Lebensfreude wiederfinden!

Wie können wir in einer Welt, die immer komplexer, hektischer und unsicherer wird, unsere Lebensfreude wiederfinden?

frau-sonnenblumen-freude

Gerne möchte ich mit Ihnen gemeinsam erforschen, was Lebensfreude ist.  Lebensfreude entspringt der Fähigkeit, die Schönheiten des Lebens zu erkennen und zu genießen. Eine Voraussetzung dafür ist, dass wir uns selbst und dem gegenwärtigen Moment gegenüber achtsam sind, dass wir wieder lernen zu staunen, zu geben und zu lieben.

Wesentliche Punkte die Ihre Lebensfreude und Ihr Wohlbefinden beeinflussen:

  • Habe ich täglich ausreichend Bewegung?
  • Gönne ich mir täglich Momente der Entspannung?
  • Achte ich auf eine gesunde Ernährung?
  • Sorge ich für einen erholsamen Schlaf?
  • Kann ich genießen?
  • Höre ich auf meinen Körper und seine Bedürfnisse?

Gerne können Sie die Fragen auch schriftlich beantworten!

Welche Dinge entfernen uns von uns selbst und unserer Lebensfreude?

  • Verurteilen!
  • Toxische Menschen in unserem Umfeld!
  • Vergleichen!
  • Bewerten!
  • Negative Gedanken!
  • Vorurteile!
  • Misstrauen!
  • Fehlende Bewegung!
  • Mangelndes Selbstvertrauen!
  • Fehlendes Selbstbewusstsein!
  • Keine bewussten Pausen oder Auszeiten!
  • Unbewusstes Fernsehen oder ähnliches!
  • Übermäßiges Essen und Trinken!
  • Unbewusstes Einkaufen!
  • ...

Finden Sie noch weitere Punkte!

Wie Sie sehen, hat die fehlende Lebensfreude häufig mit fehlender Achtsamkeit zu tun.

Und unser Autopilot blendet gerne alles Ungewohnte und Neue aus. Der Autopilot vereinfacht unser Leben Tag für Tag. Durch ihn treffen wir ständig automatisch unzählige Bewertungen und Einschätzungen, ohne uns dessen bewusst zu sein. Diese sind geprägt von unseren Glaubenssätzen und Denkmustern, die in uns entstanden und gewachsen sind.

Auch hier ist Achtsamkeit gefragt – gerade dann, wenn wir nach Regeln handeln, die für unser Leben längst nicht mehr gelten oder förderlich sind.

Jede Veränderung beginnt in uns selbst, sie ist ein Prozess. Dieser beginnt mit der bewussten Entscheidung.

Gibt es ein Geheimrezept für mehr Lebensfreude?

Nein! Sie werden Ihren persönlichen Lebensweg zu mehr Lebensfreude schlussendlich selbst finden. Denn Lebensfreude ist ein innerer Zustand, den nur Sie selbst finden können.

Was sind die häufigsten Irrtümer zum Thema Lebensfreude?

  • Lebensfreude finde ich im Außen!
  • Lebensfreude ist von Dauer!
  • Erfolg, Reichtum und Besitz schenken mir Lebensfreude!
  • Habe ich Lebensfreude gefunden, dann werde ich nie wieder traurig, wütend oder depressiv… sein!

Ich möchte Sie einladen, Ihre eigenen Irrtümer zu diesem Thema zu „entlarven“.

Hier noch ein wesentlicher Punkt zum Thema Lebensfreude: Worauf richten wir unseren Fokus?

Zu oft denken wir darüber nach, was uns noch fehlt, was wir nicht so gut machen oder was andere vielleicht besser können als wir. Wir überlegen, was wir noch haben, sehen, erleben oder erreichen müssen, um glücklich und zufrieden zu sein.

