belohnungen motiviert als auch durch äußere Zwänge und Strafen. Wie im Beispiel die Einschränkungen durch die Staatsgewalt.

Die Unternehmen. In Firmen wird unter anderem über Gehaltserhöhungen, Beförderungen und Anerkennung motiviert, also das Verhalten beeinflusst. Überraschenderweise investieren Unternehmen eher wenig in die Motivierung der MitarbeiterInnen. Das heißt nicht, dass nicht motiviert wird. Jeden Tag motivieren Führungskräfte auf ihre Art und Weise die MitarbeiterInnen – in der Regel unbewusst. Und Führungsbewusstsein spielt zwar in der Wissenschaft schon eine Rolle, aber noch kaum in den Betrieben.

So wird eine Führungskraft, die selbst in ihrer Vergangenheit keine Anerkennung und Zuwendung erfahren hat, eher drohen und bestrafen, wenn die Leistung nicht ausreichend ist. Seltener überhäufen solche Führungskräfte ihre Mitarbeiter mit Lob und Anerkennung und wenn, dann erscheint es als nicht glaubwürdig. Eine Form der unbewussten extrinsischen Motivierung und unbewussten Eigensteuerung.

Viel Geld wird im Marketing in die Hand genommen, um das Konsumverhalten besser kontrollieren und steuern zu können. In umfangreichen Tests und Untersuchungen wird genau hingesehen, was Menschen intrinsisch motiviert und wie das genutzt werden kann.

Die gesamte Werbelandschaft in unserem Land dient dazu, das Verhalten des Menschen zu beeinflussen. Also jeden Einzelnen fremd zu steuern. Eine klare Absicht, wie alle wissen.  So kaufen Menschen durch geschicktes Marketing eben dann auch vieles, was sie wenige Tage später in die Ecke stellen oder in den Müll werfen.

Man könnte sich über diese Form der extrinsischen Motivation, der Fremdsteuerung ärgern, aber ist das wirklich das Problem?

Niemand sagt uns, wir müssen etwas kaufen. Warum kaufen wir dennoch so viele Dinge, die wir gar nicht brauchen?

Die intrinsische Motivation ist im Gegensatz zur extrinsischen Motivierung aus dem eigenen Antrieb und dem Interesse an etwas bedingt. Doch Vorsicht: Was motiviert uns innerlich? Menschen werden u.a. von Konditionierungen, von Prägungen, von Gefühlen - oft von einem Mangelgefühl., motiviert. Schon in der Schule lernen Kinder häufig, dass es nie reicht. Eine Eins könnte eine Eins Plus sein. Perfektes Mangelbewusstsein für zukünftige Konsumenten.

Die Eigenmotivation des Einzelnen, die inneren Antriebe sind während des Heranwachsens konditionierte Reize. Es sind Bedürfnisse und die Haltung der Eltern, deren Verhalten, kulturelle und gesellschaftliche Einflüsse, die das Konsumverhalten des heute Erwachsenen geprägt haben.

An sich selbst interessierten Menschen stellt sich dann die Frage: Was möchte ich wirklich? Was möchte mein Innerstes? Was motiviert mich im Inneren und was meine konditionierte Persönlichkeit? Da gibt es wesentliche Unterschiede in jedem Menschen.

Erlauben Sie ein Gedankenexperiment: Stellen Sie sich vor, dass nicht Sie, sondern Ihr Ego einkaufen geht - ein auf Konsum konditioniertes und mangelgesteuertes Ego. Es wird nach MEHR streben, egal was es ist. Haben Sie Mitgefühl für Ihr Ego, denn es hat einen Grund, warum es handelt wie es handelt. Doch könnte es sein, dass sich hinter dieser Persönlichkeit noch jemand steht. Buddha fragte schon: „Wer bin ich?“ Eine wertvolle Frage.

Es geht nicht darum, nicht mehr zu konsumieren. Es geht darum all die Angebote um uns herum zu sehen und bewusst zu entscheiden, was wir wählen und was nicht. Für welches Unternehmen wir arbeiten und wo nicht, welchen Pulli wir tragen und welchen nicht.

Was kann Menschen in all diesen Entscheidungen führen? Leitend kann die Freude und die Liebe zu sich selbst sein.

Extrinsische Motivation ist großartig, wenn wir wissen wer bzw. was wir sind. Dann können wir selbst äußere Zwänge, wie die aktuelle Situation, weitaus mehr nutzen und das Beste für uns selbst herausholen.

Unsere Chance eines erfüllten Lebens: sich selbst kennenzulernen und sich selbst zu lieben. Vom tiefen Inneren motiviert zu leben.

© Dr. Berta Coromayh Schreckeneder

Autor: Berta C. Schreckeneder
Thema: Extrinsische Motivation
Webseite: https://www.praxis-beziehungstherapie.de

#Motivation, #Zwangsverhalten

Expertenprofil:

Beiträge Persönlichkeitsentwicklung

Themenübersicht

balancierte-steine-tisch

Inneres Gleichgewicht finden

Das innere Gleichgewicht stellt, wie jedes Gleichgewicht einen Zustand zwischen zwei Kräften dar. In unserem Fall das Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung, Um diesen Zustand zu bemerken und in der Konsequenz auch mehr...


traumatisiert-traene-auge

Wie kann man traumatisierte Menschen erkennen?

„Mein Name ist Thomas, ich bin 22 Jahre alt. Ich bin ohne Eltern aufgewachsen, meine Großmutter hat mich  großgezogen. Mit ihren Erziehungsmethoden, ohne es zu merken, fuhr sie eine Reihe von Komplexen mehr...


glueckliche-familie-liegt-auf-boden

Familiäre Probleme lösen durch die Aufstellungsarbeit

(Der Einfachheit halber wähle ich die männliche Schreibweise) Probleme zwischen den Partnern, mit den Kindern, auf der Arbeit, in der Schule, Mobbing, Krankheiten, Vertrauensbrüche; es gibt vieles, was das Familienleben stören und weitere mehr...


mann-alleine-strasse

Einsamkeit - eine Erfahrung

Einsamkeit – ein hartes Wort. Kalt und schneidend zugleich. „Betrifft mich nicht“, werden Sie vielleicht denken. In den letzten Wochen sind jedoch immer mehr Menschen durch Quarantäne Maßnahmen, Ausgangsbeschränkungen und Kontaktbeschränkungen aufgrund des mehr...


authenticity

Manchmal ist es eine Frechheit, ein authentischer Mensch zu sein!

Bei archäologischen Fundstücken oder historischen Texten ist es schwierig festzulegen, ob diese authentisch sind oder nicht. Die jeweiligen Forscher*innen haben Kategorien für die Wahrscheinlichkeit entwickelt. Bei Gemälden ist es eine fast unmögliche Aufgabe mehr...

 

Lifestyle Redaktion

Krautheimer Str. 36
97959 Assamstadt
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de




logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.