Wenige Situationen im Leben sind so spannend, so herausfordernd und so verunsichernd wie die erste Verabredung.

mann frau erstes date

Zumal in dieser Situation Schweigen keinesfalls Gold ist, denn wer sich bereits beim ersten Treffen nichts zu sagen hat, wird das zweite kaum erleben (wollen). Das wirft Fragen auf – an den Partner in Spe natürlich, solche, die an uns gerichtet werden und natürlich auch solche, die wir uns selbst stellen.

„Nie sollst du mich befragen“, verlangte Lohengrin einst von seiner Elsa. Für einen Gralsritter, der von Schwänen ans Seeufer gezogen wird, mochte das anno dazumals ja angehen – heute wäre der Wunsch wohl nur noch mit dem Nachsatz „check halt einfach meinen Facebook Account“ durchsetzbar. Dank Twitter, Instagram und Co. scheint Diskretion von der Tugend zum absoluten No Go verkommen zu sein, was gleich die erste Frage aufwirft: Wie offen darf, soll, muss ich beim ersten Date sein?

Seelenstriptease oder schöner Schein?

Eine pauschale Aussage lässt sich natürlich nicht treffen, Fingerspitzengefühl und Timing sind unumgänglich. Goldene Regel: Je intimer die Informationen, desto später sollten sie auf den Tisch kommen. Niemand will gleich zu Beginn einer Beziehung alle Skelette aus dem Schrank holen. Umgekehrt möchte auch niemand gleich zu Beginn die charakterlichen Schwächen seines Partners in Spe erfahren. Das wird zwar häufig anders gesagt, aber selten anders gemeint. Tatsächlich wollen und werden wir uns von unserer „Schokoladenseite“ präsentieren. Und wir haben uns ja auch vorab längst ein (schönes) Bild vom Anderen gemacht. Je mehr der oder die umworbene Person dann unserer Vorstellung entspricht, desto größer die Chancen auf das nächste Date.

Das soll nun aber keineswegs bedeuten, dass wir das Blaue vom Himmel erzählen dürfen. Denn je eklatanter die Unwahrheit, desto eher wird sie aufkommen – und ertappte Lügen sind gerade im frühen Stadium einer Beziehung pures Gift. Wer jedoch ein Mindestmaß an Einfühlungsvermögen und Selbstschutz zum ersten Date mitbringt, braucht nicht in diese Falle zu tappen. Fragen, die ehrliches Interesse signalisieren, werden in aller Regel ebenso ehrlich beantwortet. Und sei es mit dem Hinweis, dass man darüber lieber erst beim nächsten Treffen sprechen wolle.

Gefährliche Klippen

Damit es überhaupt zu weiteren Dates kommt, ist ehrliches Interesse am Gegenüber auf beiden Seiten ohnehin zwingend erforderlich. Und Interesse will geweckt werden, wozu Fragen und Antworten nun mal das Mittel der Wahl sind. Um sich später nicht zu fragen „Was um Gottes Willen, mache ich hier?!“ sollte man sich darum vorab selbst fragen, was genau man sich vom anstehenden Treffen eigentlich erhofft. Die große Liebe für den Rest des Lebens? Einen möglichst solventen Versorger? Sex? Ein Abenteuer? Selbstbestätigung? Die Liste der Möglichkeiten ist lang und individuell.

Nur, wer weiß, was er/sie will, hat echte Chancen, es auch zu bekommen!

Aus diesem Wissen ergeben sich die wesentlichen Fragen quasi von selbst. Wer nur an einem schnellen Abenteuer interessiert ist, wird sich kaum für die Zukunftsplanung des Gegenübers interessieren. Wogegen die Suche nach dem Partner fürs restliche Leben ganz andere Themen aufwirft. Entscheidend für einen erfolgreichen Gesprächsverlauf ist, dass beide so ziemlich dieselben Interessen verfolgen. Das gilt es, möglichst aufrichtig herauszufinden. Denn an dieser Klippe scheitern viele erste Dates. Womit wir wieder bei den Fragen und Antworten wären...

Prince Charming & Lady Traumfrau

Nun zählt eigentlich überall im Leben (und hier ganz besonders) nicht nur das WAS, sondern auch das WIE. Wer seinen Partner in Spe bereits beim ersten Treffen vor den Kopf stößt, hat naturgemäß schlechte Karten im Spiel der Liebe. Mit allzu dreister  Befragung kann man ebenso Schiffbruch erleiden, wie mit allzu lässigem Desinteresse. Eine gute Prise Humor ist in aller Regel zwar ebenso hilfreich wie ein Talent für flotte Formulierungen, doch ist beides nicht jedem von uns gegeben. Und nicht jede(r) findet dasselbe amüsant. Andererseits ist das kein Grund zur Sorge, denn genau darum geht es ja beim ersten Date: herauszufinden, ob man zusammen passt.

Darum möchte ich an dieser Stelle auch auf eine größere Auflistung von Beispielen verzichten. Wo das erste Treffen auch stattfinden mag, den üblichen Fragenkatalog hat ohnehin jeder in der Tasche: Hast Du Kinder? Wie alt sind sie, wie heißen sie? Haustiere? Was machst Du beruflich? Wie lange lebst Du schon hier? Bist Du schon lange bei der Online-Plattform, auf der wir uns kennen gelernt haben? Wichtig bei all diesen und sämtlichen weiteren Fragen ist der ehrliche Wunsch, sein Gegenüber kennen zu lernen. So wie es bei der Beantwortung wichtig ist, ein stimmiges Gleichgewicht aus Offenheit, Selbstschutz und Selbstdarstellung zu finden. Denn auf dieser Basis wird aus Max Mustermann zwangsläufig irgendwann Prince Charming. Und aus Lieschen Müller dessen Traumfrau. Das ist dann tatsächlich keine Frage!

Autor: Michael Labiner
Thema: Fragen beim ersten Date
Webseite: https://www.labiner.de

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

maedchen-liebeskummer-luftballon

Liebeskummer – was tun?

Wahrscheinlich hat jeder Mensch schon einmal im Laufe seines Lebens Liebekummer erfahren. Beziehungen können scheitern, zerbrechen oder schwierig sein. Auch eine unerwiderte Liebe kann zu emotionalen Belastungen führen. In der Regel ist Liebeskummer mehr...


figuren-traurig-trennung

Wie kann man Trennungsschmerz verarbeiten?

Eine Trennung bringt uns oft in einen sehr tiefen Schmerz. Für manche Menschen fühlt er sich so tief und gewaltig an, dass sie in eine Depression fallen oder sogar daran denken ihr mehr...


mann-fasst-an-kopf

Stress! So laden Sie Ihre „Akkus“ wieder auf!

Stress ist ein bekanntes Thema. Es wird darüber viel geschrieben. Deshalb möchte ich hier nicht ganz so weit ausholen. Ich möchte Ihnen mit diesem Beitrag eher Tipps an die Hand geben, wie Sie mehr...


teambesprechung-ueberzeugen

Wie kann man jemanden von etwas überzeugen?

So oder ähnlich sind vielleicht Ihre Gedankengänge, wenn Sie im Job eine Idee anbringen wollen oder im privaten eine Veränderung einläuten möchten. Oft ist Ihr gegenüber so „Willensstark“, dass Sie sich auf einen mehr...


kind-unzufrieden

Unzufriedenheit bei Kindern

Im Wort Unzufriedenheit steckt das Wort Frieden. Kinder wollen Harmonie und Frieden. Erstens mit sich selbst und mit der Familie. Sei es als Einzelkind, Patchwork-Kind oder als Kind mit mehreren Geschwistern. In dieser mehr...