Da es sich beim Valentinstag um einen alten Brauch handelt, der bereits auf das Mittelalter zurückgeht, richten sich meine Ratschläge ganz konservativ an den Mann. Und der Mann, der solchen Angeboten widerstehen kann, muss entweder ein Herz aus Stein haben oder er liebt seinen Partner einfach nicht (genug). Zumindest empfindet man, bzw. in diesem Fall die Frau, dies ganz zwangsläufig einfach so.

valentinstag

Selbst wenn dieses Verhalten – also nichts zum Valentinstag zu schenken - oft mit den Worten entschuldigt wird, der 14. Februar sei nur ein keltischer Brauch oder der Valentinstag sei lediglich ein Fest für die Blumenindustrie. Die Frau, die am Abend des 14. Februars ohne ein Valentinsgeschenk da steht, fühlt sich zwangsläufig ungeliebt oder zumindest nicht genug beachtet.

Bei frisch verliebten Paaren geben sich in der Regel beide Seiten am Valentinstag große Mühe, den Partner zu überraschen und ihm die Liebe zu zeigen. Es käme einer Todsünde gleich, den Valentinstag zu ignorieren. Aber lieber Leser, selbst Frauen, die schon lange verheiratet sind oder schon viele Jahre mit einem Partner in einer eheähnlichen Gemeinschaft zusammen leben, erwarten am Valentinstag ein Zeichen. Ein Zeichen in Form einer kleinen oder großen Aufmerksamkeit, die ihr zeigt, nicht selbstverständlich sondern wichtig zu sein.

Wie habe ich mich als Teenager über die selbstgebastelte Valentinskarte meines ersten Freundes gefreut! Den bemalten Stein in Herzform habe ich bis heute in meiner Schmuckschatulle. Mir persönlich geht es zumindest am Valentinstag nicht um ein Geschenk, denn ich könnte mir auch selber einen schönen Blumenstrauß oder mein Parfum kaufen. Man will an diesem Tag einfach spüren, lesen oder sehen: Du bist mir wichtig. Man will hören“ Be my Valentine!

Ich rate allen Männern am Valentinstag, wenigstens eine schöne langstielige Rose, die in der Blumensprache für die Liebe steht, zu besorgen. Bitte nicht in der Farbe Gelb oder Weiß sondern in der Farbe der Liebe, also in einem beliebigen Rotton. Schön ist natürlich auch, wenn die Aufmerksamkeit nicht erst am Abend überreicht wird, denn dann könnte die Dame des Herzens vermuten, er habe ursprünglich vergessen das Geschenk zu besorgen und sei erst im Laufe des Tages (durch Angebot siehe Überschrift) daran erinnert worden. Wer seine Geliebte beim Aufwachen oder spätestens beim Frühstück mit einem kleinen Valentinsgeschenk überrascht, punktet garantiert für das ganze verbleibende Jahr! Und das, liebe Kopf- und Zahlenmenschen, ist doch ein minimaler Aufwand im Vergleich zur Wirkung!

In Japan läuft das Ganze übrigens etwas anders. Am 14. Februar schenken die Frauen den Männern dunkle Schokolade - übrigens nicht nur dem Partner, sondern auch Verwandten oder dem Chef. Am 14. März bekommen sie dafür weiße Schokolade zurück.

In diesem Sinne, denken Sie daran, am 14. Februar ist Valentinstag!

Ihre Gudrun Weichselgartner-Nopper

Autor: Gudrun Weichselgartner-Nopper
Thema: So werden Sie am Valentinstag zum Held für Ihre Frau

Webseite: http://www.knigge-fuer-kids.de
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

gehirn

Das effektivste Training für Kopf und Körper

Aus der Gehirnforschung und aus zahlreichen Studien ist uns bekannt, dass uns das Zusammenwirken von Kopf und Körper eine Menge Vorteile bringen kann, wenn wir es richtig anstellen. Die optimale Mischung zwischen mehr...


statue kommunikation

Sprachmuster und ihre – oft erstaunliche – Wirkung

Kommunikation ist der zentrale „Stoff“, aus dem unser Lebensalltag besteht. Indem wir Gedanken oder innere Bilder in Worte fassen, heben wir etwas aus einem komplexen Zusammenhang heraus, legen durch Benennen etwas fest mehr...


matrix

Quantenheilung - arbeiten mit der Matrix

Lieber Leser, haben Sie auch in letzter Zeit immer mal wieder etwas von Quantenheilung gehört? Oder Matrix Energie? Begriffe wie Two-Pointing oder ähnliches? Dann haben Sie sich sicher gefragt, was denn da mehr...


sympathisch

Was ist Sympathie und wie kann man sie erreichen

Die meisten Menschen glauben: Sympathie entsteht, wenn die Chemie stimmt. Was die meisten Menschen aber nicht wissen: Diese Chemie kann man bewusst erzeugen. Was also im Alltag bei vielen Menschen auf natürliche mehr...


aendern

Wie man unliebsame Verhaltensmuster ändern kann

Ein starker Raucher bekommt von Freunden den Rat, mit dem Rauchen aufzuhören. Schafft er es daraufhin sein Verhaltensmuster zu ändern? Meistens nicht. Der starke Raucher überhört den freundschaftlichen Rat, vergisst ihn schnell, mehr...