Feng-Shui ist die Harmonielehre aus dem chinesischen Raum. Das immer angestrebte Ziel ist die komplette Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung, seinem Lebensraum und der Natur. Hierzu können bestimmte Konstellationen von Einrichtungsgegenständen gewählt werden, Räume optimiert genutzt und ganze Häuser architektonisch nach Himmel und Erde ausgelegt werden.

frau entspannt aufwachen

Das Schlafzimmer ist in dieser Lehre der wichtigste Ort für den Menschen. Hier muss absolute Harmonie herrschen, um einen erholsamen, regenerierenden Schlaf zu erzeugen. Krankmachende, irritierende Einflüsse werden in der Lehre direkt aus dem Raum verbannt.

Stabilität und Sicherheit durch robuste Betten

Im Feng-Shui wird immer wieder empfohlen, keine Metallbetten zu wählen. Es ist zu empfehlen, so wenige Bauteile wie möglich aus Metall vorzufinden. Besonders gut eignen sich Massivholzbetten. Deren Vorteil liegt nicht nur in ihrer Stabilität, sondern auch in der vermittelten Stärke. Sie fühlen sich gleich viel sicherer, sodass Sie sich beim Schlafen entspannt in eine Erholungsphase begeben. Achten Sie beim Kauf des Bettes darauf, dass die Liegequalität optimal auf Ihre Wünsche zugeschnitten ist. Hierbei spielt auch die Matratze eine Rolle, welche Sie für ihr Bett wählen.

In der Nacht sollten Sie sich strecken, drehen und wenden können. Daher ist es notwendig, eine ausreichende Liegefläche zu wählen. Besonders, wenn Sie mit Ihrem Partner in einem Bett schlafen, sollten Sie eine ausreichend große Liegefläche bevorzugen. Nur so kann sich der Körper von den Strapazen des Alltages regenerieren.

holzbett gruenes zimmer

Welches Holz sollten Sie bevorzugen?

Bei der Wahl des Holzes sollten Sie darauf achten, wie es zuvor behandelt wurde. Lediglich natürliche Öle und Wachse sollen auf seine Oberfläche zum Schutz aufgetragen worden sein. Chemische Mittel können mit der Zeit ausdunsten und zu einem echten Risiko für Ihre Gesundheit werden.

Zudem können Sie auf die farbliche Gestaltung der Betten achten. Ein Bett aus Nussbaum erstrahlt in einem tiefdunklen Braunton. Die wundervolle Maserung setzt gekonnte Akzente. Achten Sie darauf, dass Ihr Raum in hellen Farben gestrichen ist. So wirkt die Dunkelheit des Bettes nicht bedrückend. Fichtenholz hingegen wirkt mit einem kühleren hellen Braunton. Das Bett lässt sich sehr gut in Räume mit dunkeln Accessoires, aber auch in strahlend weiße Schlafzimmer, integrieren.

Wenn Sie einen wärmeren Braunton suchen, können Sie auf Erle oder Kernbuche vertrauen. Diese beiden Hölzer wirken mit einem etwas gelblichen Braun, das an die Sonne erinnert.

Sicherlich können Sie sich auch für ein Massivholzbett mit farblicher Oberflächen-Behandlung entscheiden. So lässt sich die Wirkung des Bettes direkt beeinflussen, ohne dass Sie ein bestimmtes Holz wählen müssen.

#Schlaf

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

tee-sencha

Tee – schmackhaft und gesund

|Anzeige| Tee wird seit vielen Jahrhunderten nicht nur als Getränk, sondern auch als Heilmittel genutzt. In Asien hat der Teegenuss eine lange Tradition. Er ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Die mehr...


alkoholiker-betrunken

Alkoholabhängigkeit | Wider die Stigmatisierung

Beinahe täglich werden wir in den Medien mit der Suchtproblematik Prominenter konfrontiert. Aktuell hat uns die Berichterstattung über die Exzesse des Jan Ullrich in ihren Bann gezogen. International flimmerten die verstörenden Aufnahmen des mehr...


einsam-trennung

Einsamkeit nach einer Trennung

Eine Trennung wegzustecken ist nicht leicht. Die Einsamkeit danach ist für viele der ultimative Horror. Die Einsamkeit, die Leere und die Selbstzweifel scheinen alles in Frage zu stellen, was uns einst wichtig mehr...


schoene-frau

Ausstrahlung bei der Frau

Es gibt sie in den verschiedensten Formen: die Ausstrahlung der Frau. Mal ist sie warm und lebensfroh, mal kühl und unnahbar. Wie wir auf anderen Menschen wirken hängt ganz von uns selbst ab. mehr...


liebeskummer

Liebeskummer – oder wenn das Herz bricht

Liebeskummer heißt nicht umsonst im Englischen Broken-heart-Syndrom, denn nicht nur sprichwörtlich bricht das Herz. Das Wort Liebeskummer findet sich im alltäglichen Sprachgebrauch und hört sich „weicher“ an, weswegen auch schon mal Sprüche zu mehr...

 

Lifestyle Redaktion

Krautheimer Str. 36
97959 Assamstadt
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de




logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.