Ratgeber Lifestyle

Low carb, no carb, alles Ernährungsformen die uns zu einer besseren Figur, zum Wohlfühlgewicht verhelfen sollen. Oder was war Ihr Antreiber zum Anklicken dieses Artikels?

low carb wenig kohlenhydrate

Ich darf Ihnen vorweg schon so viel verraten: Ich bin gegen Diäten und bin der Überzeugung, dass Kohlenhydrate nicht giftig sind! Wie aber sollen Sie Ihr Wunschgewicht erreichen, etwa mit Kohlenhydraten? Genau. Wie das geht, erkläre ich Ihnen hier. Schritt für Schritt.

Zuerst aber erstmal die Frage:

Wofür brauchen wir Kohlenhydrate und was bring uns der Verzicht?

Kohlenhydrate, die Carbs sind Energielieferanten. Zu ihnen zählen Zucker, Stärke und Ballaststoffe. Mit Ausnahme der Ballaststoffe, werden alle Kohlenhydrate im Körper zu Zucker verstoffwechselt und liefern so den Körperzellen, unserem Gehirn und den Muskeln die notwendige Energie. Um auch bei Stress und Nahrungsmangel das Gehirn und den Organismus mit Energie versorgen zu können werden Kohlenhydrate in Form von Glykogen in den Muskeln und in der Leber gespeichert. Die Speicherkapazitäten sind aber begrenzt. Die Glucose, die zwar aufgenommen worden ist aber nicht mehr gespeichert werden kann, wird in Form von Fett eingelagert. Das ist die einfache Begründung dafür, dass zu viele falsche Kohlenhydrate dick machen.

Verzichten wir bei unserer Ernährung auf Kohlenhydrate, im Falle einer NO Carb Diät gänzlich, möchte der Körper trotzdem mit Energie versorgt werden. Vor allem unser Gehirn braucht Zucker um funktionieren zu können. Wenn die körpereigenen Reserven aus der Leber und aus den Muskeln verbraucht sind und keine Kohlenhydrate mehr aufgenommen werden, schaltet der Körper in die Ketogenese, d.h. dass Energie aus den Fettzellen gewonnen wird, Ketone stehen anstatt Glucose zur Verfügung. In diesen fettverbrennenden Modus kommt man innerhalb von 2-3 Tagen. Die Fettpolster fangen zu schmelzen an, Sie nehmen schnell und recht kontinuierlich ab. Aber zu welchem Preis?

Ich hatte nur wenige Klienten in meine Praxis, die die sog. Stoffwechseldiät nicht probiert haben. Es hatte bei allen super funktioniert. Hatte. Denn der Alltag und die schlechten, falschen Ernährungsgewohnheiten haben die meisten wieder eingeholt. Sonst wären Sie nicht in meiner Ernährungsberatung gelandet. Während solch einer Diät dürfen Sie kein Brot, keine Nudeln, kein Reis, kein Mehl, in der ersten Phase nicht einmal Bohnen. Ohne NEMs  (  =Nahrungsergämzungsmittel)kommt diese Diät nicht aus. Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien und Enzyme müssen in Tabletten-oder Pulverform eingenommen werden. Also alles, was zu einer ausgewogenen Ernährung gehört. Der Effekt ist schnell aber in den wenigsten Fällen nachhaltig.

Sicherlich sind meine Praxisfälle nicht signifikant, dennoch erkenne ich ein Muster, der der Natürlichkeit widerspricht: die fehlende Balance. Zu diesem Thema komme ich noch später.

Gute und böse Kohlenhydrate

komplexe kohlenhydrate einfache kohlenhydrate

Es gibt solche und solche Kohlenhydrate. Die Einfachen, die aus einfach- und zweifach Zucker bestehen, die sofort in die Blutbahn gelangen, den Blutzuckerspiegel im nu in die Höhe treiben und uns die berüchtigten Heißhunger Attacken bescheren. Diese schnellen Kohlenhydrate machen nur kurzfristig statt, wenn der Blutzuckerspiegel wieder abfällt, kommt das Verlangen nach noch mehr schnellem Zucker. Komplexe Kohlenhydrate hingegen bestehen aus langkettigen Zuckermolekülen   und machen lange satt. Nicht nur das.. Sie liefern uns kontinuierlich Energie/ Glucose- vor allem dem Gehirn- außerdem noch zusätzlich Ballaststoffe, Enzyme, Mineralien, sekundäre Pflanzenstoffe.