Schauen wir doch stattdessen auf das, was schon alles da ist – was wir geschafft und erreicht haben und was gut ist. Und natürlich ist es auch wichtig, unsere Stärken und Fähigkeiten im Blick zu haben und zu nutzen – denn das macht uns glücklich und zufrieden. Und Glück und Zufriedenheit haben natürlich auch Einfluss auf unsere Lebensqualität und Lebensfreude.

Noch ein weiterer Punkt, um unsere Lebensfreude wiederzufinden: Unsere persönlichen Werte!

Sie sind Richtlinien, nach denen wir unser Leben führen und gestalten wollen. Sie können uns bei Entscheidungen unterstützen und uns helfen, ein erfülltes Leben zu führen. Wenn wir uns im Klaren über unsere persönlichen Werte sind, können wir diese besser in unser Leben integrieren und unsere Entscheidungen danach ausrichten.

Machen Sie sich Ihre persönlichen Werte bewusst!

Was ist Ihnen wichtig?

Wählen Sie Ihre 10 wichtigsten Werte aus und erstellen Sie Ihre persönliche Rangfolge!

Achtsamkeit, Aufregung, Authentizität

Balance, Beliebtheit, Bescheidenheit

Dankbarkeit

Effizienz, Ehrlichkeit, Einfachheit, Engagement, Erfolg

Flexibilität, Fortschritt, Freiheit, Fröhlichkeit

Gemütlichkeit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Gleichheit, Großzügigkeit

Herausforderung, Hilfsbereitschaft, Hoffnung, Humor

Intuition

Kooperation, Kreativität

Leidenschaft, Liebe, Leistung, Loyalität

Mitgefühl

Nachhaltigkeit, Nähe, Natürlichkeit, Neugierde

Objektivität, Offenheit, Optimismus, Ordnung, Qualität

Realismus, Ruhm

Schönheit, Selbstständigkeit, Sicherheit, Spiritualität, Stabilität

Toleranz, Transparenz, Treue

Überlegenheit

Verantwortung, Verlässlichkeit, Vertrauen

Wissen, Wohlstand

Zeit für mich, Zuneigung

Gerne können Sie die Liste nach Ihren Bedürfnissen ergänzen!

Nun prüfen Sie (am besten schriftlich), wie gut Sie Ihre Werte im Moment leben können. Wo gibt es noch Unstimmigkeiten und Optimierungsbedarf? Wählen Sie maximal drei Punkte aus! Dann stellen Sie sich die Frage, was Sie ganz konkret tun können, damit Sie Ihre Werte in diesen Bereichen besser leben können.

Vom Lebensverwalter zum Lebensgestalter!

Häufig vergessen wir gerade in stressigen Zeiten, dass wir auf unsere Lebenssitution Einfluss nehmen können. Wir fühlen uns hilflos, ohnmächtig oder fremdbestimmt und das fühlt sich meist nicht gut an.

Dabei vergessen wir, dass wir die Gestalter unseres Lebens sind. Nehmen Sie Ihr Leben wieder selbst in die Hand und werden Sie aktiv. Treffen Sie bewusste Entscheidungen! Aufgrund Ihrer ganz persönlichen Werte!

Hier finden Sie noch weitere Impulse, die Sie dabei unterstützen können.

Was hilft uns dabei, unsere Lebensfreude wiederzufinden?

  • Bewusstsein!
  • Dankbarkeit: Führen Sie ein Dankbarkeits-Tagebuch – am Abend vor dem Einschlafen!
  • TUN/machen: Nicht grübeln – sondern Handeln das fördert die Selbstwirksamkeit!
  • Akzeptieren, was man nicht ändern kann!
  • Lachen, singen, tanzen und lieben!
  • Dinge selbst erschaffen und gestalten!
  • Geben/schenken (aufrichtige Komplimente, kleine Gesten, …)
  • Neues lernen!
  • Bücher lesen!
  • Sport treiben!
  • Gesundes Essen!
  • Ausmisten und alten „Balast“ entsorgen!
  • Sich selbst ein guter Freund/in sein!
  • Sich selbst lieben!
  • Zeit für sich selbst nehmen!
  • Zeit in der Natur verbringen!
  • Freunde bewusst wählen!
  • Vergeben lernen!
  • Vertrauen in uns selbst und in das Leben!
  • ...

