Manchmal muss man weit zurückgehen…

Möchten Sie ein Lebensthema, mag es die Partnerschaft, die berufliche Entwicklung, das seelische Gleichgewicht oder ihre materielle Situation betreffen, los werden, das schon lange besteht und recht hartnäckig zu sein scheint?

himmel-seelen-jenseits

Ich zeige Ihnen heute einen Ansatz, der für viele dieser Themen sowohl die Hintergründe verstehbar macht, als auch Lösungsmöglichkeiten bietet.

Haben Sie schon einmal in Betracht gezogen, dass die Ursache nicht im jetzigen Leben liegt, sondern in einem vergangenen Leben angesiedelt sein könnte?

Genau damit befasst sich die Reinkarnationstherapie.

Ja, ich weiß, die Themen Reinkarnation und Wiedergeburt sind in unserer Gesellschaft umstritten. Das war nicht immer so, in der Antike, auf die wir uns in vielem immer wieder gerne beziehen, gehörte Reinkarnation zu einem ganz normalen Weltbild, sie wurde von vielen großen Philosophen als Tatsache betrachtet. Dass wir heute so anders denken, geht auf das Bestreben der christlichen Kirchen zurück, die den Reinkarnationsgedanken systematisch aus unserer Kultur verdrängt haben.

Wir greifen in der Reinkarnationstherapie das Thema wieder auf und stellen es in einen neue Zusammenhang - in die Auseinandersetzung mit unserer Psyche, in die Körper- und Psychotherapie. Denn wir haben in unserer rund 40-jährigen Auseinandersetzung mit der Wiedergeburtsfrage herausgefunden, dass es von sehr großem Nutzen bei der Lösung von seelischen und körperlichen Blockierungen ist. Viele Menschen haben heute mit Themen und Problemen zu tun, für die es im jetzigen Leben wirklich keine Ursachen gibt, weil ihr Ursprung sehr viel älter ist.

Um diese Themen erfolgreich angehen zu können, muss man in den Erinnerungen weiter zurückgehen, manchmal sind es 150 oder 250 Jahre und manchmal gar Jahrhunderte.

Ein Beispiel:

Eine Frau wird immer von Ängsten übermannt, wenn Sie in ihre Tiefgarage gehen muss. Die Angst  tritt auf, wenn Sie vor der letzten Tür zur Garage steht. Sie ist ansonsten kein ängstlicher Mensch, doch dieses Erleben stört sie sehr, denn sie ist auf den Parkplatz in ihrer Tiefgarage angewiesen. Psychologische Beratungen und verhaltenstherapeutische Gespräche ergaben bisher keine Besserung und so sucht sie Hilfe bei einer Rückführung.

Mit Erfolg!

Die Arbeit bringt die Erinnerung an das Leben einer Frau, die vor ca. 200 Jahren gelebt hat, zu Tage. Diese Frau wurde, ohne dass ihr die Gründe dafür bekannt waren von Soldaten eines Fürsten gefangen genommen und in einen dunklen Kellerraum gesperrt. Sie ist stark verunsichert, denn sie weiß nicht, was los ist. Der dunkle Raum selbst ist nicht, was ihr Angst macht, es ist die Tatsache, dass sie nicht weiß, was ihr vorgeworfen wird und noch schlimmer, dass sie nicht weiß, was mit ihr geschehen wird. Sie erinnert, dass ihre ganze Aufmerksamkeit auf die Tür gerichtet ist, da sie panische Angst hat, wenn sich jemand der Tür nähert. Sie fürchtet, was dann geschieht, da sie es nicht abschätzen kann. (Ich schreibe dies bewusst in der Gegenwartsform, denn die Betroffene erlebt die Angst, als wäre die Situation jetzt.)

In der Aufarbeitung dieser Erinnerung stellte sich heraus, dass die Frau damals von ihrem eifersüchtigen Mann, den sie verlassen hatte, denunziert und der Ermordung eines Säuglings beschuldigt wurde.