Die schnellen, einfachen Zuckermoleküle liefern uns Energie. Mehr nicht. Schnell verfügbare Glucose. Für die Verarbeitung im Körper brauchen sie aber jede Menge Unterstützung. Von Enzymen, Vitaminen wie Vitamin B1, B2, B3, B5, B6 und Biotin und die Mineralien Magnesium, Kalium, Mangan, Eisen, Kupfer und Schwefel sowie Coenzym Q10. Ganz schön viel, oder? Sie nehmen viel, zur Not aus den körpereigenen Reserven. Darum kann man auch behaupten, dass Zucker ein Vitamin -und Mineralräuber ist. Wenig geben und viel nehmen. So können bei überwiegendem Zuckerkonsum nicht nur Fettpölsterchen, sondern auch jede Menge Defizite in der Mikronähstoffversorgung entstehen.  Dann ist man nicht nur dick, sondern fehlen an allen Ecken die Nährstoffe. Ohne diese kommen wir aus dem Balance und laden die Zivilisationskrankheiten zu uns ein. Auch die psychischen.

Komplexe Kohlenhydrate haben all das, was die Schnellen uns nehmen im Gepäck. Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme. Deren Verdauung dauert länger, da sie langkettig aufgebaut sind,   so liefern sie uns  kontinuierlich und langanhaltend Energie. Ohne Blutzucker- und Insulinspitzen. Wenn Insulin nicht stetig ausrücken muss um den Zucker aus dem Blut in die Zellen zu schleusen, wie im Fall der schnellen, einfachen Kohlenhydrate, haben wir die Chance auf Fettabbau. Im Beisein von Insulin ist dieser Mechanismus nämlich ausgeschlossen.

Wo stecken die komplexen Kohlenhydrate drin? Haferflocken, Vollkornprodukte, Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte ( Erbsen, Bohnen, Linsen) Kartoffeln, Naturreis….

Diese gesunden Kohlenhydrate sättigen uns angenehm, senken den Blutzuckerspiegel und die Cholesterinwerte (durch die Ballaststoffe), versorgen uns mit Antioxidantien und Vitaminen, sind also ein äußerst wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Sicherlich kann man auf sie verzichten, die Ausführung ist aber sehr unpraktisch und schwer mit dem Alltag vereinbar.

Über die Balance

Ich erwähnte, ich komme zu diesem Thema noch zurück. Ich bin eine große Verfechterin von Ganzheitlichkeit. Einseitige Ernährungsformen, Diäten in Form einer Ernährung ohne Kohlenhydrate gehören nicht dazu. Von Natur aus ist es so gewollt, dass wir alle 3 Nahrungsgruppen: Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß zu uns nehmen.  Das ist für mich die ausgewogene Ernährung, die Balance. Zudem, ein Leben ohne einer dieser 3 Makros ist nicht einfach zu gestalten. Wenn Sie sich ermutigen eine Diät zu machen, mal ganz ehrlich, wie lange werden sie es durchhalten und was passiert danach? Liegen keine organischen Ursachen Ihrem Übergewicht zugrunde, dann essen Sie schlichtweg über Ihre Bedürfnisse. Mehr als Ihr Körper braucht. Zu oft, zu große Portionen, das Falsche. Womöglich essen Sie auch wenn Sie keinen Hunger haben, womöglich essen Sie ständig, ohne Essenspausen.

Eine Diät könnte Ihre Hoffnung, Ihren Traum von Wunschgewicht, Traumfigur erfüllen. Es funktioniert ganz einfach, Sie müssen nur auf bestimmte Lebensmittel verzichten und dann nehmen Sie schon ab. Low carb, No carb, Low Fett, High Protein. ABER: Sie müssen verzichten und diszipliniert sein. Das ist der Punkt. Der Verzicht, die Reglementierung für eine bestimmte Zeit.

Was passiert nach der Diät? Wie ernähren Sie sich weiter? Wie schnell fallen Sie in die gewohnten Essmuster zurück, die Sie zum Übergewicht verholfen haben? Wie viele Diäten möchte Sie noch machen? Wie viele Punkte möchten Sie noch zählen, wie viele Pülverchen und Tabletten möchten Sie schlucken, wie viele exotische Lebensmittel möchten Sie besorgen, wie viele ungenießbare Sachen möchten Sie essen obwohl sie Ihnen so gar nicht schmecken?

