Ratgeber Lifestyle

Jeder Beziehung geht in der Regel (mit Ausnahme vom Kennenlernen über Dating-Portale/Apps) eine persönliche Begegnung voraus. Die Mehrzahl der Frauen verhält sich dabei meist eher passiv. Sie erwarten, dass der Mann den ersten Schritt auf sie zumacht, sie anspricht, Interesse zeigt, kurz gesagt: Frauen wollen erobert werden.

feste beziehung

Damit das gelingt, ist ein grundsätzliches Interesse der Frau existenziell. Schafft man(n) es nicht, mit dem ersten, einen bleibenden Eindruck bei Frau hinterlassen, erhält man(n) im Normalfall keine zweite Chance. Doch warum verspüren Frauen oft schon nach kurzer Zeit einen solch‘ starken Drang, ihren aktuellen Lover an sich zu binden?

Es gibt dabei verschiedene Charaktere von Frauen. Während eine Gattung von vornerein klarstellt, ausschließlich an festen Beziehungen interessiert zu sein („Ich stehe nicht auf One-Night-Stands(ONS). Ich bin ein Beziehungstyp.“), gaukelt die andere, den Männern vor, lediglich an schnellem Sex interessiert zu sein. Nur wenige Frauen sind das tatsächlich. Schlussendlich mündet beides in dem starken Wunsch der Frau, den Mann (langfristig) an sich zu binden.

Ein Motiv der Frauen könnte das Gefühl von Sicherheit sein, dass sie verspüren, wenn sie einen Mann in einer festen Beziehung an ihrer Seite haben. Ein Fels in der Brandung, der Geborgenheit und Rückhalt verspricht und sich bei entsprechendem handwerklichem und technischem Geschick nicht nur um sämtliches Elektrische und den ganzes Heimwerkerkram kümmert, sondern auch noch Sprudelkisten und Waschmaschinen in den 5. Stock schleppt. Es wird anhand dessen deutlich, dass Frauen genau wissen, wie sie das Ego des Mannes befriedigen. Es hat gar etwas Manipulatives, auch wenn sie das bei direkter Konfrontation natürlich nicht eingestehen und maximal als „Win-Win-Situation“ bezeichnen würden. Nochmal: Doch warum ist dem weiblichen Geschlecht das so wichtig? Warum muss aus einer lockeren Affäre nach Ansicht der Frau meist eine feste Beziehung werden? Warum können sie nicht oder nur selten, alles mal entspannt und unverbindlich sehen, wie das fast ein jeder Mann auch tut? Warum müssen immer direkt Gefühle & Emotionen im Spiel sein? Und warum bedeuten diese immer direkt gleich etwas? Können Frauen nicht einfach Gefühle zeigen, Einfühlungsvermögen geben und nehmen ohne den Mann gleich binden zu wollen oder zumindest „mehr“ zu empfinden?

Die Antwort ist auf alle Fragen die gleiche. Nein! Sie können nicht.

Wie eingangs erwähnt steigen Frauen, abgesehen von Prostituierten und „leichten Mädchen“ nicht mit jedem Mann in die Kiste. Nicht einmal die mit geringem Selbstwertgefühl, wovon es wahrlich viele gibt. Für Frauen muss die Chemie einfach stimmen.

Männer sind da bedeutend anders gestrickt. Für das männliche Wesen geht es oftmals um die Stillung des sexuellen Triebs, den Frauen zwar auch verspüren, aber zum Schutz ihrer Gefühlswelt wesentlich besser zu unterdrücken im Stande sind. Demgegenüber erfährt das Ego des Mannes beim Erobern einer Frau eine enorme Befriedigung, die in aller Regel von Zeit zu Zeit abnimmt und die Frau, sofern nicht tatsächlich Liebe im Spiel ist, zunehmend uninteressanter für ihn macht. Umso mehrere Frauen er gleichzeitig beglückt, umso höher sein Selbstwert und sein Ego.