Finden Sie auch hier noch weitere Punkte und schreiben Sie diese auf!

Bitte stellen Sie sich auch die folgenden Fragen zum Thema Lebensfreude:

  • Was macht mir Freude?
  • Was hat mir als Kind Freude bereitet?
  • Was wollte ich schon immer tun, habe es aber aus irgendeinem Grund nie getan?

Nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um diese Dinge wieder in Ihr Bewusstsein zu bringen.

Bedenken Sie: Wir werden die Dinge, die wir nicht getan haben, mehr bereuen als die, die wir getan haben. Mit welchem Punkt wollen Sie heute starten?

Unser Leben besteht aus Entscheidungen. Einige sind einfach, manche kosten viel Kraft. Erfordern Mut. Und genau sie sind es, die das Potenzial in sich bergen, alles zu verändern. Indem wir neue Wege gehen, wachsen wir, entwickeln uns. Schritt für Schritt.

Wenn wir den Kontakt zu uns selbst verlieren, verlieren wir uns in der Welt. Daher macht es durchaus Sinn, immer wieder innezuhalten und uns neu auszurichten.

Wir können uns durch Achtsamkeit und durch die Liebe zu uns selbst zum Blühen bringen. Oder welken, wenn wir etwas anderes sein wollen als wir sind.

Als Kind beobachtet man Erwachsene, um sich weiterzuentwickeln.

Als Erwachsener beobachtet man Kinder, um seine Lebensfreude wiederzufinden.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg auf Ihrem ganz persönlichen Weg!

Autor: Iris Jacobs
Thema: Lebensfreude wiederfinden
Webseite: https://www.jacobs-coaching.com

#Motivation, #Ziele, #Zufriedenheit

Expertenprofil:

Beiträge Persönlichkeitsentwicklung

Themenübersicht

learning-skills

Mentale Stärke Trainieren

Wie kann die mentale Stärke einerseits trainiert und andererseits, wie kann diese jederzeit aktiviert werden? Ist es möglich die Mentale Stärke zu trainieren? Diese Frage kann ich aus meiner Erfahrung heraus ganz klar mit mehr...


buddha-statue

Gelassenheit trainieren – geht das überhaupt?

Beim Thema Gelassenheit denkt manch einer vielleicht zunächst an ältere Menschen.[1] Aber auch Jugendliche suchen nach Gelassenheit, auch wenn sie es eher Coolness nennen. Coolness wird zwar in erster Linie als Modewort für mehr...


mutter-kind-zuneigung

Ein Einblick in unser Bindungsverhalten

Festliche Anlässe wie Ostern, Weihnachten oder Geburtstage bedeuten vor allem Eines: Die Menschen kommen einander näher. Familientreffen finden statt, Geschenke werden überreicht, Zwischenmenschliches rückt in den Vordergrund und der Bedeutung geteilter Zuneigung wird mehr...


frau-maske

Persönlichkeit

„Wer bin ich und wenn ja wie viele?“ So heißt ein Buchtitel von Richard David Precht. Unsere Frage hier soll lauten: Wie viele gibt es – und wenn ja, welche bin ich? Zuerst hatte ich mehr...


mann-wasserfall

Posttraumatischer Wachstum

Schon einmal einen bitterbösen Brief aus dem Briefkasten gefischt – der vielleicht furchtbare Konsequenzen mit sich bringen könnte – oder auch nicht... Oder: Schon einmal das Gefühl gehabt, ungewollt schwanger zu sein? Pille mehr...

 

Lifestyle Redaktion

Krautheimer Str. 36
97959 Assamstadt
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de




logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.