Aufgerichtet durchs Leben gehen in klaren, geordneten Strukturen möglichst ohne emotionale und körperliche (Rücken-)Beschwerden – geht das?

Ja, das ist möglich! Erreichbar durch eine Behandlung mit der geistigen Begradigung/Wirbelsäulenaufrichtung.

figuren-aufrecht

Die Wirbelsäulenaufrichtung geschieht ohne körperliche Berührung oder Veränderung am Skelett, die Rückenmuskulatur kann sich entspannen, die Wirbelsäule richtet sich auf, Becken- und Schulterschiefstand werden ausgeglichen und die bei den meisten Menschen vorhandene Beinlängendifferenz wird behoben. Kaum zu glauben? Die Auswirkungen einer Behandlung mögen in unserer materialistischen und von Schulmedizin geprägten Welt wie ein Wunder erscheinen…

Wie kommt es zum Beckenschiefstand und Wirbelverschiebungen?

Bereits im Mutterleib oder auch während der Geburt unterliegen wir einer Vielzahl von Einflüssen, negativen Gedankenmustern, Gefühlen, Eindrücken und Stimmungen, die sich im Bewusstsein manifestieren und im weiteren Verlauf des Lebens häufig noch verstärken.

Es kommt zu Energieblockaden.

Das kann das Gleichgewicht der Versorgung der Wirbelsäule stören, die Wirbelsäule reagiert, verschiebt und verdreht sich.

Die Wirbelsäule hat die Aufgabe, uns Halt zu geben und Flexibilität sicher zu stellen, sowohl auf körperlicher, als auch auf seelischer Ebene. Entlang der Wirbelsäule verlaufen Nervenbahnen, die unter anderem Organe und Steuerzentren versorgen.

Ist die Wirbelsäule gekrümmt, macht sich dieses nicht nur durch Fehlhaltungen auf der körperlichen Ebene bemerkbar. Organe können nicht mehr gut versorgt werden, da die Nervenbahnen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Im Laufe des Lebens laden wir uns immer auf…. Die Wirbelsäule fungiert als Erinnerungsspeicher – ist der Speicher voll und wird die Last zu groß, die unseren Rücken krumm werden lässt, schreit die Wirbelsäule durch immer wiederkehrende Beschwerden nach Aufmerksamkeit.

Mögliche Symptome können auftreten:

• Rückenschmerzen; Skoliose, Bandscheibenvorfälle, Hexenschuss, Ischiasschmerzen

• Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz

• Schulterschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, Schiefhals, Tennisarm

• Kniebeschwerden

• Verdrehungen, Morbus Bechterew (entzündlich-rheumatische Versteifung der Wirbelsäule)

• Kopfschmerzen, Migräne

• Gleichgewichtsstörungen, Tinnitus, Hörprobleme

• Muskelschmerzen

• Kiefergelenkprobleme, ungleiche Zahnreihen

• Atemstörungen, Asthma

• Herzrhythmusstörungen

• Folgen von Unfällen sowie körperlichen und seelischen Verletzungen •ADS/ADHS

• Depressionen, Ängste, Schlafstörungen

• vielerlei organische Beschwerden

• und vieles mehr

Manche Menschen mit den genannten Symptomen haben oft schon eine Vielzahl von Arztbesuchen und Therapien hinter sich gebracht, die ihnen nicht wirklich geholfen haben. Sie spüren, dass es womöglich noch mehr geben muss, als man mit körperlichen Sinnen erfassen kann.

Die Behandlung mit der geistigen Begradigung ist eine rein energetische und wirkt ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele. Die Begradigung richtet nicht nur die Wirbelsäule auf und korrigiert den Becken- und Schulterschiefstand sowie die Beinlängendifferenz, sondern geht in ihrer Wirkung sehr viel weiter. Sie hilft uns, in jeder Beziehung wieder aufrecht durchs Leben zu gehen.

Durch die Behandlung können sich Energieblockaden auf geistiger, emotionaler und körperlicher Ebene auflösen und ein freier Energiefluss ist wieder möglich.

Heilung beginnt immer im Inneren. Durch die Behandlung wird ein Impuls gesetzt, die Selbstheilungskräfte können angeregt werden, ihre Aufgabe zu erfüllen. Dann kann auch der Körper wieder folgen – die Wirbelsäule kann sich aufrichten, das Becken wieder gerade stehen und die Beinlängendifferenz ausgeglichen werden.