Ein weiterer Grund für den Wunsch nach einer monogamen Beziehung mit dem aktuellsten Lover ist sicherlich die weibliche Konkurrenz der Frau. Sofern sie sich in dem Mann nicht massiv getäuscht hat und in ihm nicht nachträglich eine Niete sieht, möchte sie die einzige sein, mit der ihr Sexualpartner verkehrt. Auch wenn Männer sich davon häufig nicht beindrucken lassen, verspricht sie sich davon eine Form von Zuverlässigkeit und ganz besonders Treue. Sie will den Mann häufig zu so etwas, wie ihrem Eigentum erklären. Dazu ist ihr oftmals jedes Mittel recht. Von Tests über Manipulationen und Dramen ist sie bereit, jeden Kontakt mit anderen Frauen zu verhindern. Ob es sich dabei, um die beste Freundin des Mannes, eine Arbeitskollegin oder ganz schlimm Ex-Freundin handelt spielt lediglich eine untergeordnete Rolle.

Männer denken auch in diesem Punkt anders. Was als lockere Affäre beginnt soll das auch möglichst lange bleiben. Welcher Mann will sich denn schon fest binden? Auch Männer sehnen sich nach einem Anker, einer weichen Seele an ihrer Seite, doch in erster Linie schätzen sie ihre Freiheit in hohem Maße:“Sex? Schrecklich gern; aber feste Beziehung? Irgendwann vielleicht, aber im Moment eher nicht.“

Das liegt sicherlich auch daran, dass Männer bei der Wahl ihrer Sexualpartner nicht so wählerisch sind. Für sie ist die Chemie weniger wichtig als Aussehen oder sonstige Oberflächlichkeiten. Sie wollen ja „nur“ Sex und die Frau nicht direkt heiraten.



Weitere Beiträge Lifestyle

sylvester

Meine guten Ratschläge für Silvester mit Partyhoppern mit Flittchencharakter

Keine Angst, ich meine natürlich keine echten Flittchen. Vielmehr beobachte ich ein Phänomen, welches sich besonders an Silvester zeigt und sich ausschließlich auf den Umgang mit der Einladungen zu einer Silvesterfeier bezieht.Grundsätzlich ist der 31.12. zwar ein Tag wie jeder andere auch. mehr...


tiefenentspannung

Tiefenentspannung | wie du mit Hypnose vom Stress runterkommst

Viele von uns kennen das Gefühl, dass sie müde, schlapp und ausgelaugt sind. Vor lauter Arbeit wissen einige gar nicht mehr, wo sie anfangen sollen. Jeder will etwas von einem und allem soll man irgendwie gerecht werden. Dazu kommen auch oft noch Kinder, um die man sich 24 Stunden lang, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr kümmern muss. mehr...


neujahrsempfang

Meine guten Ratschläge für den Besuch bei einem Neujahrsempfang

Für alle die sich gerade fragen, welche Tradition oder welchen Sinn überhaupt ein Neujahrsempfang hat, hier vorweg einige Erläuterungen: Ein Neujahrsempfang ist ein Empfang, der von Jahresbeginn bis Anfang März, von Staatsoberhäuptern, Persönlichkeiten, Parteien, Verbänden, Vereinen oder anderen Ausrichtern gegeben wird. mehr...


valentinstag

So werden Sie am Valentinstag zum Held für Ihre Frau

Da es sich beim Valentinstag um einen alten Brauch handelt, der bereits auf das Mittelalter zurückgeht, richten sich meine Ratschläge ganz konservativ an den Mann. Und der Mann, der solchen Angeboten widerstehen kann, muss entweder ein Herz aus Stein haben oder er liebt seinen Partner einfach nicht (genug). Zumindest empfindet man, bzw. mehr...


gehirn

Das effektivste Training für Kopf und Körper

Aus der Gehirnforschung und aus zahlreichen Studien ist uns bekannt, dass uns das Zusammenwirken von Kopf und Körper eine Menge Vorteile bringen kann, wenn wir es richtig anstellen. Die optimale Mischung zwischen körperlichen Bewegungen und Gehirntraining, lässt uns quasi ein Feuerwerk in unserem Kopf entfachen, was uns ermöglicht, dass wir deutlich mehr Leistung abrufen können. mehr...

 

Beliebteste Beiträge


  • herz vogel
    Stressvermeidung
     

    Erfahren sie, wie Sie dem alltäglichen Stress entgegenwirken und Frust und Ärger vermeiden können.

 

 

 

  • smalltalk
    Smalltalk lernen
     

    Wie Sie einen Smalltalk am besten beginnen und ihn am laufen halten können.

 

  • rudern
    Selbstmotivation
     

    Selbstmotivation erreichen Sie, wenn Sie Ziele verfolgen, die Sie genauestens verinnerlicht haben.

 
Anzeige

Social Media

Lifestyle Redaktion

Mergentheimerstr. 10
97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de