Jeder von uns hat Träume, doch oftmals scheinen sie unerreichbar, so dass wir erst gar nicht auf die Idee kommen den Versuch zu starten sie Wirklichkeit werden zu lassen.

frau-laeuft-der-sonne-entgegen

Hamsterrad des Alltags

Wir sind gefangen im Hamsterrad des Alltags, zwischen Arbeit, Familie, Kinderbetreuung und Freizeitstress bleibt oftmals keine Zeit zum träumen. Wenn dann in einer ruhigen Minute doch mal ein Traum in uns aufsteigt, dann schieben wir ihn schnell wieder beiseite, denn er scheint unerreichbar zu sein. Es ist leichter einen Traum, Traum sein zu lassen, als es tatsächlich zu versuchen. Wer seinen Traum verwirklichen möchte, muss wissen, dass damit harte Arbeit verbunden ist. Du musst deinen Traum fokussiert verfolgen und wenn es schwierig wird weiterkämpfen.  

Wer glaubt ein Traum wird über Nacht, wie im Märchen Wirklichkeit und dieses Glück haben nur wenige Menschen, der irrt sich. Nur wenige Menschen sind bereit alles für ihren Traum zu geben.

Viele Menschen haben nicht den Mut ihre Komfortzone zu verlassen.  

Ich bin davon überzeugt, dass nicht Talent und Können allein darüber entscheidet, wer seinen erfolgreichen Traum leben darf. Vielmehr besteht ein Großteil des Erfolgs aus Zielstrebigkeit bzw. der Bereitschaft diesen Traum weiter zu verfolgen, auch wenn es unbequem wird.  

Bewunderung von Idolen

Wir bewundern häufig andere Menschen, die ihre Träume erfolgreich leben, die es „geschafft haben“ beispielsweise berühmte Musiker, Fußballer, Autoren oder auch Menschen, die einfach eine andere Lebensweise haben, die nicht konform ist mit der Norm der Gesellschaft.  

Wir nehmen diese Menschen in der Regel erst dann wahr, wenn sie bereits erfolgreich sind, wie sehr sie für ihren Traum gekämpft haben, wieviel „Opfer“ sie gebracht haben, wie oft sie ans Aufgeben gedacht haben und wie oft sie auf ihrem Weg kritisiert wurden und trotzdem weitergekämpft haben, das sehen wir nicht.  

Jeder von uns kann seine Träume verfolgen, wir müssen uns nur auf den Weg machen…

Zeit für mich allein

Um herauszufinden, was du im Leben wirklich willst, musst du Zeit mit dir alleine verbringen. Ganz allein, ohne Ablenkung. Das haben viele Menschen in der heutigen schnelllebigen Zeit scheinbar verlernt.  

In dieser Zeit mit dir allein kommen ganz neue Gedanken, die es ohne Ablenkung niemals in dein Bewusstsein schaffen würden. Es kommen nicht nur die positiven Gedanken, sondern auch die Schattenseiten zum Vorschein. Das ist wahrscheinlich auch die logische Erklärung dafür, dass wir uns alle immer gerne ablenken, denn so müssen wir uns nicht mit unseren negativen Emotionen auseinandersetzten. Neben dem ohnehin schon stressigen Alltag, nutzen wir gerne die Sozialen Medien, um uns weiterhin von uns selbst abzulenken.  

Um glücklich und entspannt leben zu können, musst du dich mit deinen Schattenseiten auseinandersetzten, auch wenn das nicht angenehm ist, es führt leider kein Weg daran vorbei. Sie gehören genauso zu dir, wie die Sonnenseiten. Durch das Verdrängen, können sie nicht bearbeitet werden und werden mit der Zeit immer größer. Wir kennen alle diese Menschen, bei denen immer alles negativ ist, sie ärgern sich über jede Kleinigkeit. Ich glaube, dass diese Menschen sich ihrer Schattenseiten einfach nicht bewusst sind und sich das Negative seinen Weg sucht. Für unser Gehirn ist es der leichtere Weg „zu meckern“ und die alten Muster beizubehalten, anstatt neue Wege zu gehen und sich womöglich noch mit den eigenen negativen Emotionen beschäftigen zu müssen. Also wählen wir den Weg des geringsten Widerstandes: „Wir lenken uns ab und meckern über andere.“

Wenn ich aber meine Schatten kenne, annehme und liebevoll an ihnen arbeite, ist das eine Riesen Chance auf ein neues Lebensgefühl. Niemand ist perfekt und zu jedem von uns gehört ein Schatten!