In der bewussten Konfrontation mit der Erinnerung konnte sie den Zusammenhang zu ihren heutigen Ängsten spüren, sie verstehen und nach und nach erkennen, dass sie gar nichts mit einer heutigen Bedrohung zu tun haben. Die Lösung von diesem alten Ereignis brachte ihr die Freiheit, einfach in die Tiefgarage zu gehen.

So können Ereignisse aus vergangenen Leben heute wirken. Es gibt sehr viele Lebensbereiche, die unbewusst von alten Erlebnissen geprägt sind. Kaum etwas ist davon ausgenommen, besonders häufig spielen diese Strukturen im Bereich Partnerschaft, Berufswahl / beruflicher Erfolg / Misserfolg und bei langanhaltenden seelischen Themen eine Rolle. Aber auch körperliche Probleme, resultieren aus Inkarnationsereignissen. (Wir erleben z.B. immer wieder, dass hartnäckige Unterleibsprobleme bei Frauen auf traumatische sexuelle Erlebnisse oder Geburtssituationen vor langer Zeit zurückgehen.)

Autor: Frauke Teschler
Thema: Wie Situationen aus vergangenen Leben heute wirksam sind
Webseite: https://reinkarnationstherapie-online.de

Autorenprofil Frauke Teschler:

Wir, mein Mann Wilfried und ich, setzen uns dafür ein, dass es zu einer Neubewertung des Themas Reinkarnation kommt und dass die Reinkarnationstherapie eine Anerkennung in der Psycho- und Körpertherapie findet. Denn mit ihr sind viele, viele Themen und Probleme lösbar. Mit ihr können viele Menschen Freiheit von der Identifikation mit unbewussten, hinderlichen und überholten Ereignissen aus vergangenen Zeiten erlangen.

Buch:

W.&.F. Teschler „Der ewige Mensch – Reinkarnation und Freiheit“
ISBN: 978-3-939578-54-3 Taschenbuch 11,80€ E-Book 5,80
https://www.amazon.de/ewige-Mensch-Reinkarnation-Bedeutung-vergangener/dp/3939578541

Beiträge Persönlichkeitsentwicklung

Themenübersicht

selbstbewusste-frau

Was bedeutet es Selbstbewusstsein zu haben?

Es geht um mich selbst, die Überzeugung und das Vertrauen in mich als Person, meine Möglichkeiten bzw. Fähigkeiten mich für meine Rechte, Bedürfnisse und Wünsche einzusetzen und das daraus resultierende selbstbewusste Auftreten. Wenn mehr...


unterhalten-silhuetten

Unterstützende Gesprächsführung

Im Bereich der Psychotherapie gibt es zwei Möglichkeiten mit Menschen zu arbeiten. Einmal gibt es die analytische Arbeit, deren Begründer Sigmund Freud ist. In dieser Therapie wird „aufdeckend“ gearbeitet. Es werden die Gründe und Ursachen mehr...


maedchen-gelangweilt

Was kann man gegen Langeweile machen?

Mir ist so langweilig! Kennen Sie diesen Satz, oder gebrauchen Sie ihn sogar selbst häufig? Kaum zu glauben, aber wahr. Trotz Social Media, immer höheren Anforderungen im Job und einem nahezu unerschöpflichen Freizeitangebot mehr...


dartscheibe-blaue-pfeile

Wie Sie Wünsche und Träume zu Ihren Zielen machen

Wünsche und Träume haben die meisten Menschen. Allerdings gelingt es nicht jedem, aus diesen Wünschen und Träumen ein ehrgeiziges Ziel oder ein konkretes Projekt abzuleiten. Doch worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Wünschen, mehr...


vater-sohn-schiff-vintage

Wie man mit erblichen Belastungen umgehen kann

„Meine Oma wurde im letzten Weltkrieg in einem Luftschutzkeller verschüttet. Ich erfuhr davon, nachdem ich unerklärlichen Panikattacken auf den Grund ging, die mich überfielen, wenn ich plötzlichen lauten Geräuschen oder einem Feuerwerk mehr...