Wenn die Energieblockaden gelöst werden, ist es möglich, dass bislang therapieresistente Beschwerden gelindert werden können.

Die geistige Begradigung ist für jeden Menschen heilsam und entwicklungsfördernd. Sie kann auch für all jene, die noch keine spürbaren Beschwerden haben, eine wertvolle Gesundheitspflege und Vorsorge sein, da vielen Erkrankungen vorgebeugt wird und die Lebensqualität kann gesteigert werden.

Selbst ungeborene Kinder können schon im Mutterleib behandelt werden wenn pränatale Muster vorliegen und sie drohen, schief zur Welt zu kommen.

Auch Tiere können begradigt werden, auf sie wirkt sich diese Behandlung sehr segensreich aus – ich habe einige wundervolle Rückmeldungen bekommen!

Was bedeutet „Geistige Begradigung“?

Es geht darum, den Menschen geistig aufzurichten und wieder in die kosmische Ordnung zu bringen, sodass die Lebensenergie frei fließen und das gesamte Körpersystem in seine Ordnung kommen kann.

Dieser Vorgang geschieht ohne Berührung des Klienten, d.h. ohne Manipulation am Skelett, wie z.B. Drücken oder Massieren, sondern allein durch die Kraft des Geistes.

Es ist ein energetischer, spiritueller Vorgang, den man nur spüren und erleben kann und der sich den Erklärungsversuchen der materiellen Wissenschaft entzieht.

Der Behandler stellt sich als Kanal für die Heilenergie zur Verfügung, setzt damit den Impuls für eine mögliche Heilung. Jede Zelle empfängt die neue Frequenz und es liegt am Klienten, diesen Impuls für seine Selbstheilungskräfte zu nutzen.

Die Aufrichtung geschieht durch die Urschöpfungskraft und erfolgt in Sekundenschnelle, sie stellt die natürliche Ordnung im aufgerichteten System wieder her und wird oftmals nur einmal durchgeführt. Gegebenenfalls kann nach Abwarten von mehreren Monaten eine Nachjustierung erfolgen.

Damit Heilung geschehen kann, ist es hilfreich, wenn der Klient mit einer offenen Einstellung für energetische Heilmethoden kommt; er sollte sich dem Heilstrom öffnen, denn es kann nur so viel bewirkt werden, wie der Mensch sich zu öffnen bereit ist. Es kann sich ein jeder letztlich nur selbst heilen.

Vorteilhaft ist es, wenn der Klient die Verantwortung für das eigene Leben und seine Gesundheit übernimmt und der Aufrichtung eine aktive Mitarbeit folgt.

Hilfreich für ein verantwortungsvolles Leben sind:

- ausgewogen leben, auf ausreichend Wasser, Schlaf und gesunde Nahrung achten

- ausreichende körperliche Bewegung

- Negativstress abbauen

- authentisch leben und sich selbst wertschätzen

- sich bewusst werden, dass Gedanken Schöpfungskraft besitzen: was ich heute denke, wird morgen Wirklichkeit (Karma), das gleiche gilt natürlich auch für Unausgesprochenes und Taten

- Herausforderungen, die uns das Leben stellt, als Entwicklungschancen und nicht als Belastung sehen.

In einem gesunden Körper ruht ein gesunder Geist – und umgekehrt!

Wer auf dem (spirituellen) Weg seiner Entwicklung ist, profitiert auch ohne körperliche Beschwerden von  dieser lichtbringenden Energie.

Viele Menschen spüren bei oder nach der Behandlung eine Art Neubeginn, Leichtigkeit und das Gefühl von Befreiung.

Der Ablauf einer Behandlung

Die Aufrichtung ist für Menschen (oder wie schon genannt auch Tiere) jeden Alters, jeder Glaubensrichtung oder Lebenseinstellung mit konkreten Beschwerden oder vorbeugend durchführbar.

Zunächst gibt es ein ausführliches Vorgespräch und Symptomschilderung.

Danach führe ich den Klienten im Stehen mit einer geführten Wahrnehmungsreise durch seinen Körper, um ihn den momentanen Zustand seines Körpers spüren zu lassen.

Dabei überprüfe ich schon einmal optisch, ob ein sichtbarer Beinlängenunterschied oder Schulterschiefstand besteht. Die Beinlängen überprüfe ich dann noch einmal auf der Liege.