Nähe zu anderen Menschen

Auch in der Nähe zu anderen Menschen begegnen wir uns selbst. Das erklärt auch, warum viele Menschen diese Nähe meiden. Nur weil wir eine Beziehung haben, heißt das nicht, das wir uns auch nah sind. Erst, wenn du selbst zu dir gefunden hast, kannst du dich voll und ganz auf deinen Partner einlassen und deinen Traum von einer wirklich erfüllenden Beziehung leben.

Träume bedeuten für jeden etwas anderes

„Traum“, ein Wort so individuell wie wir Menschen, jeder hat andere Träume. Es muss nicht immer der Traum von großem Reichtum und Berühmtheit sein. Es handelt sich häufig um ganz nahliegende Träume:

  • eine glückliche und erfüllende Partnerschaft zu führen
  • eine glückliche und entspannte Mama zu sein - einen Job zu haben, der mir Spaß macht

Diese Liste lässt sich natürlich endlos fortsetzen.  

Das Leben ist endlich

Ich möchte jeden motivieren verrückt und groß zu denken, denn es ist mehr drin, als du glaubst.

Fang an dir bewusst Zeit für dich selbst zu nehmen, folge deinem Herzen, deinen Träumen. Ich finde den Gedanken, das unser aller Leben endlich ist, sehr hilfreich. Der Gedanke motiviert mich, nicht auf irgendwann zu warten.  

Ich habe schon einige Menschen in den Tod begleitet und all diese intensiven Gespräche hatten eines gemeinsam:  

Sie alle haben nicht die Fehler bereut, die sie im laufe ihres Lebens gemacht haben, sondern bereut haben sie, ihre Träume aus Vernunft aufgeschoben zu haben, mit dem Glauben irgendwann kommt die richtige Zeit dafür.

Noch haben wir Zeit unsere Träume zu verfolgen, eines Tages wird es zu spät sein. Lasst uns wieder mehr träumen und diese Träume Realität werden lassen.  

Stell dir vor, du hättest nur noch ein Jahr zu leben, was würdest du an deinem Leben ändern? Letztendlich weiß niemand wieviel Zeit bleibt, also wäre es doch verrückt diese Zeit nicht zu nutzen.

Autor: Heike Altenhoevel, Diplom Sozialpädagogin
Thema: Warte nicht auf irgendwann
Instagramm: https://www.instagram.com/a_girl_and_a_family

Beiträge Persönlichkeitsentwicklung

Themenübersicht

opa-mit-kind

Der „Genflüsterer“(Das Epigenom)

oder wie das psychische „Erbe“ in´s Leben kommt. Ein Seminar für Familienstellen. Alle Personen sind im Raum aufgestellt, so wie die aufstellende Person die einzelnen Positionen erlebt. Ganz hinten rechts ist der Großvater mehr...


frau-tanzt

Körpersprache – oder wie frei sind wir wirklich?

Wenn ich mich mit dem Thema Körpersprache auseinandersetze, dann denke ich in erster Linie an Samy Molcho. Er hat das Thema „Körpersprache“ in mehreren Büchern beschrieben und erst vor ein paar Monaten habe mehr...


frau-spielt-gitarre

Selbstvergebung – Sich selbst verzeihen

Willkommen, zu einem der wichtigsten Themen in unserem Leben: Der Selbstvergebung. Vor etwa 30 Jahren habe ich begonnen, mich auf die Reise der Selbsterkenntnis und –entwicklung zu machen.  Was sie heute hier erfahren, mehr...


astrologie-sternzeichen

Astrologie: Welchen Einfluss haben die Sterne auf uns?

Schon im alten Ägypten setzte man auf die Weisheit von himmlischen Konstellationen. Auch bei den Germanen nahm die Stellung von Sternen am Firmament eine große Bedeutung ein. Die Deutung der Himmelskörper ist bis mehr...


einklang-blatt

Was bedeutet im Einklang sein?

Liebe Leserin, lieber Leser, via Internet wurde ich gebeten, mich zu der Frage  „Was bedeutet  Im Einklang sein? “ in einem Artikel zu äußern. Dazu muss zunächst gesagt sein, dass es zu einem mehr...