Ich könnte Ihnen noch weitere Fakten und Daten über eine Ernährung ohne Kohlenhydrate aufzählen. Ich bin mir aber auch ziemlich sicher, dass Sie bereits alles wissen. Oder?

Ich möchte anstatt Vorgaben und Rezepte zu mehr Gelassenheit und Bewusstheit in Ihrer Ernährung raten. Ich möchte Sie dazu motivieren, dass Sie die Diätmentalität, die Sie womöglich seit Jahren, Jahrzehnten pflegen-ablegen. Anstatt dessen biete ich Ihnen das Umdenken an. Eine Veränderung Ihrer alten Muster, eine neue Lebensart, einen neuen Lebensstil. Denn erst dann, wenn Sie sich bewusst für eine gesunde, ausgewogene Ernährung entscheiden, können Sie dauerhaft abnehmen und auch schlank bleiben.

An sich bedarf es nur ganz wenige Regeln:

  • Essen Sie nur, wenn Sie Hunger haben. Wenn der Insulinspiegel ständig hochgefahren ist, kann keine Fettverbrennung erfolgen.
  • Essen Sie ausgewogen: Jede Mahlzeit sollte alle 3 Hauptbestandteile der Nahrung beinhalten: komplexe Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett.
  • Ersetzen Sie Zucker durch gesunde, natürliche Alternativen wie Kokosblütenzucker, Dattelsirup. Hier gilt es: in Maßen!
  • Ersetzten Sie Weizenweißmehl durch Vollkornmehle aus Dinkel, Buchweizen, Roggen
  • Bleiben Sie immer schön natürlich: Tauschen Sie die Tütensuppen, Fertigsaucen, Tiefkühlpizzen gegen frisch Gekochtes. Versteckter Zucker ist immer in Fertigprodukten zu finden.
  • Gemüse sollte auf Ihren Teller immer zur Hälfte vorhanden sein
  • Entdecken Sie interessante Getreidesorten: Buchweizen, Kamut, Emmer, und Pseudogetreide wie Hirse, Quinoa, Amaranth
  • Essen Sie sich angenehm satt, der Magen sollte bis zu 2/3 gefüllt sein
  • Trinken Sie viel Wasser. Rein, ohne Kohlensäure. Pro kg Körpergewicht 0,3 l am Tag


Stellen Sie sich darauf ein, dass die neue, reine, auf Ihr Hunger abgestimmte Ernährungsform Spaß machen darf, Ihnen Gesundheit, Vitalität, gute Laune bescheren darf….Nehmen Sie den Druck aus. Laden Sie die Gelassenheit und Neugierde in den Kochalltag ein. Bereits nach 1 Woche könnten Sie diese wohltuende Wirkung erfahren können.

Was ist mit einer Ernährung mit wenig Kohlenhydraten?

Wenn Sie die Low carb Ernährungsform nicht als Diät ansehen, sondern als Lebensstil kann ich es Ihnen sehr empfehlen. Was ich allerdings überflüssig finde, den Drang die Kohlenhydrate panisch um jeden Preis ersetzten zu wollen. Wenn Sie morgens gut gefrühstückt haben ( Haferbrei, selbstgemachtes Müsli, Vollkornbrot), mittags eine ausgewogene Mahlzeit ( auch Vollkornnudeln ) zu sich nehmen und abends max. eine hohle Handvoll Kohlenhydrate ( oder gar keine)- neben viel Gemüse und Fleisch/Fisch satt- auf dem Teller landet werden sie abnehmen oder wenn Sie ihr Wohlfühlgewicht bereits haben halt nicht mehr zunehmen.

Machen Sie den ersten Schritt: Gestalten Sie Ihre Ernährung neu, egal ob mit wenig Kohlenhydraten oder einfach nur frisch und ausgewogen. Beachten Sie die einfache Vorgehensweise in meiner Aufzählung von oben. Mit jedem verlorenen Pfund gewinnen Sie Lebensenergie zurück, die Ihnen  auch durch die falsche Ernährung abhandengekommen ist. So werden Sie schon von alleine auf die Idee kommen, dass Bewegung auch Spaß macht. Und die sollte wirklich nicht ausarten, sondern Spaß machen. Gehen Sie spazieren, fahren Sie Fahrrad, springen Sie Seil, tanzen Sie, gehen Sie ins Fitnessstudio. Jeder Schritt zählt.

