Viele quälen sich mit Diäten und sind frustriert und der sogenannte Jo-Jo-Effekt tritt ein.

senioren-nordic-walking

Woran lieg es denn? Wieso funktioniert es nicht mit der Gewichtsabnahme im Alter? Was kann ich tun?

Diese Fragen stellen meine Patienten häufig und es gibt für jeden eine individuelle Beratung, denn die erfolgreiche Gewichtsabnahme ist von einigen Faktoren abhängig und kann nicht pauschalisiert werden.

Sehen wir uns nun einige mögliche Faktoren an:

Was ändert sich mit zunehmendem Alter:

Mit zunehmendem Alter verändern sich bestimmte Prozesse in unserem Körper.

  • Unsere Hormone verändern sich, sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern. Die hormonelle Gewichtszunahme durch eine Dysbalance (Ungleichgewicht) trifft eher uns Frauen. Bei den Männern kann es durch eine hormonelle Dysbalance zu einer verminderten Libido kommen.

  • Die Schilddrüse, die zu unserem Hormonsystem kommt ist u.a. verantwortlich für unseren Stoffwechsel. Produziert die Schilddrüse nicht mehr so viele Hormone wird auch unser Stoffwechsel langsamer.

  • Unsere Muskelmasse geht zurück. Weniger Muskeln bedeuten auch, dass der Körper weniger verbrennt, also auch hier ist der Stoffwechsel auf kleiner Flamme. Die Alters-wehwehchen, die viele Menschen an der Bewegung hindert.
  • Unser Grundumsatz sinkt. Mit zunehmendem Alter und Herabsenkung des Stoffwechsels benötigen wir auch weniger Energie (Nahrung). Der Grundumsatz ist wichtig zur Erhaltung wichtiger Körperfunktionen und bedeutet, dass wir diese Energie im Ruhezustand benötigen. Das bedeutet, den Grundumsatz sollten wir auf jeden Fall täglich zu uns nehmen. Sind wir körperlich aktiv, steigt der Umsatz=Leistungsumsatz. Der kann dann genutzt werden für „Leckereien“ oder gespart werden, um die Abnahme zu unterstützen.

  • Wir werden kleiner mit dem Alter.
    Der Wassergehalt unseres Körpers sinkt von ca. 65 auf 55 Prozent und unsere Knochenmasse geht zurück. Das bedeutet wir werden kleiner. Wir Frauen schneller als die Männer. Bei den Männern sind es ca. 3 Zentimeter und bei den Frauen ca. fünf. Im höheren Alter, ab ca. 80 Jahren werden wir nochmal kleiner, Männer nochmals um 5 Zentimeter und bei uns Frauen können es bis zu 8 Zentimeter werden. Nun ist klar, dass wir dicker werden, denn wir sind kleiner.

  • Psychische Faktoren spielen eine große Rolle. Dies bedeutet, dass unser Kopf eine große Rolle beim Abnehmen spielt. Die Verbindung zwischen unserem Darmhirn und unserem Gehirn ist sehr eng. Stressoren können dafür sorgen, dass wir Gewichtsprobleme bekommen, weil uns:

    - Probleme auf der Seele liegen
    - stressige Zeiten hinter uns liegen
    - eine Krankheit bekämpft wurde/oder wird

  • Unsere Organe verändern sich. Unsere Zellenanzahl vermindert sich, z.B. in den Nieren, in der Leber, in den Hoden und den Eierstöcken. Dies hat Funktionseinbußen unserer Organe zu Folge. Unsere Zellen sterben ab und erneuern sich, allerdings ist das nicht bei allen Zellen so und vor allem bei einigen Zellen nur für eine gewisse Zeit. D.h. irgendwann erneuern sich unsere Zellen nicht mehr und dann können unsere Organe nicht mehr richtig arbeiten.

    Die gute Nachricht: Es ist ein absolut normaler natürlicher Vorgang.

    Dennoch ist es möglich den Körper zu unterstützen und ihm das zugeben was ihm fehlt. Wichtig: Wir haben es in der Hand für unsere Gesundheitserhaltung zu sorgen und unsere Lebensqualität zu verbessern. Natürlich spielt das „Gewicht“ dabei eine entscheidende Rolle, denn es belastet uns und hindert viele an einer regelmäßigen Bewegung.

