Ratgeber Lifestyle

Ein Kind zu haben ist eine wundervolle und verwandelnde Erfahrung. Leider sieht aber oft die Realität anders aus als was wir geträumt haben.

mutter-tochter-zunge-raus

Eltern stehen vor zahlreichen Herausforderungen, denn jedes Kind ist anders! Darüber hinaus ist es notwendig, die Routine der Familie aufrechtzuerhalten - Kochen, Organisieren, Putzen, Schulbesuch, Aufgaben, Teilen der Aufmerksamkeit mit den Geschwister usw. Dies sind einige der Faktoren, die das Haus zu einem Ort mit vielen Stressfaktoren machen.

Es ist bereits bekannt, dass Stress heutzutage sowohl Erwachsene als auch Kinder betrifft und unzählige Schäden in vielen Bereichen des Lebens verursacht, wie zum Beispiel Gesundheit und soziales Verhalten. Gestresste Eltern zeigen möglicherweise keine Zuneigung zu ihren Kindern. Eine gute körperliche und geistige Gesundheit ist für das gesunde Aufwachsen Ihres Kindes unerlässlich.

Wenn die Belastung auf Dauer akkumuliert wird, werden irgendwann unsere Kinder den Preis dafür bezahlen müssen. Daher ist es wichtig, unsere Angstzustände abzubauen. Die Kinder können uns das schönste Lächeln vermitteln und in der nächsten Minute bei uns einen Nervenzusammenbruch verursachen. Für viele Eltern ist die schwierige Aufgabe der Kindererziehung bereits ein anstrengender Faktor. Kinder zu erziehen ist keine leichte Aufgabe, zumal auf beiden Seiten der Beziehung sich Menschen befinden mit einem besonderen Geschmack, unterschiedlichen Persönlichkeiten, Sehnsüchten, Frustrationen und Bedürfnissen.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Sie in die Praxis umsetzen können. Es sind einfache Methoden, die uns dabei helfen, unsere Kinder besser zu erziehen und Stress zu vermeiden.

Mit diesen Anti-Stress-Tipps bewältigen Sie Ihren Familienalltag und können Stress abbauen:

  • Seien Sie ein gutes Vorbild - Kinder wiederholen das Verhalten ihrer Eltern. Es ist wichtig, dass Sie ein gutes Vorbild sind und genau das tun, was Sie von Ihrem Kind erwarten würden.

  • Atmen Sie tief ein und entspannen Sie sich - Dies kann passieren, wenn es zu spät ist. Richten Sie sich trotzdem auf Ihre Atmung. Wenn wir dies tun, können wir unseren Geisteszustand umkehren, weil das Atmen hilft, das Gehirn mit Sauerstoff zu versorgen.

  • Richten Sie eine Routine ein - Die Festlegung von Zeitplänen für das Schlafen, Aufwachen, Essen, Studieren, Spielen und Fernsehen ist wichtig, um eine organisierte Routine zu etablieren und ein Verantwortungsgefühl bei Kindern zu schaffen.

  • Seien Sie resilient - Wenn das, was Sie geplant haben, nicht funktioniert hat, können Sie sich an die neuen Situationen anpassen. Resilienz - die nichts anderes ist als die Fähigkeit, mit Widrigkeiten umzugehen und daraus Lernmöglichkeiten zu schaffen - kann und sollte lebenslang "trainiert" werden.

  • Erkennen Sie die Stressauslöser - Es gibt Situationen, die stressige Momente begünstigen: nicht richtig schlafen, übermäßige Aktivitäten und Verpflichtungen, Zeitmangel für die Freizeit. Erkennen Sie Ihre Auslöser und lernen Sie, sie zu vermeiden.
    '
  • Entspannen Sie sich - verbringen Sie erholsame Momente, schlafen Sie gut, ernähren Sie sich gesund und nehmen Sie sich Zeit für Ihre Hobbys. Dies ist wichtig für ein gutes emotionales Gleichgewicht zu halten und sollte nicht ausgelassen werden.

  • Entwickeln Sie Ihre emotionale Intelligenz - Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit Ihren Kindern in Kontakt zu treten und die Ungeduld zunimmt, ist es Zeit zu stoppen, tief Luft zu holen und etwas für Sie und Ihre Familie zu tun. Wenn wir Schwierigkeiten haben, mit dem anderen in Beziehung zu treten, heißt es meistens, dass wir eigentlich auch Schwierigkeiten haben das mit uns selbst zu tun.

Natürlich wäre es toll, in allen Situationen mit Reife und emotionaler Kontrolle reagieren zu können, aber das ist menschlich unmöglich. Deshalb ist es wichtig, realistisch zu sein und zu erkennen, dass Eltern, obwohl sie es gern möchten, nicht alles kontrollieren können und ständig mit neuen Situationen umgehen müssen. Dies führt zu einer Belastung, die, obwohl sie lästig ist, als Thermometer für eine interne Beurteilung dienen sollte.

Mangelnde Kontrolle kann auch eine hervorragende Lernmöglichkeit darstellen, und sogar Kinder können sich dabei stärker entwickeln. Je nachdem wie die Eltern mit diesen Konfliktzeiten umgehen, erhält das Kind ein eigenes Handlungsrepertoire, wie es auf jede Situation reagieren soll. Wenn wir uns in solchen Fällen entschuldigen, bei Fehlverhalten tief atmen, ruhig bleiben und den Dialog fördern, geben wir unseren Kindern wichtige Werkzeuge für Ihrer Zukunft.