Die eigentliche Behandlung erfolgt mit bekleidetem Körper ganz bequem und entspannt im Liegen. In Bauchlage (ggf. im Sitzen oder Stehen, wenn das Liegen in Bauchlage nicht möglich ist) wird die Behandlung durchgeführt und der Aufrichtungsimpuls gesetzt.

Anschließend erfolgt eine energetische Heilbehandlung des Rückens und dann des  ganzen Körpers, damit die Harmonisierung im gesamten System Platz finden kann.

Danach wird erneut die Beinlängendifferenz geprüft und es findet wieder eine Körperreise statt, um den jetzigen Zustand des Körpers zu erspüren.

In der Regel nehmen die Klienten einen deutlichen Unterschied wahr!

Es folgt ein Nachgespräch, in dem Zeit ist, über die gemachte Erfahrung zu sprechen und das Erlebte in den Ausdruck zu bringen und nachklingen zu lassen.

Nach der Behandlung ist es ratsam, sich auszuruhen und an dem und den folgenden Tagen keine schweren körperlichen Arbeiten, wie das Schleppen schwerer Gegenstände, zu verrichten. Die Muskulatur muss sich auf die veränderte Körperhaltung einstellen, daher kann es zu Muskelkater oder sonstigen Reaktionen kommen, die aber schnell vergehen sollten.

Für auftretende Fragen stehe ich im Nachkontakt selbstverständlich zur Verfügung.

Ich bin sehr dankbar dafür, mit dieser Methode arbeiten zu dürfen, ich empfinde sie wirklich als Geschenk!

Sie in Seminaren weitergeben zu können und dabei sein zu dürfen, was die Menschen dabei erleben, erfüllt mich jedes Mal wieder mit großer Demut und Freude.

Alles Gute auf dem Weg in die Aufgerichtetheit

Namasté

Lokah samastah sukhino bhavantu (Segensspruch aus dem Sanskrit): Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erreichen

Hinweis

Die Behandlung ersetzt nicht die Diagnose  oder die Behandlung eines Arztes oder Heilpraktikers, sondern kann eine Ergänzung zur Aktivierung  der Selbstheilungskräfte darstellen.

Autor: Sylvia Jansen
Thema: Wirbelsäulenaufrichtig - Geistige Begradigung
Webseite: www.heilpraktikerin-psychotherapie-jansen.de

Beiträge Gesundheit

Themenübersicht

wellen

Hypnose – Mythos und hochwirksame Therapieform

Wer Hypnose hört denkt sofort an die Show-Hypnose. Der Mensch ist willenlos, ohne Kontrolle und wird manipuliert. Es ist ganz natürlich, dass der Mensch vor dem, was er vermeintlich nicht kontrollieren kann, mehr...


hong-kong

Zivilisationskrankheiten | Zu klug, um gesund zu bleiben?

Von der Ausbreitung der Zivilisationskrankheiten und ihrer Bekämpfung Ein möglicher Grund, warum die Menschheit bisher – jedenfalls offiziell – keinen Besuch von außerirdischen Lebensformen bekommen hat, ist laut Alistair Nunn: Auf Planeten, deren mehr...


tabletten

35 Zivilisationskrankheiten und Symptome

Ängste Diese 35 Zivilisationskrankheiten und Symptome werden durch zu wenig Bewegung (mit-)verursacht. Herz und Blutgefäße • Koronare Herzkrankheit. Verengung der Herzkranzgefäße durch Ablagerungen, evtl. mit schmerzhafter Angina pectoris • Herzinfarkt • Bluthochdruck • Schlaganfall • Störungen der Blutgerinnung mehr...


blume-im-wasser

Selbsthypnose erlernen | Kleine Auszeiten für die Seele

Krankenschwester Sonja ist gestresst. Das Telefon klingelt, ein Patient hat Schmerzen und klingelt nach ihr, ein anderer Patient wartet auf seine Aufnahme und das Mittagessen müsste längst ausgeteilt sein. Dazu kommt die mehr...


gruselig

Wie Sie sich von Ängsten befreien können

Irgend eine Form von Angst hat jeder irgendwann. Und eine gewisse Menge von Angst zu haben kann als Gesund betrachtet werden. Es ist genau die Angst vom Autos überfahren zu werden, die mehr...