Schließlich haben Sie auch nur den einen Körper. Den dürfen Sie auch durch die bewusste Ernährung pflegen. Mit Spaß, Wohlbefinden und Genuss.

Herzlich

Éva Büsing

PS: Bitte beachten Sie, eine Ernährungsumstellung ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder die ärztliche Therapie. Es dürfen keine Medikamente und Therapien eigenhändig, ohne ärztlichen Rat abgesetzt werden. Informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Ernährungsumstellung.

Autor: Éva Büsing
Thema: Ernährung ohne Kohlenhydrate
Webseite: https://evabuesing-ganzheitlich.de



Weitere Beiträge Beauty

thermalwasser

Thermalwasser | Natürliches Heilmittel

Ob für einen ausgiebigen Thermenaufenthalt oder für eine kurze Auszeit von ein paar Stunden – Thermalwasser ist seit Jahrhunderten ein beliebtes natürliches Mittel gegen eine Vielzahl von körperlichen Leiden und Stress. Was macht diese besondere Art des Wassers aus und welche positiven Wirkungen hat es auf unsere Gesundheit? Der ganz besondere Ursprung Thermalwasser unterscheidet sich von herkömmlichen Quellwassersorten durch seine Temperatur und Zusammensetzung. mehr...


frau-strand

Was muss mit in den Koffer?

Besonders bei Flugreisen, die nur auf Handgepäck setzen, wird das Dilemma deutlich — wir können uns kaum auf wenige wichtige Reisebegleiter aus der Drogerie entscheiden. Dabei stellt in diesem Fall bereits die Menge der Flüssigkeit ein absolutes Limit für den Transport dar. mehr...


model-gesicht

Falten an den Augen verschwinden lassen

Falten lassen Sie älter und abgespannt wirken, doch damit müssen Sie sich nicht abfinden. Zeigen sich um die Augen die ersten Fältchen, ist nicht allein das Alter daran schuld. Lachfalten stehen jedem gut und verschwinden wieder, zumindest in jungen Jahren. Aus Lachfalten können sich mit der Zeit Krähenfüße entwickeln. mehr...


zaehne

Zahnspange für Erwachsene: Eine Korrektur ist immer möglich

Kiefer- und Zahnfehlstellungen treten zwar oft schon im jugendlichen Alter auf – eine Korrektur ist aber später durchaus noch möglich. Die Zahnspange ist auch für Erwachsene eine Option, denn dank neuester Technologien lässt sich die kieferorthopädische Behandlung unsichtbar ausführen. Ob schief stehende Zähne, Kieferfehlstellung oder Zahnlücke – es gibt viele Situationen, in denen eine Zahnspange als die ideale Lösung erscheint. mehr...


fingernaegel

Elektrische Maniküre Sets für gesunde Hände und Füße

Die Finger- und Fußnägel dienen nicht nur zum Schutz der Fingerkuppen und Zehen, sondern helfen den Menschen auch beim Greifen von Gegenständen. Im Laufe der Zeit haben sie einen gesellschaftlichen Stellenwert eingenommen und sagen viel über die Körperpflege einer Person aus. Wenn man nicht gerade auf einer Baustelle arbeitet, wirken ungeschnittene und schmutzige Nägel im Alltag als unhygienisch. mehr...

 

Beliebteste Beiträge


  • herz vogel
    Stressvermeidung
     

    Erfahren sie, wie Sie dem alltäglichen Stress entgegenwirken und Frust und Ärger vermeiden können.

 

 

 

  • smalltalk
    Smalltalk lernen
     

    Wie Sie einen Smalltalk am besten beginnen und ihn am laufen halten können.

 

  • rudern
    Selbstmotivation
     

    Selbstmotivation erreichen Sie, wenn Sie Ziele verfolgen, die Sie genauestens verinnerlicht haben.

 
Anzeige

Social Media

Lifestyle Redaktion

Mergentheimerstr. 10
97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de