Arbeitsbedingungen haben außerdem einen direkten Einfluss auf das persönliche und familiäre Leben des Einzelnen. Daher kann es für Eltern und Kinder von Vorteil sein, Wege zu finden, um Stress abzubauen und persönliche und berufliche Aktivitäten miteinander in Einklang zu bringen. Eltern, die sich ernsthaft Gedanken über die Entwicklung und das Wohlergehen ihrer Kinder machen, sollten auf ihre Arbeitsbedingungen und ihre negativen Auswirkungen auf ihre Familie achten.

Neben der Frage der Beruf ist es für die Ehegatten notwendig, sich um die Ehe zu kümmern, entweder mit kleinen Gesten des Alltags oder mit Ausdruck von Zuneigung und Freundlichkeit, und sogar nach Wegen zu suchen, um die Beziehung zu beiden neu zu erfinden, sich an die neue Realität anzupassen und nicht Kinder als Hindernis für die Beziehung zu sehen. Das Wichtigste ist, die Probleme zu kommunizieren und sich dafür anzustrengen, dass sie gelöst werden können. Und dafür brauchen wir viel Engagement und viel Teamarbeit. Es ist essenziell immer respektvoll zu sprechen und zuzuhören, insbesondere vor den Kindern.

Familienharmonie ist die wichtigste Grundlage für eine ausgewogene Bildung und eine gut strukturierte Beziehung. Wenn Harmonie in unseren Häusern täglich vorhanden ist, kultivieren wir folglich eine emotionale Stabilität für unsere Kinder.

Der Frieden in der Familie ist das Ergebnis vieler kleiner Anstrengungen, die täglich von jedem unternommen werden sollen. Unsere Veränderung und Haltung ist vor allem wichtig, weil wir etwas nicht lehren können, was wir nicht erfahren. Kinder brauchen konkrete Sachen, ein gutes Vorbild, sowie eine sichere und stabile Umgebung. In der Familie kommen die ersten Lernerlebnisse, und so erhalten wir Beispiele für unsere Verhaltensmuster und unsere spätere Einstellung.

Die Familie ist die Wiege der Liebe, des Verstehens und der Zuneigung. Dort soll jeder Unterstützung, Lehren und Lernen finden. Wichtig sind aber vor allem gesunde Beziehungen und ein harmonisches Zusammenleben.

Wir alle wollen mit unseren Kindern die bestmöglichen Eltern sein. Wir sind alle Menschen und wir sind nicht perfekt, aber wir sollten immer den Weg suchen uns als Menschen, als Eltern und als Bürger zu verbessern.

Autor: Marina Wagner
Thema: Stress mit Kindern vermeiden
Webseite: http://www.psychologe-stuttgart-wagner.de



Weitere Beiträge Tipps und Tricks

shabby-moebel

Möbel im Shabby Chic Look aufpeppen

Sind Möbelstücke scheinbar aus der Mode gekommen oder ihr Anblick ist einfach nur langweilig geworden, müssen diese nicht auf dem Sperrmüll landen. Mit etwas Kreativität und Geschick lassen sie sich in individuelle Einrichtungsgegenstände mit Charakter verwandeln. Dabei kann gerade der Look vergangener Tage Veränderungen schaffen und neue Trends setzen. mehr...


jaguar-motorhaube-offen

Die wichtigsten Maßnahmen bei einem defekten Getriebe

Nach dem Motor ist das Getriebe der wichtigste Hauptbestandteil des Autos. Moderne Fahrzeuge sind entweder mit einem Schaltgetriebe mit manueller Gangschaltung oder mit einem Automatik- oder Doppelkupplungsgetriebe ausgerüstet. Verschleißanfällige Bestandteile rechtzeitig austauschen Das Getriebe stellt sicher, dass der Automotor stets im effizienten Bereich arbeitet. mehr...


tresor

Die besten Plätze für einen Tresor

Der Aufbewahrungsort für Geld, Schmuck und andere Wertgegenstände ist klar: Der Tresor. Doch wohin soll das Ding kommen? Viele sind nach dem Kauf verunsichert, wenn es um die Platzierung des Tresors geht. Faktoren wie Größe, Gewicht, Statik, Erreichbarkeit und Auffindbarkeit sind dabei zu beachten. In unserem Artikel fassen wir die besten Plätze für einen Tresor zusammen. mehr...


hund-gibt-pfote

Schmerzen beim Hund erkennen

Ein Artikel von Tierphysiotherapeutin und Tierheilpraktikerin Katrin Lodes. Der Hund – der beste Freund des Menschen und heutzutage so viel mehr. Hunde sind Freunde, Familienmitglieder, Spielgefährten, Sportsfreunde und Seelentröster. Umso schlimmer ist es, wenn unsere geliebten Vierbeiner mit schmerzhaften Erkrankungen kämpfen müssen. mehr...


muskel-feuer

Wie bekommt man Muskelkater schnell weg?

Man kennt das ja: Mal eben zum Sport aufbrechen oder freudig der Gartenarbeit frönen. Es macht einen Heidenspaß und du denkst dabei kein bisschen an Schmerzen. Eben weil es sich so easy anfühlt. Am nächsten Tag kommt Katerstimmung auf. Es zwickt und zwackt oder anders gesagt: Heftiger Muskelkater plagt dich. Auch wenn der recht harmlos ist, schmerzt er ganz schön. mehr...

 

Beliebteste Beiträge


  • herz vogel
    Stressvermeidung
     

    Erfahren sie, wie Sie dem alltäglichen Stress entgegenwirken und Frust und Ärger vermeiden können.

 

 

 

  • smalltalk
    Smalltalk lernen
     

    Wie Sie einen Smalltalk am besten beginnen und ihn am laufen halten können.

 

  • rudern
    Selbstmotivation
     

    Selbstmotivation erreichen Sie, wenn Sie Ziele verfolgen, die Sie genauestens verinnerlicht haben.

 
Anzeige

Social Media

Lifestyle Redaktion

Mergentheimerstr. 10
97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de