Hier sind meine Empfehlungen:

  • BEWEGUNG sorgt dafür, dass nicht zu viel Muskelmasse verloren geht und Muskeln verbrennen bekanntlich Kalorien
  • GRUNDUMSATZ ausrechnen, der Körper braucht ausreichend Energie.
  • HORMONE möglicherweise testen lassen (Speicheltest) und die Balance wiederherstellen mit natürlichen Mitteln.
  • KÖRPERGRÖSSE im Verhältnis zu unserem Körpergewicht macht uns dicker.
  • FUNKTIONSEINBUßEN unserer Organe durch Zellverminderung
  • GEWICHTSABNAHME kann beeinträchtigt werden durch seelische/psychische Faktoren
  • ÜBERSÄUERUNG/ENTSCHLACKUNG/DARMGESUNDHEIT sind wichtige Punkte bei einer erschwerten Gewichtsabnahme
  • ERNÄHRUNG, ausreichend, saisonal, frisch und abwechslungsreich ist das A und O bei der Gewichtsabnahme und der Gesundheitserhaltung.

Meine Leistungen in der Naturheilpraxis für die Gewichtsabnahme:

  • personalisierten Ernährung nach Genen
  • Hormonregulierung/Darmgesundheit
  • Vitalstoffberatung (auch Nahrungsergänzungsmittel sind wichtig bei der Gewichtsabnahme) Mehr erfahren Sie hier auf meinem Blog: https://vidanatural.de/2020/09/18/richtig-versorgt-mit-nahrungsergaenzung/
  • Psychologische Beratung
  • Stoffwechselmassagen
  • Entsäuerungs- und Entschlackungskuren
  • Ohrakupunktur

Für einen Termin in meiner Praxis können Sie mir gerne eine E-Mail schreiben oder anrufen. Meine Kontaktdaten finden Sie am Ende des Artikels.

Autor: Marion Gonzalez, Heilpraktikerin
Thema: Gewichtsabnahme im Alter

Kontaktdaten:

Naturheilpraxis Vida Natural
Marion Gonzalez -Heilpraktikerin-
Hauptstr. 57
79730 Murg
Tel.: 07763/9188044
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite:https://vidanatural.de

Beiträge Lifestyle

Themenübersicht

konflikt-ehepaar

Paarkonflikte durch Corona

Ein Virus als Beziehungskiller und wie Sie sich schützen können „Wir stehen erneut vor einem einzigen Scherbenhaufen!“ Mit diesem Satz überraschte mich ein Paar, dass ich bereits seit einigen Monaten begleitete. Beide waren mehr...


mann-traurig-versagen

Sexuelle Blockaden beim Mann

Ein überraschend hoher Prozentsatz aller Männer hatte bereits ein oder mehrere Male mit einer sexuellen Blockade zu tun. Darunter versteht man eine Störung der Erektion, welche einzig und allein auf psychische Ursachen mehr...


heiratsurkunde-zerschnitten

So senken Sie die Scheidungskosten

|Anzeige| Scheidungen, die zum Rosenkrieg ausarten, erwecken regelmäßig das mediale Interesse. Ganz anders sieht es aus, wenn man selber von einer schmerzhaften Trennung, die in einer Scheidung endet betroffen ist. Normalerweise haben beide Partner mehr...


reizueberflutung-viele-menschen

Was tun bei Reizüberflutung?

Wenn man von Reizüberflutung spricht, dann meint man in der Regel, dass zu viele Reize über unsere Sinne auf einmal in einem bestimmten Zeitraum auf uns einstürmen. Wir nehmen ein zu viel zum mehr...


marionette

Was bedeutet Manipulation?

Wenn man sich die sinnverwandten Wörter für ‚Manipulation’ anschaut, z. B. Beeinflussung, Lenkung, Überredung und Verführung, bekommt man schon eine konkrete Vorstellung seiner Bedeutung. Bei der Manipulation versucht eine Person (Manipulant) unauffällig Einfluss mehr...

 
logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.